Haustiere

Pferdekalender


neue Reitbeteiligung nimmt mich nicht ernst

» User #19574 schrieb:

also ich geh mit meinem shettywallach spazieren und er vertraut mit vollkommen...vllt probierst duda ja mal aus!

VieL glück


» User #18034 schrieb:

Ich denke das ist ansichtssache, frage 10 Leute und Fu erhälst 10 verschiederne Antworten...



LG
Nick


» User #11665 schrieb:

Also ich mache mit ihr jetzt das Führtrainig und das klappt eigentlich ganz gut. Solange ich neben ihr stehe, ist sie das besterzogenste Pferd im ganzen Stall...könnte die auch unangeboten auf der Stallgasse abstellen und erstmal ne halbe Stunde weggehen. (Mach ich natürlich nicht.)
Aber sobald ich drauf sitze klappt nicht mehr viel. Meine Reitlehrerin meinte es ist ein Sitzproblem. Sprich ich verdreh mich und sag ihr dadurch,dass sie in die andere Richtung soll wie ich eigentlich möchte. Und sie nutzt das aus, weil sie keine Lust hat zu arbeiten. Das andere Mädchen, das sie reitet, meinte aber nun auch, das sie im Moment wirklich sehr nervös ist...auch weil sie nicht mehr raus kommt.


» User #18034 schrieb:

Das mit dem Sitz könnte sehr naheliegend sein. Was ich aber nicht verstehe, ist wenn zwei Mädels sich um die Stute kümmern wie kann sie dann wenig raus kommen?



LG
Nick


» User #11665 schrieb:

Weil sie tragend ist und nicht mit der Gruppe raus darf...und bei dem gefrorenen Boden eh nicht. Wenn wir sie eine Stunde am Tag reiten und sie gelegentlich in der Halle läuft, ist das zu wenig für sie.


» User #18034 schrieb:

Hmm, das ist wirklich zu wenig wenn Ihr sie4 nur 1 Std. am Tag raus nehmt. Habt Ihr nicht die möglichkeit sie mit einen ruhigen Pferdekumpel stundenweisen auf einen Paddock zu stellen?


LG
Nick


» User #11665 schrieb:

Nein, leider nicht, da der Besitzer es nicht mehr erlaubt bis das Fohlen da ist. Und ich hab nicht wirklich was zu sagen (um nicht zu sagen gar nix). Letzte Woche ging es ihr ganz schlecht und nun weiß man nicht ob das Fohlen noch lebt, da es sich nicht mehr bewegt laut Tierarzt. Sie hat nur noch 4 Wochen bis zum Geburtstermin und wir sind alle ganz besorgt.
Mit dem Reiten hab ich mich ganz gut mit ihr arrangiert, sie ist nur total hitzig und rennt immer nur. Naja mal sehen wie wir klar kommen wenn ich sie wieder reiten darf. Im Moment tüdeln wir ja nur...ist vielleicht auch ganz gut für unser Vertrauen zueinander.
Sorry dass es so lange gedauert hat mit der Antwort, hab im Moment kein Internet zu Hause.


» User #1580 schrieb:

icon_eek.gif
Bei nur 4 Wochen würde ich es in so einem Fall Riskieren die Geburt einzuleiten. Wenn man länger wartet wenn das Fohlen tatsächlich tot ist, riskiert man das Leben der Stute.
Wenn das Fohlen noch lebt, hat auch eine Frühgeburt eine Chance durchzukommen UND die Stute bleibt am Leben.
Vor einiger Zeit ist das einer Stute passiert, die ich zu betreuen hatte. Wir haben die Geburt eingeleitet, die Fohlen waren tot (Zwillinge), aber die Stute ist durchgekommen und hat im nächsten jahr ein kräftiges, gesundes Fohlen zur Welt gebracht.


» User #11665 schrieb:

Jup wie gesagt, ich hab da nix zu sagen.


» User #11665 schrieb:

Hi, ich hab wieder Internet.
Also dem Fohlen geht es wohl gut. Meine Reitbeteiligung ist jetzt schon lang wie breit icon_smile.gif
Also sie hat mich wohl akzeptiert, reiten klappt super (jetzt aber ja erstmal nicht mehr) und sie benimmt sich auch in meiner Gegenwart nicht mehr schlecht.
Jetzt hab ich eher ein anderes Problem. Sie läuft hinter mir her wenn ich sie so laufen lasse. Nur wenn ich sie in der Halle führe, latscht sie mir immer in die Hacken. Also ich denke sie kommt jetzt zu nah. Wenn andere Pferde in der Halle sind ist sie immer so garstig und tritt aus, das heißt wenn sie ein Pferd bemerkt läuft sie richtig rückwärts und tritt. Ich hab so das Gefühl, dass sie Angst vor den anderen Pferden hat und ihr Fohlen im Bauch verteidigt. Was kann ich da machen?


Weiterlesen: neue Reitbeteiligung nimmt mich nicht ernst

Seite 1, 2, 3