Haustiere

Wie Schlangen auf der Terrasse verscheuchen?

» User #6416 schrieb:

Hallo!
Wir haben eine Dachterrasse Es ist auf einem Carport drauf, wo erst Schotter und dann ein Holzboden ist. Scheinbar fühlen sich die Schlangen im Zwischenraum wohl, weil es da feucht und warm ist. Vor zwei Monaten ist mir im Kinderzimmer eine Ringelnatter vor die Füsse gefallen und gestern saß eine ebensolche auf der Dachterrasse. Die Terrassentür geht in unser Schlafzimmer und ich wette, dass die nicht davor zurückschreckt wieder in die Wohnung zu kommen. Die Terrassentür ist im Moment den ganzen Tag offen, weil ich zwei Hunde und eine Katze habe, die da aus und ein gehen. Über eine andere Tür kann man leider nicht in den Garten!
Ich würde gerne Euch Spezialisten fragen, wie man die Schlange da weg bekommt oder ist es vielleicht ein ganzes Nest. Gibt’s was gegen Schlangen vielleicht mit Ultraschall oder so? Kann ich sie wegspülen, wenn ich die Terrasse unter Wasser setze? Oder gibt es ein Schlangengift, so wie es Rattengift gibt? Ich bin verzweifelt, weil ich nicht gerade gut Freund bin mit diesen Tieren und ich mich nicht mehr traue die Tür aufzumachen. Feuerwehr und TA konnten mir nicht weiter helfen. Ihr seid also meine letzte Chance. Die Terrasse hat 50 m² und es sind ca. 200 Holzlatten die da drauf festgeschraubt sind. Alle abzuschrauben ist also nicht der einfachste Weg!

Bitte hilft mir jemand?

LG
jutta


» User #15903 schrieb:

Hi!

Naja, das ist na klar ein Mekka für Schlangen - logo!
Hast du Angst vor Ihnen? Schlangen in unseren Breiten sind ja eigentlich harmlos - daher - wäre es na klar du könntest sie als deine direkten Nachbarn akzeptieren...

Aber wenn nicht würde ich mich an deiner Stelle mal an den NABU wenden - Naturschutzbund - vielleicht wissen die eine Lösung...

Ansonsten hätte ich nur eine Antwort - umbauen - denn das was ihr da konstruiert habt - liegt vermutlich so toll - dass die Schlangen sich zurückziehen aber auch sich sonnen können - und das finden die na klar Himmlisch!

Mit Wasser kommst du gegen die Tiere nicht an - die können alle gut schwimmen und das Wasser läuft ja auch wieder ab...

Gift - keine gute Idee - denn Schlangen sind in unseren Breiten selten geworden und sie stehen alle unter Naturschutz!

Ultraschall - keine Ahnung...

Liebe Grüße

Hilde


» User #15987 schrieb:

Also wenn jemand daran denkt Gift auszulegen für Artgeschütze Tiere kanns mit der Ethik net weit hin sein.
Leb mit den Tieren, sie tun Dir nix.
Wenn ich jemanden erwische der eine Schlange tötet steck ich ihn eigenhändig ins Terri mit ner Anakonda die seit 4 Wochen nicht mehr gefressen hat.