Haustiere

Pferdekalender


Matrazen Einstreu mit Leinenstroh

» User #14990 schrieb:

Oh Mann ich kann das Wort Matratze nimmer hören...

Bei uns im Stall sinds der Meinung man kann auch mit Späne ne gute Matratze machen - eher ist das Sägemehl...

Tja seit wir da sind hat Lena deutlich schlechteres Hufhorn und Faulstellen bekommen - woher das wohl kommt?
Dazu muss ich sagen dass Lena die Füsse nicht hebt und in der Mitte der Box großräumig alles durchwühlt.
Seit einem Jahr reden bringt NULL - sie steht immer noch im Mist wenn ich nicht wenigstens dreimal die Woche selber miste - und dann isses meist ein 2/3 voller Schubkarren!

Also ich würd da sozusagen schon den Versuch lassen...


» User #1580 schrieb:

Ja, ne matratze pflegen ist tatsähclich wie Ostereier suchen. Weniger arbeit ist es natürlich nicht... das ist ne Illusion...
Das mit dem Wasser hab ich erst gesehen, als ich Predators Beitrag gelesen hab oO
Ich kann mir auch nicht vorstellen, was das bringen soll... die Boxen müssen doch TROCKEN gehalten werden... wozu dann das Wasser?
Gibts davon ne Internetseite? ich würd mir das gern mal selbst durchlesen... ich kann mir nicht vorstellen, dass das gut sein soll. Wie gesagt... die Leinstrohhäcksel habeb mich überhaupt nicht überzeugt. Dann lieber GUTE Spähneeinstreu...


» User #6342 schrieb:

Das mit dem Wasser ist so ne Sache. Man soll das frische Einstreu anfeuchten, damit es schneller komprimiert und das Pferd nicht alles aufwühlt. Ich persönlich sag mir naß wirds schnell genug von selbst!
icon_mrgreen.gif


» User #14990 schrieb:

So - meine steht neuerdings nimmer aus Säge- sondern auf Hobelspäne - hängt super in der Mähne, klebt NULL zusammen wenn nass - ne einzige Schweinerei!
Wenn das länger anhält geh ich auf die Barrikaden!


Seite 1, 2