Haustiere
Sie befinden sich hier: Startseite / Pferde & Reiten / Pferde - dies und das

Pferdekalender


Grundsätzliche Frage zum Thema Lahmheit

» User #7660 schrieb:

Bei uns im Stall steht ein Pferd, das meiner meinung nach lahm geht. Nicht nur ich sage das, auch andere haben mir bereits gesagt, dass sie der gleichen meinung sind.

Ich kam gerade in Konflikt mit der Besitzerin dieses Pferdes und habe ihr mal meine Meinung über den Gesundheitsstand des Tieres gesagt.

Ich bin der Meinung, dass ich richtig gehandelt habe. Zumal ihre Freundin Tierärtztin ist und nichts zu dem Thema sagt und auch ihr Reitlehrer noch nie etwas zu den anhaltenden Tackstörungen sagt.

Was meint ihr dazu. Es ist doch wohl mein gutes Recht dieser Frau zu sagen, dass ihr Pferd in meinen Augen lahm ist, oder?


» User #19688 schrieb:

Das ist immer eine heikle Sache. Ich persönlich halte mich raus, weil es immer Ärger gibt oder mache es nur bei Personen, die ich gut kenne. Und die, die ich gut kenne, bemerken eine Lahmheit und handeln entsprechend.

Ist es denn eine richtige Lahmheit oder eine Taktstörung? Eine Lahmheit wird sich früher oder später verschlechtern. Das müsste dann ein TA abklären.

Bei uns am Stall gibt es auch immer mal solche Fälle. Eine hat mal gesagt, wenn ihr Pferd im Trab lahmt, dann galoppiere sie eben, dann würde man es nicht mehr sehen.

Bei solchen Einstellern kann man nichts mehr machen, leider.


» User #6297 schrieb:

cheguevara hat folgendes geschrieben::
Bei uns im Stall steht ein Pferd, das meiner meinung nach lahm geht. Nicht nur ich sage das, auch andere haben mir bereits gesagt, dass sie der gleichen meinung sind.

Ich kam gerade in Konflikt mit der Besitzerin dieses Pferdes und habe ihr mal meine Meinung über den Gesundheitsstand des Tieres gesagt.

Ich bin der Meinung, dass ich richtig gehandelt habe. Zumal ihre Freundin Tierärtztin ist und nichts zu dem Thema sagt und auch ihr Reitlehrer noch nie etwas zu den anhaltenden Tackstörungen sagt.

Was meint ihr dazu. Es ist doch wohl mein gutes Recht dieser Frau zu sagen, dass ihr Pferd in meinen Augen lahm ist, oder?



Puh, ich bin in Fussellaune, ich merks grad. Deswegen jetzt nicht gleich hochgehen sondern erstmal nachdenken. icon_wink.gif

Was geht es dich an, es ist IHR Pferd. Es liegt weder in deinem Aufgaben- noch Verantwortungsbereich, jemand anderem zu sagen das sein Pferd lahmt (deiner Meinung nach). Sicherlich ist es dein gutes Recht zu sagen was du denkst. Das Recht hat jeder. Und grundsätzlich finde ich es gut, wenn jemand den Mund aufmacht, sofern es konstruktiv ist.
Nur, weißt du was mich stört ... wenn du davon überzeugt bist, richtig gehandelt zu haben, was soll dann der Thread hier? Brauchst du Schulterklopfer für heroisches Auftreten? Kriegst du von mir nicht. Warum? Ganz einfach ... wäre dir daran gelegen, oder einem der Leute die mit dir geredet haben (statt mit der Frau), dem Pferd zu helfen aus der Überzeugung heraus, es geht dem Tier nicht gut, dann hättest du (oder ihr) sie einfach mal ruhig drauf angesprochen. Ist ne ganz einfache Sache, tut nicht weh, kostet nichts.
Deine Formulierung aber "Ich kam gerade in Konflikt ... und habe ihr mal meine Meinung ... gesagt..." ... sorry, das klingt danach, als hättest du ihr eine reinwürgen wollen. (So jedenfalls wirkt es in der geschilderten Gesamtsituation, was darüber hinaus lief kann ja nicht beurteilt werden.)
Oder denkst du ernsthaft die Frau nimmt sich einen blöden Kommentar zu Herzen, der ihr in einem Streit an den Kopf gehauen wurde? Dann wär sie schön blöd.


Würde mit mir jemand Streit haben und dann loslassen, das mein Pferd seiner Meinung nach lahmt, würd ich den glattweg ignorieren. Kommt dagegen jemand an und erklärt mir sachlich, das er den Eindruck hat mein Pferd geht unsauber (aus diesem und jenem Grund), bedank ich mich für den Hinweis und schau da mal drauf.

icon_smile.gif So, und nun kannst du platzen, oder es bleiben lassen. Ich meins nicht böse, im Gegenteil, ich bin heut ausgesprochen guter Laune. Nur hab ich für derlei kinderspielchen wenig übrig. Wer was zu sagen hat kann das tun auch ohne erst einen Konflikt zu brauchen. Und wer nur im Streit den Mund aufmacht hat wohl nichts wichtiges zu sagen. icon_neutral.gif


» User #5889 schrieb:

Du hast auf jeden Fall im Sinne des Pferdes gehandelt!

Ich finde nicht, dass man zuschauen sollte, wenn Leute ihre Pferde trotz Lahmheit weiterreiten usw. Insofern bin ich der Meinung, dass Du richtig gehandelt hast.

Natürlich gibt das Stress, wenn man jemandem die Meinung sagt, aber vielleicht bewirkt es ja doch, dass die Besitzerin mal drüber nachdenkt und den TA mal draufschauen lässt.


» User #6297 schrieb:

Also, nur um es nochmal zu betonen, falls mein Posting gestern falsch rüber kam ... ich finde es gut, das du etwas gesagt hast. Ich stör mich nur an der Art, wie du es getan hast.
icon_confused.gif icon_smile.gif


» User #7660 schrieb:

An der Art stör ich mich auch...Aber ich kann meine Klappe halt nicht immer halten und das musste einfach aus mir raus, weil mir der kleine so leid tut.Mit 8 Jahren schon so schlimm laufen zu müssen...

Aber Leid von Tieren geht im Prinzip jeden was an.Ob man was am Zustand ändern kann oder nicht.


» User #6297 schrieb:

(gelöscht und per Pn geschickt icon_wink.gif )

Vllt führt deine Einmischung ja zu einer Besserung für das Pferd. Zu wünschen wäre es ihm. icon_neutral.gif