Haustiere

Pferdekalender


Ich werde RB! ;-) Fragen dazu...

» User #14649 schrieb:

Hallo Pferdefreunde

Ich werde wohl demnächst Reitbeteiligung sein. Habe eine hübsche, liebe Ponystute gefunden. Werde sie ca. 2-3x pro Woche besuchen, pflegen und ausreiten. Nun meine Fragen:

- Eine Kostenbeteiligung in welcher Höhe ist dafür angemessen?

- Welche Punkte sollten in einer Vereinbarung/Vertrag geregelt sein? Gibt es einen Mustervertrag?

Vielen Dank für eine Antwort
Val Marina

Ps: Werde mich noch in anderen Themen einlesen, hatte bis jetzt aber zu wenig Zeit dazu und deswegen ein neues Thema eröffnet mit meinen konkreten Fragen. Wer möchte, kann auch andere Antworten hier reinkopieren.


» User #5415 schrieb:

Hallo Val Marina,

also ich war selber schon RB und hatte als Pferdebesitzerin auch RB’s. In welcher Höhe eine Kostenbeteiligung sinnvoll ist, lässt sich glaub so pauschal nicht sagen. Das kommt ganz drauf an: bist Du in einem großen Stall mit z.B. Reithalle + Außenplatz + Führanlage und Vollverpflegung kostet die RB mit Sicherheit mehr wie in einem kleinen Privatstall ohne Reithalle. Hier mal 2 Beispiele:

Für meine eine RB habe ich 50,- im Monat bezahlt für 2x die Woche. Ich musste im Stall „nichts“ machen (also nicht füttern, misten, Koppel absammeln oder ähnliches) Das Pferd stand in einem großen Stall. Dort gab es 2 Reithallen, 3 Außenreitplätzen und eine Führanlage.

Für meine andere RB habe ich 25,- im Monat bezahlt, auch für 2x die Woche. Das Pferd stand in einem kleinen privaten Stall (nur 2 Pferde) und es gab keine Reithalle und auch kein Außenplatz d.h. ich konnte ausschließlich ins Gelände reiten. Hier musste ich eigentlich auch fast „nichts“ tun außer gelegentlich mal misten oder füttern übernehmen wenn der Besitzer nicht konnte oder im Urlaub war.

Die Preise sind echt total unterschiedlich. Es werden auch RB’s (2x die Woche) für € 80,- angeboten wobei ich persönlich das zu teuer finde. Für hier in Bawü würde ich mal sagen das € 50,- für 2x die Woche „normal-Preis“ ist. Hoffe ich konnte Dir damit etwas weiter helfen.

Einen Vertrag hatte ich als RB nicht. Ich habe eine private Sportversicherung die das Reiten mit einschließt und habe mich zur Sicherheit immer beim jeweiligen Besi erkundigt, wie sein Pferd versichert ist.

Bei meinem eigenen Pferd hatte ich wiederum einen Haftungsausschluss mit meinen RB’s abgeschlossen der bei unter 18-jährigen von den Eltern unterschrieben werden musste. Unter 18-jährige hatten bei mir auch Helmpflicht und durften nur in Begleitung eines Erwachsenen ausreiten.


LG
DAS


» User #14649 schrieb:

Hallo Das

Danke für deine Antwort. Dank Onkel Google habe ich mir auch schon einen Vertrag mit allen wichtigen Punkten gemacht. Es gibt da so Musterverträge.

Ich habe eine Zusatzversicherung zum reiten fremder Pferde.

Meine Freundin (selbst Pferdebesitzerin) sagte mir, dass man die Kostenbeteiligung so ausrechnen kann: monatliche Gesamtosten fürs Pferd : 365 Tage x Tage, die die RB kommt. Das ergibt dann den Tagesbetrag fürs Pferd.

Zum Stall:
Es ist nur ein kleiner Stall ohne Halle o.ä. Lediglich ein kleiner Platz ist vorhanden. ich werde das mit der Besitzerin einfach mal aushandeln und schauen, dass es für beide ok und angemessen ist. Ob ich misten oder füttern muss, weiss ich noch nicht.

Da ich aus der CH komme, muss da auch ein wenig anders gerechnet werden als in DE. Denn hier kostet eine Box fürs Pferd ab 250.- Euro und nicht selten 450.- Euro!

LG Val Marina