Haustiere

Meine Ratte knabbert sich an...

» User #18731 schrieb:

Hey leutz und guten Tach. icon_surprised.gif

Also ich hab vor gut einer Woche eine kleine niedliche Ratte bekommen...der Paul. icon_biggrin.gif


Soo nun ist mir und meiner Ma ehmnd aufgefallen das er sich am Fuß angeknabbert hat.

Sogar so dolle das der Knochen raus guckt.

In einer großen Aktion ist es mir meiner Ma und nen Kumpel gelugen Paul zu erwischen.Er war aber recht zahm und hat auch nich gebissen...Gott sei dank der kleine Knilch der.^^

Dann hat meine Ma einen Verband drum gemacht...

Ich hab Angst das er sich wieder anknabbert oder den Verband abmacht...

Helft mir bitte...

icon_heul.gif icon_heul.gif icon_heul.gif icon_heul.gif icon_heul.gif icon_heul.gif icon_heul.gif icon_heul.gif icon_heul.gif

MfG BGA


» User #1580 schrieb:

Ratten dürfen NICHT alleine gahlten werden. man braucht mindestens drei Tiere. Sonst werden sie Verhaltensauffällig.
Das heißt, die tun sich selbst weh und entwickeln stereotype Verhaltensmuster wie zB die Eisbären im Zoo, die nur noch von einem Fuß auf den anderen treten und mit dem Kopf hin und her wackeln. Oder einsame Papgeien, die sich selbst die Federn rausrupfen oder die Füße annagen. Bei deiner Ratte ist es wohl das Selbe.
Wenn man die Tiere allerdings artgerecht hält, passiert sowas nicht.
Wie groß ist der Käfig deiner Ratte? Wie lang hast du ihn schon? Wo kommt er her?
Besorg ihm entweder einen großen Käfig und noch mindestens einen Kumpel (besser zwei) oder so blöd sich das auch anhören mag... gib ihn weg wenn das mit dem großen Käfig nicht geht. icon_sad.gif
Sorry... mehr Tipps kann ich dir im Moment nicht geben.

Ach ja und mir fällt da noch ein... was ist in dem Käfig drin? Plastik? Holz? Gitterboden?
Beschreib mal icon_smile.gif


» User #16314 schrieb:

Hi!
Abgesehen davon, dass ich mich in allen Punkten Sib anschließe, würde ich dringend einen Tierarztbesuch empfehlen. Der Verband wird die Ratte sehr stören, und sie wird ihn, so schnell es geht, loswerden wollen.
Der Tierarzt kann evtl. Schmerzmittel und eine Salbe o. ä. zur Wundheilung mitgeben!
Gute Besserung für Paul!

LG, 7of9


» User #18731 schrieb:

Danke Leutz...ich hatte ehmnd schon fast nen Anfall wegen meinen Paul...

Hab keine Lust wieder ein Tier zu verlieren(mein Hamster ist mir beim Tierartzt in der Hand eingeschlafen... icon_heul.gif icon_heul.gif icon_heul.gif )

Also...der Käfig ist c.a 1m lang und glaub ich 80 cm hoch...er ist noch alleine und ich bekomme eigentlich erst in einen Monate eine andere...
Die Stäbe sind aus Metal und es befinden sich 2 Holzplatten darin...sowie noch spielzeug aus Stroh und aus Holz und ein paar Leitern...

Gesunde ernährung bekommt er auch...immer abwechslung.

Der Verband ist jetzt ab da mir meine Freunde und meine Ma halfen beim Abmachen.Es war ein kampf sag ich euch.Nur gut das Paul schon zam ist. icon_rolleyes.gif

Ich hab in seit einer Woche...ich verzweifle hier...

Ich hab so angst das paul sein Bein/Fuß verlieren würde...

Danke für die Gute besserung und für die Hilfe...


» User #16314 schrieb:

Hi!
Aber beim Tierarzt warst Du nicht?
(Ich kann ja verstehen, dass Du da ein mulmiges Gefühl hast, gerade wenn Dir dort schon ein Tier gestorben ist. Aber wenn Du nicht zum Tierarzt gehst, kann sich die Wunde womöglich entzünden, und Dein Paul stirbt dann auch...)
Also, bitte geh mit Paul zum Tierarzt. Dein Paul ist ja noch jung, der wird das gut wegstecken!

Zum Käfig: Das hört sich soweit gut an! Könnte sein, dass die Holzplatten bald anfangen zu müffeln, weil die Ratten ja ganz gern mal überall hinpieseln.
Dem kann man vorbeugen, indem man die Platten mit 3-4 Schichten "Sabberlack" / Kinderspielzeuglack aus dem Baumarkt lackiert - wichtig: Da muss die DIN-EN 71-3 draufstehen, damit er ungefährlich für die Ratten ist.
Das Spielzeug aus Stroh (und, falls Du hast, Einstreu) würde ich bei Pauls Wunde erstmal aus dem Käfig nehmen, da das ja doch staubt und die Wunde verschmutzen könnte. Zeitung als Unterlage oder unbedrucktes/unparfumiertes Küchenpapier mögen die Ratzen auch gern icon_wink.gif

Und dann finde ich es gut, dass Paul einen Kumpel bekommen soll - jetzt mit seiner Wunde käme eine Vergesellschaftung ja ohnehin nicht in Frage, aber sobald es Paul wieder besser geht, sollte er auf jeden Fall einen Freund bekommen!
Wenn Du dann Fragen zur Vergesellschaftung hast, immer her damit icon_wink.gif

LG, sevenofnine


» User #18731 schrieb:

Hi und Guten Morgen

Paul scheints wieder besser zu gehen.Aber sein mittlerer Zeh hängt ein bissel nach oben...Das sieht komisch aus.

