Haustiere

Pferdekalender


Pferdeleckerlis - wann, welche, wie oft?

» User #19264 schrieb:

Hallo zusammen,

ich wollte mal fragen, wie ihr es so mit den Leckerlis haltet. Wann und wie oft bekommen Euere Pferde sowas und welche?

Ich habe mir neulich erst Speedis mit Apfel bestellt (siehe: Pferdeleckerli)

Die kamen eigentlich super an.

Grüße


» User #1580 schrieb:

Selten.
Ich mag bettelnde Pferde nicht.
Gute Sachen (Möhren, Äpfel, etc) gibts in der Schüssel/im Eimer nach dem Reiten.
Die einzige Situation, wo ich großzügig Leckerlie verteilt hab, war bei meinem Ex Chef, wenn ich die Stuten und Fohlen von der Koppel geholt hab.
Da fand ich es sehr praktisch, wenn die Mädels auf Pfiff kamen. Dann haben sie natürlich alle ne Handvoll Guties bekommen. Danach bin ich einfach losgelaufen und die ganze Meute ist mir nachgedackelt. So war das einfach praktischer als jede einzelne mit Halfter zu holen.
Aber an sonsten mag ich es nicht, wenn mir die Pferde die taschen durchwühlen oder mit den Hufen scharren.


» User #5889 schrieb:

Ich mag ebenfalls keine bettelnden Pferde. Dennoch bekommen meine Pferde z.B. eine Belohnung, wenn sie auf dem Paddock oder der Koppel zu mir kommen (hab also wenn ich sie hole immer was in der Tasche). Auch nach dem Reiten gibt es entweder ein LEckerlie oder ein Stück trockenes Brot etc.

Leckerlies kaufe ich keine bestimmten, immer das, was es bei unserem Futtermittelhändler grad gibt. Ansonsten gibt es als Leckerlie auch mal trockenes Brot, Äpfel, Möhren oder eien Banane.


» User #6297 schrieb:

Hauptsächlich ... auf die Weide, von der Weide.
Wenn ich sie hinbringe schliesse ich nach dem Betreten der Weide erstmal das Tor, dann gibt es für jeden ein Möhrchen wenn sie brav gewartet haben ohne zu zerren. Dann nehme ich ihnen die Stricke/Halfter ab und wenn sie wieder brav stehen bleiben, gibt es ein zweites. Erst dann schicke ich sie gezielt weg.
So hab ich ihnen abgewöhnt mich quasie im Eiltempo auf die Weide zu zerren und sofort loszurasen, wenn man noch nichtmal fertig ist mit abhalftern, so das man noch halb auf der Nase landet, sich die Hände am Strick aufschürft und ähnliches. Jetzt bleiben sie freudig stehen und warten bis ich soweit bin, weil sie wissen es lohnt sich.

Wenn ich dann mal über die Weide (z.b. Zaunkontrolle) gehe und einer oder beide kommen freiwillig zu mir, gibt es auch ne Kleinigkeit zu den Streicheleinheiten. So prägt sich ein, das es sich lohnt freiwillig zu mir zu kommen. Bei meinem Oldie besonders wichtig, denn der lies sich jahrelang nur mit Trick 17 fangen.

Hole ich sie rein das gleiche ... kommen sie zu mir, gibts ne Belohnung. Bei Junior zieht das so stark, das er meist im Galopp oder Trab angerannt kommt, was dann wiederum den Oldie mitzieht.

Und wenn ich mit Junior neue Lektionen (z.b. Bodenarbeit) anfange, dann verstärke ich richtiges Verhalten gerne mit Leckerchen, da er da sehr gut drauf anspricht. Hat ers begriffen, 'reduziert' sich das dann auf lobendes kraulen.

Aber darüber hinaus kriegen sie eher selten Leckerlies, denn da schliess ich mich meinen Vorrednerinnen an ... bettelnde Pferde sind ne Pest. Im Gegenteil, bettelt mich einer an sorgt er garantiert dafür, das es nix mehr gibt. Grad auf dem Paddock, wenn ich im Stall Futter vorbereite, steht Junior gern in der Stalltür und schaut mich flehend an. Damit erreicht er dann nur, das ich ihn mit Nachdruck wegscheuche.


Sortentechnisch nehm ich zumeist Möhren, Äpfel, trockenes Brot. Fertig gekaufte Leckerlies eher selten, da mein Oldie da sehr eigen ist. Er mag nur einige wenige Sorten, den Rest verweigert er und spuckt ihn aus. Gerne genommen werden die 'Kanne' Leckerlies.
Ansonsten kaufe ich grundsätzlich nie aromatisierten Kram, ob nun mit Apfel, Knobi, Eukalyptus, Banane, Kräutern oder was es da noch alles gibt an Sorten.


» User #1580 schrieb:

Stimmt, da hat Chia was wahres gesagt!
Ich würde auch nie diese Dinger mit Aromastoffen kaufen. Klar stehen die Pferde da drauf. Aber gesund isses nicht.
Ich hab ganz gern die Lobs von St.Hyppolyt gekauft. Die sind klein, lecker, gesund (teuer -.-) ...
Ich habe sie allerdings nicht im Internet gefunden.
Auf der Equitana hab ich sie am St.Hyppolit Stand gesehen. Es gibt sie also noch. Aber ob man sie bestellen kann, weiß ich nicht.


» User #-1 schrieb:

zum Thema Pferdeleckerlis - wann, welche, wie oft?
Wann?: auf der Weide und bei Übungen die richtig gemacht werden

Welche?:Selbstgemachte(Maismehl,Wasser,Salz,Gemüse,Obst)

Wie oft?:jeden Tag

icon_smile.gif LG