Haustiere

Pferdekalender


RB: Wer sollte was 'leisten'?

» User #16912 schrieb:

@sumsum,

bei Deinen Überlegungen ob Du während der Lahmheit durch Einschuss Deinen Beitrag für die Reitbeteiligung weiter zahlen mußt/sollst dürfte nicht unwesentlich sein, daß Du eine Reitbeteiligung hast und nicht für einzelne Stunden(Reiten) bezahlst.

Von 7 Tagen in der Woche reitest Du das Pferd 3 mal, Fazit Du benutzt das Pferd mit 42.857 %
Es ist üblich, daß die Kosten der Reitbeteiligung auch im Normalfall (Krankheit) weiterläuft.
Ausnahme sind längerfristige krankheitsbedingte Ausfälle oder Unbrauchbarkeit - dies ist logisch.

Am Rande sei bemerkt: Ich besitze selbst einige Pferde, doch genau aus dem Grund wenn Pferde gesund und fit sind ist man "Mitbesitzer" bei Lahmheiten usw ist man dann nur stundenweise Mieter - würde ich keinem meiner Pferde eine RB zumuten.

Mit reitsportlichen Grüßen
Robin


» User #4693 schrieb:

Manchmal sind deutliche Worte nötig.
Gibt Sachen, die finde ich zwar nicht gut oder richtig, aber auch nicht wichtig genug, um sich drüber aufzuregen.
Diese Sache hier zeigt allerdings eine Einstellung zum Tier, die ich ganz grundsätzlich betrachtet, richtig schlecht finde. Ein Pferd ist kein Fahrrad, das man, wenn es kaputt ist und gerade kein Geld da ist, um es zu reparieren, einfach mal so in die Ecke stellen kann, bis man wieder Geld hat.


Seite 1, 2