Ich habe ihn auch gestern noch mit dem Fuß in so ein Wundwasser von meiner Freundin(sie hat mit sowas massen erfahrung)getauft.Seidtem scheind es sich zu verbessern.

Gleich fahre ich mit meiner Ma einen niegel nagel neuen Käfig kaufen und dazu noch Pauls Bruder,ich hoffe nur das sie den noch haben.

Paul dringt auch ziehmlich viel seid der Verletzung.Und fressen tut er auch massig. icon_smile.gif

Und zum Tierartzt fahren tuen wir auch noch.
Ich will ja nur das beste für Paul.

MfG BGA

PS:THX icon_rolleyes.gif


» User #18731 schrieb:

Juhu...jetzt hab iche ein anderes Problem...

Und zwar hängt Üaul jetzt nur noch mit seinen neuen kameraden ab...und hat keine zeit mehr für mich.

Zudem stinkt Paulchen(also der freund von Paul)irgendwie...


Die hängen auch nur zusammen echt...und nur am kuscheln.

Wir wissen auch nicht was nun beide sind männlein oder weiblein weil uns jeder was anderes erzählt.

Hat das irgendwas zu tun mit dem Geschlecht?


» User #16314 schrieb:

*umkipp*
Hallo BGA!
Ihr müsst bitte unbedingt so schnell wie möglich nachschauen, welches Geschlecht die Ratten haben.
Ratten sind bereits mit 4-5 Wochen geschlechtsreif, und wenn Ihr da ein Männlein und ein Weiblein sitzen habt, dann steht Euch in Kürze eine Rattenflut ins Haus - das können nämlich mal locker 14 Babies werden...

Am Kuschelverhalten kann man das Geschlecht übrigens nicht erkennen - zwei Mädels kuscheln genauso wie zwei Jungs miteinander.
Also, bitte: Dringend unter die Ratten schauen - wenn es Männchen sind, müsstet Ihr die Hoden gut als "Knübbelchen" erkennen können - je älter die Ratte, desto größer die Knubbel!
Das ist wirklich wichtig! icon_pray.gif
Da Ihr ja ohnehin mit Paul zum Tierarzt wollt (was Ihr eigentlich längst hättet tun sollen - ich frage mich, ob Du meine Antworten überhaupt gelesen hast? icon_wink.gif Da schrieb ich nämlich auch, dass für den verletzten Paul eine Vergesellschaftung nicht so toll wäre...), dann geht morgen auf jeden Fall und nehmt beide mit und lasst den Tierarzt nach dem Geschlecht schauen...

Hier mal eine Seite mit gaaaaanz vielen wichtigen Ratteninfos: www.diebrain.de

LG, sevenofnine


» User #18731 schrieb:

Huhu

Naja.Mit dem zum Tierartzt gehen macht sich im Moment recht schwer.Meine Ma is Geschäftsfrau und hat im Moment sehr viel zu tun...

Und mein Vater isn ***.(meine Eltern sind geschieden)

Aber meine Ratten sind doch Geschwister...heißt dass das die auch Junge mit einander machen können?


Und mein Paul übernimmt jetzt das scheu werden von der neuen Ratte.


» User #16314 schrieb:

BGA, icon_pray.gif icon_pray.gif

Wenn Du tatsächlich ein Weibchen und ein Männchen hast, dann ist denen das völlig wurscht, ob sie Geschwister oder Papa und Tochter oder Mama und Sohn oder was auch immer sind - sie werden Dir viele Rattenbabies bescheren - Rattenwürfe sind nicht klein, da könnten locker 12 Babies rausspringen!

Bitte schau Dir die Ratten gut an - haben sie beide "Knübbelchen" oder haben sie beide keine?
Wenn Du bei einem "Knübbelchen" entdeckst und beim anderen nicht, dann musst Du die beiden SOFORT trennen!

Und zum Thema Tierarzt: Es kann immer passieren, dass eine Ratte mal krank wird... Und das geht bei Ratten dann meist sehr schnell, daher sollte eigentlich immer die Möglichkeit bestehen, dass man zum Tierarzt kommt.
Du bist erst 17, oder?
Vielleicht kann Deine Mama Dir eine schriftliche Bescheinigung mitgeben, dass Du mit ihrer Erlaubnis zum Tierarzt gehst? Oder Du gehst mit einem erwachsenen Nachbarn/Freund/Verwandten? Aber mit 17 müsste man eigentlich auch schon allein gehen dürfen? *grübel*

Ratten vermehren sich explosionsartig...
Sagen wir mal: 10 Babies. Davon 5 Jungs und 5 Mädels..
Werden die zu spät getrennt, hast Du eine trächtige Mama und 5 trächtige Mädels - macht 60 weitere Babies. Davon wieder 30 Mädels - plus die 5 von vorher und die Mama - macht 36 Mädels, macht beim nächsten Mal 360 Babies... Und so weiter.
Ratten sind nur ca. 3 Wochen trächtig und mit 4,5 Wochen geschlechtsreif. Du könntest also innerhalb von wenigen Monaten auf 2+10+60+360 = 432 Ratten sitzen... Keine so gute Idee, oder?
LG, sevenofnine


Weiterlesen: Meine Ratte knabbert sich an...

Seite 1, 2, 3, 4, 5