Haustiere

Zebrafinken haken sich beim brüten

» User #18732 schrieb:

Hey,
hoffe mir kann jemand helfen.
Habe zwar seid knapp 11 Jahren Zebras, habe auch zwischendurch, bei bedarf gezüchtet, aber sowas ist mir noch nicht untergekommen. Habe zur Zeit zwei Pärchen, nach unserem Umzug fingen beide an zu brüten, allerdings ist das eine, noch junge Pärchen, sehr rabiat zu anderen beiden. Wenn die sich zum brüten abwechseln wird erst mal grundlos atakiert, gebissen und sehr brutal an den Federn gezupft. Die beiden Altvögel durften gar nichts machen, nicht mehr fressen, nicht trinken, ja nicht mal auf der Stange sitzen. Nur auf ihrem Nest durften sie hin.
Das Theater haben wir uns, mein Freund und ich, jetzt drei Tage ertragen. Nun haben wir das jungen Paar rausgeholt und separiert, mit Nest natürlich. Leider nehmen sie jetzt das Nest nicht mehr an, hätte ich mir denken können, aber was tut man nicht alles für Frieden im Vogelhaus. Jetzt wird versucht die Eier auszubrüten, dürfte auch nicht lange dauern, da beide Paare fast gleichzeitig angefangen haben. Bei den alten Vögeln war es gestern auch so weit. Bemerkt wurde es aber auch erst als wir ein Junges auf dem Boden fanden, es lebte noch und schien, für ein alter von einem Tag, fit zu sein. Also wieder rein mit dem Krümel. Der wird auch fleißg gefüttert, genau wie seine Geschwister.
So zurück zu dem eigentlichem Thema: Hat jemand erfahrung mit dem ausbrüten von Zebrafinken und deren Aufzucht? Wie oft füttern und so.
Bei den knapp 11 Jahren (erfahrung) ist mir sowas echt noch nie passiert. Hatte immer sehr liebevolle Zebrafinken Eltern.

Freue mich auf schlaue Tipp's.
Freundliche grüße aus dem hohen Norden.