Haustiere

Pferdekalender


Salben, Leckerlies usw. selbstgemacht!

» User #851 schrieb:

Halli hallo!
Im Moment ist es ja das beste Wetter für mein Pferdchen, aber bald werden auch sie wieder erwachen aus dem Winterschlaf,die misen kleinen Kribbelmücken! Nun meine Frage: Es sind einige Rezepte über Fiegensprays zu lesen,helfen die auch gegen Kribbelmücken? Hat vieleicht noch jemand einen guten Tipp?
Yvi


» User #1802 schrieb:

Hat wer auch einen Tip, wie man selber einen Leckstein herstellt. Diese LiKit- Lecksteine sind doch recht teuer und in max. 5 Min. von meinem Pferd verputzt.


» User #5 schrieb:

Thread zum Fortführen aktiviert.


» User #5337 schrieb:

Hi,
ich hab das Rezept zwar noch nicht ausprobiert(was ich aber in den naechsten Tagen tun werde!)trotzdem,
ich hoffe es schmeckt euren Pferden!

HIRSE-MOEHREN-BAELLCHEN
1kg Futtermoehren
100g Hirse
100g Traubenzucker
100g Weizenkleie
50g geschaelte Sonnenblumenkerne
50g Fruechtemuesli

Moehren raspeln,alles andere dann dazumischen und kneten.Haende gut anfeuchten!Und daraus dann
"Tischtennisball"grosse Baelle formen.
Diese auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen
und bei 120°(umluft)bis 150°(normal-herd)ca.
35-45min backen lassen.


» User #180 schrieb:

It's time for Tea!

1.

  • 150g Vollkornmehl
  • 100g Weizenkleie, geschrotet
  • 200g Haferflocken / Müslimischung
  • 50-70g offene Früchteteemischung OHNE Schwarztee
  • 200-250g Zuckerrübensirup / Honig
  • Wasser

Mehl, Kleie, Haferflocken und Tee in eine große Schüssel geben und vermengen. Zuckerrüben / Honig leicht erhitzen bis er flüssig wird. In der Schüssel eine Mulde formen und den Sirup reingeben und alles mit einem Löffel von innen heraus langsam vermengen. Der Teig ist genau richtig, wenn er nicht mehr auseinander fällt Kleine Kugeln formen (ca. 2cm Durchmesser). Den Ofen auf 180 Grad vorheizen und auf mittlere Schiene die Leckerlis backen. Nach 15-20 Minuten wenn die Leckerlies braun werden, probeweise eins herausnehmen, kurz auskühlen lassen. Wenn es hart wird sind die Mintis fertig. Erst einen Tag später verfüttern und in einem kühlen, trockenen Raum flach ausgebreitet trocknen lassen.

Haltbarkeit: 3-5 Tage

2. Hustentee im Winter

  • Hustenkräutermischung aus der Apotheke, bestehend aus: Salbeiblätter; Anis, Fenchel, Holunderblüten, Süßholzwurz, Thymian, Lindenblüten, Eibischblättern, Malvenblüten und Salbeiblätter
  • 100g Traubenzucker
  • 1 Liter Wasser

Nach dem Kochen des Wassers den Traubenzucker darin vollständig auflösen und die Teemischung für 20 Minuten hineinhängen. Den Tee in kalten Zustand dem Pferd verfüttern! Die Teekräuter können unters Futter gegeben werden...

3. Beruhigungstee für nervöse Pferde
  • Hustenkräutermischung aus der Apotheke, bestehend ausBaldrian, Johanniskraut und Kamille.
  • 100 g Traubenzucker
  • 1 Liter Wasser

Zubereitung wie bei Tee No.2


Die Rezepte habe ich selbst nicht alle getestet, sondern lediglich übertragen!

LG
Joy

» User #6085 schrieb:

toll!Da hätt ich mir "wenn pferde kochen könnten " gar nich erst kaufen brauchen!


