Haustiere
Sie befinden sich hier: Startseite / Pferde & Reiten / Pferde - dies und das

Pferdekalender


Liebeserklärungen an unsere Pferde - macht mit!

» User #1877 schrieb:

Ich muss das jetzt einfach mal loswerden:

Ich bin total begeistert von meinem Dicken, einfach nur so, weil ich ihn habe.
Ich mag seine großen schwarzen Knopfaugen und wie er hinter mir hertrottet, wenn wir zur Wiese gehen. Mit gaaaanz langem Hals und seiner Nase auf meiner Schulter. Wenn er mit seiner Oberlippe in meinem Nacken rumnuschelt krieg ich einen Schauer nach dem anderen.
Ich liebe es, wie er Schritt geht. Er setzt seine Vorderbeine, als würde er auf einem Drahtseil balancieren.
Manchmal kratzt er sich z.B. mit dem linken Vorderhuf am rechten Röhrbein. Das habe ich bei noch keinem anderen Pferd beobachten können. Ich bin stolz auf uns Zwei, weil wir so ein gutes Team sind. Ich bekam jedesmal Höhenflüge, wenn ich mit meiner Putzbürste etwas näher an seinen Kopf kam und er nicht schon ab Schulter aufwärts in Panik geriet (war sehr Kopfscheu). Mittlerweile lehnt er sich gegen die Bürste und genießt es richtig, wenn ich ihm die Birne schrubbe. Auch mit dem Schwamm ist das gar kein Problem.
Ich lach mich oft kaputt, wenn er in unbekanntem Gelände mal wieder einen Felsbrocken anschnaubt, als wär es ein Säbelzahntieger. Auch unsere Begegnungen mit Schneemännern sind immer recht spannend. Der erste kostete uns fast 15 min. 11 Schritte vor und 10 zurück... und dann hat er ihn angefressen.
Ich mag es, dass er kein Superhirn ist. Ich möchte nicht jeden Tag erneut auf die Probe gestellt werden. Er ist nicht stockedoof, aber eben auch keine Leuchte. Wenn er Lust hat zu arbeiten, dann macht es viel Spass. Wenn ihm irgendetwas nicht passt, dann knirscht er mit den Zähnen... Wenn wir auf dem Platz mal wieder nicht klarkommen, dann bleib ich einfach 5 min stehen und gucke in der Weltgeschichte rum. dann langweilt er sich und wir können noch 20 min gut arbeiten.
Beim Galopp über einen abgeernteten Acker hat er mal einen riesen Bogen um ein Häufchen helle Erde gemacht. Das kam ihm irgendwie spanisch vor. Ich hatte Mühe nicht vor lauter Lachen vom Pferd zu rutschen.
Ich find es total süß, wenn er sich stundenlang auf der Wiese wälzt. Er liebt es Löcher zu buddeln und sich dann am nächsten Tag in die enstandene Pfütze zu schmeißen.
Beim Toben schleudert er seinen Kopf hin und her und ich denk jedesmal an seine armen Halswirbel... Hals, den hat er... zum verlieben. Klar, natürlich nicht so prächtig wie ein Donnerhall oder Andalusier, aber für seinen recht zierlichen Körperbau ein Prachtstück.
Er lässt sich super am Halfter longieren, auch wenn er mal losrast bleibt er auf dem Zirkel.

Ich könnt noch ewig so rumschwärmen... Sorry, dass es so viel geworden ist. *grins*
Was liebt ihr an eurem Pferd besonders? Ich denke, da hat jeder so seine Eigenheiten...

Bin gespannt auf eure Liebeserklärungen an eure Hotties!

Jessi

P.S.: Ich muss noch ergänzen, dass ich nicht dazu neige das Verhalten meines Pferdes zu vermenschlichen. Er ist ein Pferd, ein Hobby, etwas worüber ich mich freuen kann. Ich versuche immer seine Aktionen in Bezug auf seine Instinkte und natürlichen Verhaltensweisen zu interpretieren.
Ich hab übrigens noch 2 Kater und einen gaaaanz lieben und verständnisvollen Mann, aber das gehört hier nicht her... *grins* icon_wink.gif


» User #2124 schrieb:

ist ja süss! schön, dass du dich so gut mit deinem Pferd verstehst! so sollte es sein!

