Haustiere

Pferdekalender


Umzug in neuen Stall

» User #23 schrieb:

Hallo ihr Lieben,
ich war schon länger nicht mehr hier, aber jetzt bräuchte ich mal wieder euren rat icon_wink.gif
Und zwar:
Meine Stute (11Jahre) zieht am 1. Oktober um. Immoment steht sie in einer Box und kommt tägsüber auf die Wiese, in diesem Stall kommen die pferde im winter leider gar nicht raus. Demnächst hat sie dann eine schöne große Paddockbox und sie kommen im sommer in der herde( 9 Pferde) auf die wiese und im winter auf einen großen auslauf. bisher hab ich meine stute jedes jahr geschoren, da sie sehr stark schwitzt (vor allem nachschwitzt). dieses jahr möchte ich sie aber nicht scheren, da sie ja den ganzen winter über raus kommt. ich habe sie jetzt aber schon seit einer woche eingedeckt und das winterfell etwas zu unterdrücken icon_wink.gif

könnt ihr mir tipps geben was ich allgemein beim unzug beachten sollte und vorallem wie ich das am besten mache mit eindecken und so?

vielen dank schonmal im voraus icon_smile.gif

lg
sarah


» User #14990 schrieb:

Ich persönlich würde gar nicht mal eindecken.
Hab meiner letztes Jahr nur nen Rallystreifen rausgeschoren - sie hat SEHR viel weniger geschwitzt (hab am Hals nur ne Handbreit am Mähnenkamm stehen lassen) und hab auch nicht eindecken brauchen - ich hatte sie mit dem Schnitt auch stundenlang draußen stehen - sie hatte genug Fell um nicht zu frieren, "reingeregnet" hats auch nicht und das lange Fell wurde nicht nassgeschwitzt.
Sollte ich im Winter wieder richtig reiten wird ihr der Schnitt wieder blühen - man muss halt mit vielen Frage rechnen, aber hey - Streifen machen schlank! Die Schur ist Offenstalltauglich, also müsstest da nicht mit Problemen rechnen.
Eindecken hingegen bringt erfahrungsgemäß nicht wirklich weniger Fell - das Fell was da ist scheint halt weniger zu sein weil plattgedrückt ist. Ausserdem muss man halt sehr früh anfangen - bei meiner wäre das schon Anfang August oder Ende Juli!


» User #6382 schrieb:

Also wenn du sie jetzt schon mit dünner Decke stehen hast dann solltest du nach und nach einfach steigern bis du bei einer Winterdecke angekommen bist, mit wieviel gramm füllung hängt eben davon ab wie wenig Fell sie krigen soll, logisch.

Die Arabärin die ich hatte, hatte eine 300g Winterdecke drauf und hatte (außer am Hals wo eben keine Decke ist) im grunde ihr Sommerfell behalten.

Meine Freundin hat ihre zwei im Offenstall stehen und reitet auch im Winter ganz normal training, bei schlechtem Wetter in der Halle.
Sie deckt mit dicker Winterdecke ein(150 bei einem und 200 g bei dem anderen) und schert einen rallyschnitt, allerdings nicht am Hals! Denn das ist auch meiner meinung nach dann zu Kalt. Sie schert vorne an der Brust und dann an der Seite eben etwas Dicker (3,4 Handbreit) einmal rum.
So schwitzen die Pferde schon deutlich weniger!

Ganz ohne Decke + Rallyschnitt ist aber bei dauer regen und frost meiner Meinung nach nicht gerade nett. Wenigstens eine Wind/Regen dichte Decke sollte es schon sein.