Haustiere

Pferdekalender


Aktuelle Einstellpreise?

» User #14649 schrieb:

Hallo Pferdefreunde- und Besitzer icon_wink.gif

Darf ich mal fragen, wie viel bei euch in DE momentan die Einstellpreise für ein Pferd pro Monat betragen? Bitte mit Angaben wie Halle vorhanden oder nicht, wie oft misten, Kraftfutter inkl. Etc.

Also ich wohne neu in einem Pferdehof und finde die Preise hier sehr gesalzen...Ok, in der CH sind die Preise eh teurer als in DE. Aber CHF 770.- (= ca. 496.- Euro) OHNE Hallenbenützung finde ich etwas zu viel. Möchte man die Halle benützen, sind pro Monat nochmals um die CHF 200.- fällig. Ergibt also insgesamt CHF 970.-!

Darin enthalten ist zwar eine schöne, grosse Einzelbox mit angrenzendem Auslauf (also Auslaufbox) und Kontakt zu den angrenzenden Artgenossen, 2x misten und 3x füttern, aber trotzdem...Auf einem Bauernhof kann man sein Pferd für CHF 400.- bis 550.- einstellen. Naja hab ja noch kein Pferd, wollte dies aber einfach gerne mal mitteilen und vergleichen icon_wink.gif

LG Val Marina


» User #1580 schrieb:

Hi
Krasse Preise.
Auf dem Hof, wo ich im Moment arbeite, kostet der Platz für einen Isländer 160 Euro. Egal ob Offenstall, Laufstall, Einzel-Gruppen-paddock oder Box; Vollpension.
Das ist extrem günstig.
Mein Duc stand in einem Stall, wo Box mit Koppel, Einstreu, Heu und Hafer 180 Euro gekostet hat. Freizeitstall mit Sandplatz.
In dem Stall, wo der Haflinger meiner Freundin bis vor kurzem stand, hat die Box ohne Paddock 350 Euro Vollpension gekostet. Box mit Paddock 70 Euro mehr. Platz und Halle inkl.


» User #240 schrieb:

In meinem alten Stall zahlt man pro Monat 325€. Misten muss man nur an Sonn- und Feiertagen selbst, am Wochenende müssen die Pferde selbst auf die Koppel gebracht werden und die Koppeln muss jeder regelmäßig abäppeln. 3x Futter, 2x Misten wird gemacht. Halle, zwei Reitplätze, ein Longierplatz, ein Roundpen und eine Führanlage sind inklusive. Die Pferde stehen alle in Paddockboxen.

In meinem jetztigen Stall (reiner Freizeitstall) kostet eine riesige Box mit großem Paddock 150€, Füttern und Misten kostet extra (weiß aber nicht genau, wie viel). Kleine Reithalle, Roundpen und Reitplatz sind inklusive.


» User #18034 schrieb:

Bei mir im Stall (offenstall) feste Boxen für Kranke Pferde vorhanden, 24 h Heu, Reitplatz, Reiterstübchen, Sommer und Winterkoppeln, beheizte Sattelkammer kosten pro Pferd 170 €. Für Kraftfutter muss jeder selber sorgen. Pferde werden raus und wieder rein gebracht und misten muss man auch nicht.


LG
Nick


» User #1482 schrieb:

hallo,

vor allen dingen finde ich in der schweiz die lebensbedingungen für pferde sehr krass.. anders kann man es nicht sagen ..paddock einzelhaltung auf 12m² grade gut um auszulüften dafür aber fußbodenheizung...

während kühe vollautomatische offenställe incl. kratzautomaten haben ..

ich bin neu in einem aktivstall mit fütterung über transponder icon_wink.gif .. kostet auch 305 euro ohne halle .. icon_pray.gif


» User #14649 schrieb:

Hallo zusammen

Danke für die Antworten! Oha super, dann beneid ich euch richtig! Dann wäre das Hobby Pferd ja gar nicht teuer bei euch. Wobei natürlich bei uns auch die Löhne höher sind, demnach auch Dienstleistungen und Produkte teurer. Also wenn jemand einen guten Stall in Nähe der Schweizer Grenze kennt – immer her damit! icon_wink.gif icon_pray.gif

Viele Grüsse

Val Marina


» User #1580 schrieb:

Welche Grenze icon_wink.gif
In und um Lörrach bis nach Freiburg gibts ne ganze Menge Ställe. Von hochnobelglänzendgeleckt, bis schlammiger Freizeitreitergammelstall und alles dazwischen. icon_wink.gif


» User #17561 schrieb:

Hallo,

ich soll ab März 400 Euro zahlen. für eine kleine Halle, ein 60x10 Dressurplatz, ein ungepflegter Springplatz, einmal die Woche auf die Weide ansonsten nur Paddock. ein Roundpen.