Ich hab ja mein neues RB Pony erst seit gut 4 Wochen, aber er wiehert mir schon von der Koppel entgen... *freu* icon_smile.gif
Ausserdem könnte ich mich immer totlachen über seine Ponyflauschohren und mir ist es immer schleierhaft, wie man sich beim Wälzen dermassen viel Dreck hineinschmieren kann.. Er ist echt ein lustiger kleiner Kerl mit absoluten Ponysturkopf, aber trotzdem (meistens) bereit, mitzuarbeiten... Er wurde in den letzten Jahren ziemlich vernachlässigt und scheint es mittlerweile ziemlich zu geniessen, dass nun fast jeden Tag ein Mensch mit Leckerlies, Möhrchen, Streicheleinheiten und Arbeitsaufgaben kommt...

Er ist ein ziemlicher Glotzer und gerade im Gelände muss er immer alles ganz genau in Augenschein nehmen: ist es dann für ungefährlich befunden, wird abgeschnaubt und es geht munter weiter... icon_wink.gif
nur die pferdefressenden weissen Gartenstühle waren im letztens nicht geheuer, so dass wir erst nach 10 mInuten überredungskunst vorbeigekommen sind... danach hat er sich richtig in die brust geworfen und ist total stolz an den andren Pferde auf der Koppel vorbeimarschiert... icon_smile.gif

VLG


» User #947 schrieb:

Also ich liebe meine beiden Pferde auch über alles!

Ane meiner alten Stute liebe ich es dass sie noch so fit ist und jeder Spass mit ihr machbar ist!
Ich find das jedes Mal wenn wir sie füttern immer so süß wie sie versucht über ihre Gitter (nur an einer Seite dre box der Rest ist halb offen) zu schielen und ihre Oberlippe dann immer da drüber hängt!
Eien richtig süße Angewohnheit von ihr ist auch dass sie immer wenn sie was zu fressen bekommen hat hinterher alles abschlecken muss! Da ist es ihr dann auch egal was! Das kann eine Hand sein, ein Stück Holz oder ihr Gitterstäbe in der Box oder auch die Wand! Da muss ich jedesmal lachen!
Kurz bevor es Futter gibt guckt sie dann auch immer aus ihrer Boxentür raus die dann auf ist und macht ihren Hals ganz lang aber sie würde nie rauslaufen!
Achja und die Gute hat Angst vor Schafen und Eseln! Dauert auch manchmal recht lang bis man da vorbei ist! Und wenn ihr beim Ausritt etwas auffällt was gestern da war und heute nicht mehr irritiert sie das total und es dauert eine Zeit bis sie sich überzeugen lässt dann doch weiterzugehen!
Und mit ihr kann man herlich schmusen und sie merkt wenn es mir schlecht geht! Ich setz mich dann in ihre Box und sie kommt her und pustet mich an! Das Pusten macht sie immer! Wenn ich sie begrüßen will pöuste ich ihr in die Nüster und sie pustet zurück!
Sie ist eigentlich eher der gemütliche Typ auf der Weide aber unter dem Sattel im Gelände geht sie ab wie Schmidts Katze und es macht voll Spass!Was ich auch noch an ihr liebe ist dass sie auf dem Rückweg zum Stall immer das Tänzeln anfängt! Sie würde aber nie losgalloppieren oder mir außer Kontrolle geraten! Das gehört einfach zu ihr!
Hoffe sie bleibt mir noch lange erhalten! Sie ist jetzt 20 und noch sehr fit! DIe wird gaaaaaaaaaaaaaaaaaanz alt!


