Haustiere
Sie befinden sich hier: Startseite / Pferde & Reiten / Pferde - dies und das

Pferdekalender


Mein neuer Freund – Beschäftigung mit Shetty

» User #14649 schrieb:

Hallo zusammen

Ich beschäftige mich seit ein paar Tagen mit dem Minishettywallach auf unserem Hof...
Er wird nicht geritten, dient/e lediglich ab und zu dazu, für die Kinder dazustehen, damit sie das putzen und Hufe auskratzen lernen konnten. Er lebt mit 2 Grossen in einem Offenstall.

Der Kleine gefällt mir sehr gut und ich möchte ihm ein bisschen Abwechslung bieten.
Hab ihn bis jetzt einfach geputzt und bin dann mit ihm spazieren gegangen. Was sich aber als gar nicht so leicht herausstellte...
1. will er nicht gern vom Hof weg. Er bleibt die ersten 100m alle paar Meter stehen und man muss ihn wirklich überreden weiterzugehen.
Hab ihn dann mal mit Karotten gelockt, aber sobald er ein Stück zum fressen bekam, blieb er wieder stehen und versuchte so erneut eines zu kriegen, wenn er wieder bisschen kommt, ganz schön clever icon_wink.gif Nun lass ich das bleiben und versuchs einfach mit Geduld. Lass ihn gucken und irgendwann gehts schon weiter. Wenn ich vor ihm gehe und mal kurz in die Hocke gehe, kommt er auch.

2. "Problem": Es wurde ihm mal der spanische Schritt beigebracht und seither gibt er die vorderen Hufe nicht mehr zum auskratzen. Also statt nach hinten zu heben, streckt er das Bein grad direkt nach vorne hoch.
Tja...
Hab gestern einfach immer wieder versucht das Bein nur ein bisschen nach hinten hochzukriegen und als es tatsächlich kurz geklappt hat, hab ich ihn natürlich sehr gelobt. Hoffe das krieg ich auch noch hin.

Leider schubst der Kleine auch gerne. Ob er vielleicht sogar schnappen würde, ich weiss es nicht. So ein bisschen tut er schon.
Wenn ich jedenfalls in der Nähe des Kopfes stehe, dann kanns sein, dass er "unsanft" wird. Auch wenn ich an den vorderen Hufen gebückt bin, muss ich aufpassen, dass er nicht "umlangt".
Draussen kanns sein, dass er bei Sicht von anderen Pferden nervös wiehert und auch mal in die Luft springt. Verkehrssicher ist er auch nicht so ganz, kennt das ja auch nicht so.

Also wie man sieht ist er nicht ganz einfach. Ich denke aber das liegt einfach daran, dass er unterfordert ist. Bestimmt wird das besser, wenn ich mich richtig mit ihm beschäftige.

Neben spazieren würde ich auch gerne mit ihm in die Halle. Über Cavalettis, bisschen Gehorsam (rückwärts richten etc.) üben...
Könnt ihr mir da noch Tipps zur Beschäftigung geben? icon_rolleyes.gif Und soll das Ganze besser frei oder am Strick geschehen?
Und wie bringt man das longieren am besten bei?
Fahren würd mir tierischen Spass machen, aber es gibt hier keine Kutsche und ob ich einfahren könnte...habs noch nie gemacht.

Liebe Grüsse von dem Kleinen & mir icon_mrgreen.gif


» User #14649 schrieb:

Halli-Hallo

Schade dass noch niemand geantwortet hat! icon_oldie.gif Dachte hier wären viele Pferdefreunde, mit vielen Tipps und Anteilnahme!? icon_rolleyes.gif

Nun jedenfalls kam ich gerade von 2h Waldspaziergang und arbeiten mit dem Kleinen zurück...Und was soll ich sagen; heute bin ich richtig stolz auf ihn! icon_wink.gif Hab nämlich das 1. Mal so richtig mit ihm gearbeitet und er hat super mitgemacht. Also rückwärtsrichten, traben und anhalten, wenn ich anhalte (denn zu Beginn hat er immer weiter nach vorn gedrängt oder kehrte sich; und siehe schon zum Schluss vom heutigen Spaziergang: Er hielt kerzengerade und sofort neben mir, sobald ich stoppte icon_eek.gif ), Hufe geben und sogar longieren! Hab einfach mal versucht, ob das mit ihm geht, hab das ja selbst noch nie gemacht. Aber es hat funktioniert. Hab ihn im Schritt um mich rum gehen lassen. Möchte das noch weiter üben, auch mal in der Halle. Und in der Halle dann noch mit Cavalettis was machen und evt Freispringen.

Übrigens hab ich ihm Unrecht getan! Er ist Hengst, kein Wallach! Ups, erst heute gesehen icon_mrgreen.gif
Naja jedenfalls ist er wohl auch froh, nicht mehr nur Beistellpony zu sein.