» User #4148 schrieb:

Ich hab noch ein Fliegenspray. Kostet nicht so viel und hilft wirklich gut.


2 Tassen Wasser
1 Tasse Babyöl
1EL Teebaumöl
2TL Nelkenöl
1EL Eukalyptusöl


» User #11626 schrieb:

Ich hab einfach mald die einfachsten Rezepte aufgeschrieben,für die man fast keine Zutaten extra kaufen muss (Hafer kann man ja vom Stall mitnehmen,wenn man darf)

Einfache Leckerlies
Zutaten:
-Haferflocken
-Obst (oder auch Möhren etc.)
-gegebenenfalls Wasser, Mehl

Zuerst das Obst in eine Schüssel reiben. Nun soviel Haferflocken hinzugeben, dass ein Teig entsteht. Wenn Haferflocken und Teig noch keinen zähflüssigen Teig ergeben, gibt noch etwas (ca. 3 EL) Mehl hinzu, nun gebe soviel Wasser hinzu bis Mehl, Haferflocken und geriebenes Obst einen zähflüssigen Teig ergeben der nicht zu sehr auseinander fällt. Gegebenenfalls noch etwas mehr Mehl und Wasser hinzufügen.
Nun den Teig in kleinen, nicht zu dicken, Häufchen auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen.
Nun bei ca. 180°C so lange backen, bis die Leckerlies hart geworden sind. Nach dem Abkühlen auseinander brechen.
Vor dem Verfüttern noch 2 Tage trocknen lassen.


Brotbons
Zutaten:
-3 El. Mehl
-1 Priese Salz
-1 Hand Haferflocken
-Wasser

Alles zu einem festen Brei verrühren, in kleinen Häufchen auf ein Backblech geben und 20min. bei 200° backen. Erst nach zwei Tagen verfüttern (luftig lagern)!


Einfache Leckerlies 2.
Zutaten:
-Haferflocken
-Mehl
-Apfelmus

Alles zu einer festen Masse kneten, ausrollen, in Stücke schneiden, auf ein Backblech legen und 15min. bei 200° backen.


Apfel - Karotten - Stangen
Zutaten:
-5 große Karotten
-3 große Äpfel
-100g Vollkornmehl
-100g Traubenzucker
-50g Früchtemüsli
Karotten und Äpfel werden fein geraspelt, mit den anderen Zutaten gut vermischt und zu fingerdicken, 2 cm langen Würstchen geformt. Diese auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Bei 100°C ca. 30 Minuten backen. Vor dem Verfüttern auskühlen lassen.


So,das wars icon_smile.gif


» User #11453 schrieb:

Hallo!

Ein wirklich tolles Thema und noch besser das es festgepinnt wurde. icon_smile.gif

Am meisten interessieren mich die Fliegensprays, weil die kommerziellen wirklich teuer sind. Wäre nett, wenn die Autoren noch schreiben könnten, wie gut das wirkt und wie lange. Und ob das Pferd schwitzen darf, ein bissel. icon_wink.gif

Wir werden nämlich hier von Bremsen förmlich aufgefressen und an arbeiten ist schon garnicht zu denken... icon_motz.gif

Kommt irgendwas selbstgemischtes an Zedan ran? Das wär echt toll. icon_smile.gif

lieben Gruß
Ranu


» User #11626 schrieb:

hi!

ich hab ein super Fliegensprayrzept,dass ziemlich lange hält,und bei dem das Pferd auch schwitzen darf.

2l Wasser
10 Teebeutel ,,grüner Tee mit Zirtone" (Aldi,Lidl...)
1 Knoblauchzehe (geschnitten)
1 Zwiebel (geschnitten)
10 Gewürznelken
1 Zitrone (geschnitten,mit Haut)

alles aukochen,etwa eine Stunde ziehen lassen,dann absieben und abfüllen

icon_smile.gif


Weiterlesen: Salben, Leckerlies usw. selbstgemacht!

Seite 1, 2, 3, 4