Mein zweites Pferd ist das komplette Gegenteil! Sie ist aufgewckt und neugierig! Sie kann einem stundenlang auf der Weide hinterhermarschieren! Sie ist auch sehr intelligent (was jetzt nicht heißt dass die andere doof ist aber meine kleine ist schon n tick kleverer)! Sie macht zum Beispiel auch nachts die Box auf! Haben jetzt n extra Riegel dran! Sie ist so eine liebe Maus über die man sich den ganzen Tag kaputtlachen kann! Sagt auch unser Hufschmied!Er meint sie ist ein Clown! Und so verschmust! Die will den ganzen Tag Menschenm um sich haben! Jeden Tag wenn ich gemistet hab geh ich an die Weide und die beiden bekommen eine Möhre, Apfel oder Banane und das wissen beide genau! Meine Kleine kommt dann angaloppiert oder getrabt und die Alte kommt hinterher getappelt (sag ja auch der Weide ist sie eher gemütlich)!
Sie kommt sowieso immer wenn ich komme! Und wenn meine Mama oder ich mit dem Fahhrad wiederkommen und sie das noch nicht sehen können fangen sie schon an zu gucken! Machen sie nur bei unseren Fahrrädern!
Ach ja und die Kleine ist immer sehr aufgedreht wenn es Futter gibt! Sie kriegt das Futter ja als Zweite und dann stampft sie immer mit den Füßen weil ihr das nicht schnell genug geht!

Es gibt noch soviel mehr von den beiden Dicken zu erzählen!

Aber das würde den Rahmen sprengen! Hat es jetzt wahrscheinlich sowieso schon! Ich denke man liest heraus wie sehr ich die beiden liebe!
Sie sind mein Ein und Alles!

lg bluegirl


» User #260 schrieb:

Ich liebe an meinem Wallach besonders, dass er so vielseitig ist.
Er ist für jeden Mist zu haben und nimmt mir auch "unzuverlässigkeiten" nicht krumm.
Wir sind schon mindestens vier-fünfmal in irgendwelchen Gräben oder Schlammlöchern versunken, immer so nach dem Motto, geh mal mit Suma vor, meiner will da nicht rein... plumms. Kluges Pferd (das andere, natürlich).
Und er geht immer noch tapfer durch dick und dünn.
Ich kann ihn hinschleppen wo ich will, ob Turnier, Kranzstechen, O-Ritt; GHP.
Ich kann ihn ausladen wo ich will, ob bei ner Freundin zu Besuch oder an der See zum Reiterurlaub.
Er guckt sich einmal neugierig um und geht zur Tagesordnung über, ist sofort bei der Sache und bewegt sich in fremdem Gelände souverän und selbstverständlich.
Vor zwei Jahren noch Rennen gelaufen, geht er jetzt Traversalen, Hand- und Außengalopp, Spinns, zieht Kutschen und Schlitten und lässt sich in Plastikfolie eingewickelt durch Luftbalons und Flattervorhang führen, trägt kleine Kinder im Schneckentempo über den Reitplatz und mich bei drohendem Gewitter 10 km im Jagdgalopp wie der Wind sicher nach Hause.
Er hat mich noch nie entäuscht oder im Stich gelassen, erträgt meinen nervigen (frechen, eifersüchtigen, allerliebsten) Hund mit Gleichmut und meine Launen mit einem stoischen Gemüt.
Ein Kaltblut im Vollblutkostüm.
Ein Traumpferd! icon_smile.gif


» User #1537 schrieb:

Ich find an meinem Dicken klasse, dass er mir auch nichts krumm nimmt. Ich nehm ihm aber auch nichts krumm. Haben wir uns mal "gestritten", ignorieren wir uns gegenseitig und nach ein paar Minuten ist alles wieder Friede, Freude, Eierkuchen.

Er kennt mich garantiert ganz genau und weiß ganz genau, wie ich wann reagiere. Andersherum ist es genauso. Manchmal hab ich das Gefühl, der versteht jedes Wort, das ich an ihn richte.

Trotzdem sehe ich ihn nicht als meinen besten Freund (wie viele andere Mädels das gern mal machen). Ich achte penibel darauf, dass er immer konsequent bestraft oder belohnt wird in den richtigen Augenblicken. Aber manchmal lasse ich ihn auch eine Kleinigkeit durchgehen.

Dafür ist er im Umgang absolut brav: Bleibt stehen, wenn ich stehenbleiben, hört beim Laufenlassen auf Stimmkommandos und Körpersprache, läuft über Wippen, Planen, Brücken etc., lässt sich überall anfassen, auch vom TA (aber eben alles nur, wenn ich dabei bin).

