Haustiere

eifersuchtsdrama bei ratten...

» User #19744 schrieb:

ich hab oktober ein kleines rattenweibchen bei mir aufgenommen...mein freund und ich haben uns sofort in die kleine schnuppi verliebt und haben die auch total verwöhnt...sie darf frei laufen und lebte "rattenanarchie", icon_pray.gif ...
aber obwohl sie der mittelpunkt der wohnung war, dachten wir, ein partner wäre gut...fataler Fehler? Wir wollten ein Männchen,1mal Babies, dann mal schauen. Aber die Schnuppi hat den kleinen gehauen, gekratzt und gebissen, wir MUSSTEN die trennen icon_motz.gif ging garnicht! (Einmal! hat Sie Ihn "drangelassen") Als unsere "minischnupps" kammen dachten wir, vielleicht wird es besser? Das Problem:
wir haben jetzt eine kleine w und eine kleine m Gruppe die GOTTSEIDANK! untereinander einigermassen gut funktionieren, aber wehe: Ich glaube unsere SChnuppi hasst! die Männchen? Sie war aber zu ihren Babys auch relativ "abweisend" also irgendwie wie so eine "Sozialphobie" unter Artgenossen.
Woher kommt dass, kann man Ihr das ein bisschen lernen? angeblich wurde sie von der mutter verstossen und von Hand grossgezogen.Ich will Sie aber trotzdem "Therapieren", damit Sie nicht nur auf den Menschen reagiert. Hat jemand einen Tipp, damit Sie mehr mit den anderen spielt?