Gruß Tetonka


» User #1482 schrieb:

hallo,

in welcher plz suchst du denn?

lg petra


» User #11837 schrieb:

Hi,

habe hier 3 Preiskategorien - alle Ställe liegen rd. 40 km südl. von Hamburg).

Der Stall, in dem ich mein Pferd stehen habe:
Dort kosten die Boxen zwischen rd. 240 und 350 Euro/Monat (je nachdem, ob man eine Box auf "dem Hof" hat oder an der Reithalle ... letztere sind die teureren).

Inkl. ist Futter (morgens + abends; Hafer + Heu/Silage), die Boxen werden täglich "ordentlich" gemacht und frisch eingestreut. Wir haben 2 Reithallen, 1 Außenplatz, 1 Roundpen, der Wald mit riesigem Ausreitgelände ist ca. 400 m entfernt. Im Winterhalbjahr stehen die Pferde von ca. 9.00 bis 16.00 Uhr auf großen Paddocks, im Sommer 24 h auf Weide (wer sein Pferd nicht auf die Weide schicken will, kann die Variante "tagsüber Paddock und nachts Box" beibehalten). In der Woche werden sie raus- und reingebracht, am WE und Feiertagen nur rausgebracht - reinholen muss dann jeder selbst bzw. hat sich über die Jahre ein Reinholplan für jeden Stalltrakt etabliert, der auch super funktioniert (so ist jeder nur ca. 2-3x im Monat am WE/Feiertagen mit Reinholen dran und kann sich darauf verlassen, dass sein Pferd an den anderen Tagen nicht draussen zelten muss icon_mrgreen.gif).

Futtersonderwünsche werden berücksichtigt, aber man muss das Futter selbst besorgen und hinstellen (allerdings keine Reduzierung der monatlichen Miete), Medikamente werden auch gegeben (müssen aber vorbereitet und hingestellt werden - z.B. in Tupperdosen o.ä.).

Die Boxen "auf dem Hof" muss man selbst ausmisten (ohne Vorgabe, wann dies zu erfolgen hat), bei den Boxen an der Reithalle ist das Ausmisten eingeschlossen.

Ein ca. 10 min. entfernt liegender Stall:

Dieser bietet seine Boxen für 160 Euro/Monat an - soweit ich weiß, für den gleichen Service, wie unser Stall, dort gibt es jedoch keine Reithalle.

Ein weiterer Stall, ca. 20 min. entfernt:

Dort kostet es € 230, dort kommen die Pferde im Winter nur max. 4 Std. tägl. raus und die Boxen sind mini (die Boxen "auf dem Hof", wo mein Pferd aktuell steht, haben gut 3x4 m - die haben wir auch selbst gebaut - in den Boxen auf diesem 20 min. entfernten Hof konnte mein Pferd nicht quer drin stehen, weil sie zu schmal waren icon_cry.gif - bin dort auch nicht lange geblieben). Dort musste man auch selbst ausmisten, alles andere wurde gemacht. Leider gab es dort "Öffnungszeiten", z.B. war Sonntags ab 15.00 Uhr der Stall dicht icon_evil.gif ... das ging für mich gar nicht! In meinem jetzigen Stall kann ich kommen wann immer ich will - auch wenn es Mitternacht ist (natürlich mache ich das nicht, aber ich habe eben jederzeit die Möglichkeit, nach meinem Pferd zu sehen, was z.B. in Krankheitsfällen aus meiner Sicht extrem wichtig ist).


Alles in allem ist der Stall, wo wir jetzt sind, echt toll (Gemeinschaft, Besitzer, Umgebung), auch wenn es dort - wie wohl überall - einige Dinge gibt, die ich "bemängele", aber perfekt wird es nirgendwo sein (außer, man macht es selbst).

LG Barbara


Weiterlesen: Aktuelle Einstellpreise?

Seite 1, 2