Als Gegenleistung hab ich dann die Gewissheit, dass ihn niemand heimlich reitet und keiner in der Lage sein wird, ihn zu klauen. Denn bei Fremden stellt er komplett auf stur icon_smile.gif

Nur schade, dass ich ihn nicht mehr reiten kann ...

Gruß
Yasmin


» User #1666 schrieb:

Ich habe auch ein zwei Pferde, eine Araber-Welsh Stute und einen Württemberger Wallach. An meiner Stute mag ich, das sie obwohl sie schon 16 ist, total viel Temperament hat, sie hat total schöne, edle Gänge, aber sie is ne Mega-Zicke, aber daran hab ich mich mit der zeit auch gewöhnt und hab das an ihr auch lieben gelernt. Im Gelände is es total lustig mit ihr, sie is echt mega schnell, und ihre Augen sind im Gegensatz zum ganzen Kopf total riesig. Ich find es im Winter voll schön wenn in ihrer Mähne Schneeflocken hängen. Und mein Grosser is einfach total schön, er ist schwarz und hat ne total gleichmässige Blässe auf der Stirn, wenn ich auf die Koppel komm dann kommt er mir immer entgegen, und brummelt mir zu. icon_wink.gif Und ich find es total süss das er immer so schleckt, egal ob wir spazieren gehen oder ich ihn putze immer hängt er an mir dran und schleckt, voll süss eben.
Cora und Jerry Lee, ich liebe euch.. .


» User #2227 schrieb:

naja,ich hab zur zeit leider "nur" ein pflegepferd,aber ich liebe sie wie mein eigenes.am anfang hatten wir beide zwar ein paar schwierigkeiten(sie ist kopfscheu),aber mitlerweile vertraut sie mir und ich ihr.jedes mal wenn ich mit meinem fahrrad zum stall komme wiehert sie und läuft am zaun lang um mich dann liebevoll zu begrüssen.sie ist einfach immer für mich da.wenn es probleme in der schule gibt und ich deswegen sauer zum stall komm merkt sie das und macht irgendeine (liebenswürdige)dummheit.oder auch wenn ich so mal stress habe und ich meine ich kann mit niemanden darüber reden,dann is sie da für mich.natürlich kann sie niemals einen menschen ersetzen,aber sie is alles für mich.ich hoffe wir werden noch eine laaange zukunft haben und wer weiß vielleicht gehört sie ja irgendwann mal mir... icon_wink.gif


» User #2412 schrieb:

hallo...mann was seit ihr alle begeistert von euren Pferde! wow! ellenlange aufsätze!
bei mir gehts viiiel kürzer:
mein BILLY (westfale, fuchs, 9jahre, blesse, 3 weiße stiefel) ist das schlauste pferd im stall...er weiß wie man sich vor der arbeit drückt...kurz vorher auf der koppel sich im schlammloch wälzen und ganz unschuldig angelaufen kommen wenn man ihn ruft.
er istn richtiger kasper, büxt aus, plündert die vorratskammer, schleppt reithelme weg...
wäre der perfekte begleiter fürn langfinger-denn er nimmt alles mit... icon_smile.gif
also billy; auch wenn du nicht lesen kannst (oder doch?manchmal meint man du hättest den trainingsplan gelesen...): ich hab dich liiiiiiiiiieb du dummes, stures, dickes, verfressenes, verzogenes, faules, gewitztes, intelligentes, muskulöses (na ein bissel speck hat er), schnelles Pferdchen! icon_smile.gif
wehe du wälzt dich nochmal vor ner prüfung im schlamm! icon_eek.gif


» User #2242 schrieb:

