Haustiere

Hilfe bei Vergesellschaftung von Mäusen!

» User #17453 schrieb:

Vor ca. 2 Wochen habe ich von meiner Freundin eine Babymaus bekommen, sie (Weibchen) wiegt jetzt ca. 10g!
Seit dem versuche ich sie mit meiner anderen Farbmaus ebenfalls weiblich zu Vergesellschaften, das funktioniert aber nicht! den die große (ca. 1 Jahr alt)droht der Kleinen immer und ist sogar schon auf sie los gegangen icon_sad.gif! Ist aber nichts passiert! icon_biggrin.gif
wollte nun Tipps von euch haben, was ich machen soll!
Gruß Ange


» User #16314 schrieb:

Huhu Ange!
Ups, dadurch dass hier so wenig los ist, ist Deine Anfrage wohl untergegangen.
Wie ist es denn inzwischen weitergegangen mit den Mäuschen?
Und wie alt ist die kleine Maus? Mit 10g kann sie ja noch nichtmal 4 Wochen alt gewesen sein, oder? Das wäre ja viel zu früh gewesen, um sie von Mama wegzunehmen...
Die kleine Maus weiß daher wahrscheinlich noch gar nicht, wie sie auf die große Maus reagieren soll - sie hat ja noch kaum "mausisches" Verhalten erlernen können.
Inzwischen ist sie ja aber sicher größer und wahrscheinlich auch in dem Alter, in dem die VG besser klappen sollte...
Wie hast Du denn vergesellschaftet?

LG, sevenofnine


» User #17453 schrieb:

Beim VG habe ich sie auf neutralen Boden aufeinander treffen lassen. Das hab ich dann ungefähr 4 Tage lang hintereinander gemacht! Am 4 Tag hat die große angefangen der kleinen ohne Grund zu drohen und am 5 Tag ist sie dann auf sie losgegangen und wollte sie jagen! icon_sad.gif
Bin aber dazwischen gegangen, die kleine hätte keine change gegen die große gehabt!
Die kleine ist jetzt ca. 2 Monate alt und Top fit!
Mfg Ange icon_razz.gif


» User #16314 schrieb:

Huhu Ange!
Das mit dem neutralen Boden war schon eine gute Idee - allerdings sollte man das nur einmal machen für ca. 1 Stunde. Anschließend sollte man die Mäuschen zusammen in eine Transportbox setzen, nur mit Futter/Wasser, Heu/Streu, und dort 24 Stunden schmoren lassen.
Aufgrund des geringen Platzes werden evtl. vorhandene Aggressionen unterdrückt und die Mäuse nehmen einen gemeinsamen Geruch an.
Nach den 24 Stunden kann man sie in einen etwas größeren Käfig oder eine Ebene des endgültigen Käfigs setzen, zusammen mit der eingestunkenen Streu aus der Transportbox, aber ohne Spielzeug. Ein Häuschen kann man reingeben, aber da kann es sein, dass sie sich dann drum kloppen. Ein großer Haufen Heu tut´s auch, da kann man sich ebenfalls prima reinkuscheln.
Dieses "Stadium" sollte man ca. 48 Stunden durchziehen. Sind die Mäuse friedlich (gelegentliches Jagen ist ok, Beißereien natürlich nicht!), kann man ihnen nach und nach mehr Platz gönnen und auch nach und nach Inventar zugeben. Sollte es doch wieder heftigen Zoff geben, lieber wieder eine Stufe kleinersetzen...

Dadurch, dass Du die Mäuschen an mehreren Tagen kurz zusammen hast laufen lassen, konnten sie keinen gemeinsamen Geruch annehmen. Vielleicht hat die Große den neutralen Boden irgendwann als "ihren" angesehen und die kleine Maus als Eindringling betrachtet.

Versuch´s doch mal mit der von mir beschriebenen Methode - das ist eigentlich die gängige Vergesellschaftungsmethode für Farbmäuse und so hat es bei uns schon diverse Male gut geklappt.
Viel Erfolg!

LG, sevenofnine


» User #17453 schrieb:

Danke für den Tipp! icon_biggrin.gif
Das hab ich dann auch getan( das mit der Tb), hab den Tipp vorher schon in einem anderen Forum bekommen!
Trotzdem vielen dank für deine Hilfe!
Die beiden verstehen sich jetzt sehr gut (zu gut icon_wink.gif )
Mfg Ange icon_razz.gif


» User #16314 schrieb:

Hey, das ist doch toll, dass es dann doch noch geklappt hat!
Was heißt denn, sie verstehen sich "zu gut"? icon_wink.gif
LG, 7of9


» User #17453 schrieb:

Das ist ironisch gemeint! icon_wink.gif
Die beiden ärgern mich, z.B. wenn sie laufen (in meinem Zimmer) kommen sie mal zu mir an und mal tun sie so als wollte ich wer weiß was mit ihnen anstellen!
Freue mich ja, dass sie sich so gut verstehen!
Mfg Ange icon_razz.gif