Haustiere

Pferdekalender


Antwort auf "Tierquälerei auf Turnieren"

» User #14987 schrieb:

Hallo alle,

als ich mir die Anky van Wurstbrot-Bilder angesehen habe, bin ich drauf gekommen, dass der 1984er-Gold-Ritt von Dr Rainer Klimke auch als Video auf YouTube ist. Ihr habt ihn sicher eh alle schon einmal gesehen, falls nicht, sucht dort nach "Klimke 1984". Ich kann mich noch genau erinnern, dass Klimke bei seinem Interview nach der Siegerehrung gesagt hat, Ahlerich sei in einer hervorragenden Form und der Reporter vollkommen überrascht meinte, dass offensichtlich für ihn das Pferd der Sieger sei. Ich finde, dem ist nichts hinzuzufügen und ich finde, man sieht solche Reiter heute echt zu selten.

Grüße von Darwin


» User #1580 schrieb:

Ja, der Klimke war eine riesen Bereicherung (find ich)
Unsere tollen Reiterinnen Rollkuren übrigens auch. Sie machens nur nicht so öffentlich wie die vanWurstbrot (sehr guter Spitzname... merk ich mir icon_wink.gif )

Ich lerne ja im Moment bei der Goldmedalliengewinnerin der Paralympics Britta Näpel. Die sagt, es erschreckt sie immer wieder wenn sie mal fremde Pferde reitet, dass kein Pferd mehr die Anlehnung sucht! Ganz wenige "modern" ausgebildeten Pferde ziehen sich in die Anlehnung und suchen den Kontakt zur Reiterhand. Sie laufen mit gefälliger Kopfhaltung, aber von richtiger Anlehnung keine Spur. Ihr junges nachwuchspferd zB hat sie in einen renomierten Stall zum Einreiten gegeben. Auch er läuft mit hübsch gehaltenem Kopf... eher zu eng als dass er dehnungsbereitschaft zeigt. meine Chefin ist stinksauer. Sie meint, sie gibt kein Pferd mehr weg.

irgendwas läuft schief in der "modernen" Reiterei...


» User #4693 schrieb:

Fairerweise sollte man aber zusetzen:
"Nicht nur da"