Dann will ich mich hier auch mal anschließen...!
Ich liebe meine Schnecke über alles! Ich liebe ihr Temprament und ihre Schnelligkein, so das im Gallopp noch keiner mit uns mithalten konnt! Ich find es so super süß wie sie auf der Koppel oder auch auf dem Hof mir hinterher läuft wie ein Hund! Oder auch wie sie mich bei uns im Offenstall "verteidigt" wenn andere Pferde zu mir kommen, sie legt dann immer die Ohren an und schüttelt wie wild mit dem Kopf... icon_smile.gif Aber ich liebe auch ihre "schlechten" Eigenschaften... das sie zB nicht langsam galoppieren kann! Ich liebe ihre Aufmerksamkeit im Gelände oder auch sonst wo, sie hat immer ihre Ohren vorne und schaut in alle Richtungen, aber sie is trotzdem nicht schreckhaft!
Ich find es auch immerwieder ammüsant wie sie immer die neuen Pferdmänner anrost und sie dann ganz beleidigt is wenn die nicht drauf reagieren! Erst gestern wieder hab ich mich total gefreut beim ausreiten... sie hat das erste mal seitdem ich sie reite, und das is mittlerweile schon seid 4 Jahren, gebuckelt! icon_smile.gif Ich hab mich so kaputtgelacht so das kaum mehr weiter reiten konnte! icon_wink.gif icon_smile.gif Aber auch ihr "hass" gegen Männer(sie wurde früher von einem Mann geschlagen icon_sad.gif ) gehört einfach dazu...!
Oder auch wenn es mir mal schlecht geht und ich mich zu ihr in den Offenstall setz, dann kommt sie immer an und beschnuffelt mich von oben bis unten, sie geht dann nicht einmal weg wenn sie dann Heu bekommen! Sie geht dann erst weg wenn ich wieder aufsteh, aber genauso wenn es ihr nicht gut geht, das merkt man sofort! Dann wird halt mal ein Tag nicht geritten, sonder nur geschmust...! icon_wink.gif

Ach, ich liebe einfach alles an ihr! Es war & ist Liebe auf dem ersten Blick!
Das erste mal als ich sie probe geritten bin, bin ich ohne Sattel und nur mit Hackamore geritten! Und die besitzerin meinte nur, ich sollte nicht am Anfang galoppieren(sie meinte nicht beim ersten mal reiten, da sie ziemlich schnell is und sich von fremden reitern kaum hälten lässt! icon_eek.gif icon_wink.gif )... und ich habs halt so verstanden das ich nicht gleich am Anfang gallopieren sollte, sondern erst noch schritt & trab... ja und dann gings halt irgendwann los...! In der kurve von unserem "Platz" (rießige eingezäunte Wiese) bin ich dann angalloppiert und erst nach ca. 1 Runde wieder zum stehe gekommen, man bedenke ich hab es ca nach 5 Metern schon versucht! icon_eek.gif
Aber ich weiss nicht wie, ich hab der Besitzerin gleich gesagt das ich die RB nehm!
Und ja, so bin ich halt zu meiner süßen Hafistute gekommen... ich reite und pflege sie wie mein eigenes Pferd! 24/7 DIe Besitzerin hat sich nich um sie gekümmert und auch keine Stallmiete gezahlt & jetzt gehört sie mittlerweile dem Stallbesitzer und ich kümmer mich um sie!

lg Babsi


» User #2762 schrieb:

Ich liebe es, wenn ich auf dem Hof ankomme, und ich Massimo schon von weitem wiehern höre. Wenn ich ihn putze und er sich schüttelt nachdem ich ihn abgewaschen habe.
Ich liebe es, wenn ich ihn auf die Koppel bringe und Massimo mir so lieb hinterhertrottet, mit seinen lieben, aufmerksamen Augen. Wenn ich aufsitze und mich von jemandem zur Koppel führen lasse, dreht er sich immer nach mir um, um zu gucken, ob ich auch noch sitze.
Ich liebe es, wen ich mich vor ihn stelle, und er mich von oben bis unten nach Leckerlies absucht. Wenn ich für ihn ein neues Halfter gekauft habe und Massimo es allen anderen stolz vorführt.
Ich liebe es, zu sehen, wie hübsch mein Holsteiner Massimo ist!

Massi I LOVE YOU!

Ronja


Weiterlesen: Liebeserklärungen an unsere Pferde - macht mit!

Seite 1, 2, 3, 4, 5