Liebe Grüsse
Valli


» User #-1 schrieb:

Halloo!icon_pray.gif
Habn paar Tipps für dich!
2 neunjährige Zwillinge haben nen fuchsfarbenen Shettywallach bei mir stehen (weil die immer Kiloweise Karotten und Äpfel mibringen und meine 2 nich so allein sind^^).Der kam von einem Hof auf dem ihm wohl ziemlich langweilig war...Marina der hat übrigens auch gekoppt:P Nunja hier die Tipps:

1.geh nicht zu ihm, sondern lass ihn zu dir kommen,auch wenn das ne std. braucht!

2.Für den geschlossenen Stall:Knabberäste,
engmaschige Heunetze:füllst du Stroh-Heumix.Stundenlang sind sie beschäftigt, erst die schönsten Heuhalme rauszusuchen, bevor sie auch mal am Stroh knabbern.

3.kannst dem Hengst lustige,unnötige Dinge beibringen, wie nein sagen und solche scherze^^habe gelesen man soll an den Ohrhaaren kitzeln, dann will das Pferd den "Störefried" loswerden und schüttelt mit dem Kopf, darauf kommt ein Stimmkommando und natürlich Leckerlies auch schon für die Ansätze zum Kopf schütteln.

manche sachen sind zwar nicht meine Ideen,aber es kam von Herzen,und darauf kommt es an icon_mrgreen.gif icon_mrgreen.gif LG


» User #14649 schrieb:

Hallo Musse icon_wink.gif

Nur zur Info: Der Shettyhengst ist kein Kopper! Das koppen in einem anderen Thema bezog sich auf ein anderes Pferd in unserem Stall. Zu deinen Tipps:

1.Mach ich icon_wink.gif Funktioniert auch ganz gut, besonders wenn ich dazu noch in die Knie gehe, hehe – weil er zu Beginn dann ein Leckerli erhalten hat.

2.Er lebt in einem grossen Offenstall mit 2 Grossen (Pferden). Heunetze ist leider schwer realisierbar, weil sie da drum streiten würden. Zum fressen werden sie getrennt, ausser beim Heu, welches grosszügig am Boden verteilt wird.

3.Hehe gute Idee, das mit dem nein sagen hab ich noch nicht gesehen icon_wink.gif Wär bestimmt lustig. Mal sehen, ob es funktioniert...Aber hoffentlich wird ihm nicht schwindelig davon icon_mrgreen.gif

Was hast du denn eigentlich für Tiere/Pferde?

LG Vali


» User #-1 schrieb:

huhu schön das ich dir ein wenig helfen konnte icon_smile.gif
ich weiß das mit dem koppen war beim anderen Pferd..bloß hab ichs gesagt weil wir ebenfalls nen Shetty haben usw.^^oke ist doch auch egal

Was ich für Tiere habe?
2 Pferde:Tarpan & nen Ami-Mix(QH und Warmblood)
2 Hunde:Rhodesian Ridgeback & Mischling
3 Ratten:Farbratten
u?

allerliebste Grüße Musse


» User #14649 schrieb:

Hey Musse icon_wink.gif

Danke für deine Antwort. Da hast du ja nen richtigen Zoo um dich rum, hehe.
Ich nehme an das „u?“ sollte „du?“ heissen, oder? Wenn ja:

1 Zwergwidderkaninchen, bereits 10 Jahre alt und evt. bald 2 neue icon_wink.gif

3 Federbällchen (Wellis), eine Henne ist leider am vor 3 Tagen völlig überraschend gestorben icon_sad.gif

1 Westirüde, der lebt allerdings bei meiner Mutter

1 Pflegeshetty

...und zu guter letzt 25 Pferde auf dem Hof icon_wink.gif Ein eigenes ist grad in Abklärung, die Verkäuferin meldet sich nicht mehr *nerv* icon_twisted.gif Dabei wäre es genau das Pferdchen nach meinen Ansprüchen und ich hätte gerne endlich Gewissheit, ob es mit uns was wird.

Liebe Grüsse


» User #-1 schrieb:

oh wie süß Kaninchen! hab erst letztens Babys gesehen und auf Arm genommen...voll weiches Fell *schwärm* aber leide hab ich noch 2 Narben weil das der Mami natürlich garnicht passte^^ nunja ich hoffe das klappt mit dem Haflinger-Hengst

LG Musse


» User #14649 schrieb:

Huhu

Ja, die sind wirklich süss icon_wink.gif Besonders Teddywidder icon_pray.gif
Das mit dem Haflinger ist übrigens schon längst vorbei (hab mich entschlossen doch kein Fohlen zu nehmen!), es handelt sich momentan um einen Kleinpferd-Rappwallach icon_wink.gif

LG


» User #-1 schrieb:

oke na dann viel Glück ne! wie findest du eig Musse?

LG


» User #14649 schrieb:

...Ich nehme an das ist dein Pferd auf dem Bild? Chic - schöne, spezielle Farbe icon_wink.gif

LG & schönen Abend


Weiterlesen: Mein neuer Freund – Beschäftigung mit Shetty

Seite 1, 2