Haustiere

Pferdekalender


Wer kennt sich aus!? Gebisslos reiten!

» User #19324 schrieb:

Hallo Ihr lieben! Ich habe eine ´Frage und suche mir eure Tipps! icon_lol.gif

Ich habe eine Rb.. deren Besitzerin wollte schon immer Gebisslos reiten. Ihre frührige Rb hat das angeblich mit ihm auch ab und zu (selten) mit ihm auf dem Platz gemacht. Und er war immer brav - so die aussage.

So nun bin ich mal bissl drauf gekommen und würde ihn gerne ab und an Gebisslos reiten, vorausgesetzt er ist dann auch brav icon_wink.gif

Ich dachte an ein Side Pull, denn so eines liegt bei mir zuhause rum. Auf was sollte ich da Achten? Was ist wenn das Pferd mit so ner Zäumung total durchdreht und sich nicht mehr bremsen lässt (glaub ich zwar nicht aber man weiß ja nie) icon_confused.gif
Er ist eigentlich ein total "cooler" icon_biggrin.gif

Ich will mich nur vorher genügend informieren damit ich nix falsch mache!
Ich hoffe ihr könnt mir einige Tipps geben!
icon_oldie.gif
LG Nicky icon_mrgreen.gif


» User #14048 schrieb:

Hallo Nicky,

ein Sidepull ist eine Westernzäumung, (weiß nicht welche Reitweise du reitest) und sollte daher nie in Anlehnung verwendet werden, weil sonst der geflochtene Nasenriemen dauernd drückt und das beim Pferd nicht gut ankommt.
Das heißt, du verwendest es in Impulsen. Du verlangst was solange bis Pferd es ausführt und dann hängt der Zügel wieder durch. Aber vielleicht war dir das sowieso klar. icon_mrgreen.gif
Ich habe auch ein Sidepull, verwende es aber nicht zum Reiten auf dem Platz weil mir da ein Gebiss einfach lieber ist. Ich nehme es gerne zum Ausreiten, v.a. im Winter wenn das Gebiss doch sehr kalt ist und Pferdchen nicht grasen kann weil Schnee liegt. Mein Pferd ist im Gelände aber auch sehr brav und ich habe egal mit welcher Zäumung die Kontrolle.
Während der Vegetationszeit zieht es mir mit Sidepull die Zügel weit öfter aus der Hand um mal einen Halm zu erwischen als mit Trense.
Ansonsten bin ich mit dem Sidepull für meine Zwecke sehr zufrieden, hat auch noch nie Haare verloren, was ich allerdings schon von manchen gehört habe (auf dem Nasenrücken).
Wenn dein Pferd brav ist, dürfte es kein Problem sein, denn das Sidepull ist wenn richtig eingesetzt durchaus eine Zäumung mit der man auch durch kommt. D.h. falsch kann es auch mal scharf sein.
Ich würde es einfach mal probieren. Wenn du dich nicht wohl fühlst kannst du es ja wieder bleiben lassen.

Lieben Gruß und viel Spaß
Squalaw