Haustiere

Pferdekalender


Reitbeteiligung - großer Fehler ...

» User #147 schrieb:

das wars jetzt aber endgültig mit reitbeteiligungen... nach der mittlerweile 5 hab ichs aufgegeben... wie viele hab ich auch davon geträumt ein pferd für mich, und ich kann tun was ich will... aber was ist, wenn einem verschwiegen wird, was das pferd für ein monster ist... wie bei mir - ich habe mich mehrmals mit dem besitzer beim pferd getroffen und geritten usw... da war das pferd ein traum... klar ich hab zugestimmt zur reitbeteiligung, dachte das geht gut aber nein - sobald ich allein dort war, hat das pferd nur gesponnen... und ich hab mich wirklich durchgesetzt bzw. dies versucht - da hat er mich an die wand gequetscht und nach mir geschlagen.. gut dachte ich kannst ja wieder kündigen... und dabei hatte ich noch keinen vertrag unterschrieben, weil es hieß probezeit und als hätte mich das pferd nicht schon genug geärgert, musste ich auch noch den monatl. preis zahlen obwohl ich nur 1,5 wochen dort war, auf probezeit... aber da ich ein friedlicher mensch bin und aus fehlern lerne, bezahl ich das geld und sage euch hiermit: reitbeteiligung ist in den meisten fällen nur ärger! icon_sad.gif


» User #314 schrieb:

Auch wenn ich dieses Thema aus sicht eines Pferdehalters sehe, muss ich sagen, das ich kein Geld bezahlt hätte, was soll der Besitzer denn machen, wenn du keinen Vertag hast.
Aus meiner sicht sind RBs auch ein Fehler, ich hatte inzwischen auch 5 und alle waren unzuverlässig, zwar suche ich immer noch eine RB, einfach aus Zeitgründen, aber ich würde auf jeden Fall einiges anders machen als zuvor. Lass den Kopf nicht hängen, es wird sich schon etwas finden, ich habe ja auch noch nicht aufgegeben. icon_wink.gif


» User #329 schrieb:

toll, mein mut auch jemanden für mein pferd zu finden schwindet in ungeahnte tiefen icon_sad.gif!
bin auch pferdehalter, gebrandmarkter pferdehalter von "hurra-mein-eigenes-pferd-damit-kann-ich-machen-was-ich-will" reitbeteiligungen!
ich klink mich dann in die reihe der hoffenden und suchenden auf beiden seiten ein!


» User #50 schrieb:

hi salome!
ich will dich jetzt nicht angreifen, aber kann es sein, das es an dir liegt? ich glaube kaum ,daß alle 5 pferde über nacht zum monster mutieren.
das geld hätte ich übrigens auch nicht gezahlt.
meine RB habe ich alle gefunden ,indem ich direkt zu den leuten hin bin und gefragt, ob ich da reiten kann.da findet man schneller gute pferde, als über diverse anzeigen etc.
ich hatte selber viele jahre nur reitbeteiligungen auf insgesamt ungefähr 18 pferden und da war nur eines dabei, was wirklich gesponnen hat.
aus pferdehaltersicht gesehen,ist es wirklich sehr schwer jemanden verlässliches zu finden.
am besten ist es immer, man findet schon jemand älteren ,der sich der verantwortung auch bewusst ist und dieses ,ich mach was ich will mit dem hotte, nicht macht.

gruss jenny


» User #293 schrieb:

Hallo
Ich finde es erstaunlich das die Pferde erst brav sind und dann auf einmal anfangen zu spinnen!Eine Freundin von mir hatte mal eine Frau als RB bei der fing das Pferd auch an diverste Macken zu zeigen die er vorher nicht hatte.Da war es so,das die RB sehr lieb mit dem Pferd umging aber beim reiten eben auch icon_wink.gif mit anderen worten der Gute durfte unterm Sattel machen was er wollte und das versuchte er natürlich bei der Besitzerin auch.Diese RB mußte dann gehen weil es eben diese Probleme gab.Will dir jetzt nicht Unterstellen das es an dir liegt aber vieleicht ein bischen icon_wink.gif
Ich meine das nicht böse.Aber anders kann ich mir das nicht erklären.
Gruß Sunnygold


» User #32 schrieb:

Hallo Salome,
kann es sein daß es an dir liegt?
Bei einem oder 2 Pferden würde ich sagen Pech gehabt,
aber bei 5?
Vielleicht bist du zu lieb zu deinen Pflegepferden.
Sie merken das du dich unterbuttern läßt.
Ich sage dir als Pferdebesitzer,
Das merken sie sehr schnell und nutzen es auch aus.
Eben wie bei den Menschen.
Hast du vielleicht Angst, du mußt es nicht zeigen, Pferde spüren deine tiefsten Gedanken, auch wenn du dich noch so locker gibst.
Ich weiß das du dir diesen Schuh nicht anziehst aber ich würde mal darüber nachdenken, ob nicht doch was dran ist.
Ich z.B. habe mich immer gewundert, warum mein Fohlen immer auf der Strasse abspackt.
Nun weiß ich es. Ich habe schon lange vorher gedacht... Ohhhh hoffentlich kommt kein Bus oder Trecker. Das hat mein Fohlen gemerkt. Seitdem ich einfach gar nichts mehr denke und es für ganz normal empfinde mit meinem Fohlen die Strasse zu überqueren,
passiert fast gar nichts mehr.
Ich hoffe ich konnte dir ein wenig helfen.
Wenn du nicht so weit weg wohnen würdest, hätte ich ein tolles Pferd für dich zum reiten.
Eines was nicht keult. icon_smile.gif icon_smile.gif icon_wink.gif


» User #495 schrieb:

HEY LEUTE
Ich denke, dass wenn man eine Reitbeteiligung haben will, man das Pferd schon kennen sollte. Zum Beispiel wenn das Lieblingspferd verkauft wird, und der neue Bestizer eine Reitbeteiligung sucht, dann kann man sich ja melden. Aber bei einem ganz fremden Pferd gleich eine RB?! icon_eek.gif Also ich weiß nicht...

Taiga


» User #314 schrieb:

Hallo Taiga,

das Pferd zu kennen hilft nicht wirklich, ich habe vor jetzt drei Jahren ein Schulpferd von unserem Verein übernommen und als RB immer Leute gehabt, mit denen ich Reitstunde habe und die mein Pferd auch schon in Reitstunden geriotten haben. Aber nicht alle konnten wirklich mit ihm umgehen, denn es ist was anderes ein Pferd von der Koppel zu holen, wenn alle anderen draußen bleiben und das Pferd dann auch unter Kontrolle zu halten. Mein Pferd ist Lammfromm, außer wenn es alleine von der Koppel soll, drei meiner RBs sind daran gescheitert, er ist ihnen einfach abgehauen, sie konnten nicht mit ihm umgehen, obwohl sie ihn kannten.

Leider haben momentan alle die ich kenne und die mein Pferd kennt eine R, ich stehe leider mit lehren Händen da icon_sad.gif


» User #232 schrieb:

Taiga hat folgendes geschrieben::
HEY LEUTE
Ich denke, dass wenn man eine Reitbeteiligung haben will, man das Pferd schon kennen sollte. Zum Beispiel wenn das Lieblingspferd verkauft wird, und der neue Bestizer eine Reitbeteiligung sucht, dann kann man sich ja melden. Aber bei einem ganz fremden Pferd gleich eine RB?! icon_eek.gif Also ich weiß nicht...

Taiga


Also ich hatte bisher drei RB's. Keines von diesen Pferden kannte ich vorher - und es hat immer wunderbar geklappt!
Allerdings bin ich nich der Typ Mensch, der wie viele das Pferd von Anfang an direkt reitet. Mit Buck beispielsweise bin ich zu Anfang nur spazieren gegangen etc...

Man muss das Pferd nicht schon kennen, sondern es einfach kennen lernen!


» User #147 schrieb:

ne zu lieb war ich auf keinen fall nur was soll ich machen wenn ein pferd mit stockmaß 1.75 voll am rad dreht...soviel kraft hab ich net...das geld habe ich mir übrigends dann doch verkniffen zu überweisen...ich hab die erfahrung mit schulpferden dass diese nie rumspinnen ich bin 3jahre lang ein schulpferd geritten mit dem ich nie probleme habe und bei den rbs bin ich immer auf leute gertoffen die wer weiß wie verzogene pferde hatten, halt die typ.privatpferde aus meiner sicht...die halt nur auf ihren besitzer geprägt sind ...naja ich hab noch nichts wieder gefunden wo ich reiten kann was mich auch total nervt icon_sad.gif aber ich hoffe das wird noch


Weiterlesen: Reitbeteiligung - großer Fehler ...

Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7