Haustiere

Pferdekalender


Die Reitbeteiligung rausschmeißen?

» User #13687 schrieb:

Ja, ich hab sie erst seit ca. 2 Monaten. Und sie ist etwas Gesprächsscheu, läuft meist alles über sms und sie soll mir immer ins Buch schreiben, was sie mit ihm gemacht hat. Bis jetzt ist alles von ihr einmalig gewesen und ich habs dann immer direkt geschrieben, was mich stört.


» User #6755 schrieb:

Ich finde, es muß eine Vertrauensbasis zwischen der RB und dem Besitzer sein. Ich hatte auch mal ne RB bei der ich im laufe der Zeit ein schlechtes Gefühl bekam. Sie war sehr unzuverlässig und auch so redescheu wie hier beschrieben.
Sie hat dann (zum Glück!) von sich aus gekündigt. Einfach mit einem brief im Schrank. Seit dem bin ich auch auf Abstand zu RBs gegangen. Bin echt froh, die los zu sein, weil ich mir andauernd Sorgen machen mußte.


» User #240 schrieb:

Aus eigener Erfahrung - aber auf der anderen Seite *g*, als RB - kann ich dich nur bitten, wenn du ihr kündigst, sag ihr erst, was dich stört und sag ihr die Wahrheit, warum du kündigst!
Ich hatte vor Jahren (da war ich 13) ein Pflegepferd, mit dem angeblich nur ich Probleme hatte, die besitzerin nicht. Nach ein, zwei "Komisch, bei mir macht er das nie!" am Telefon (auf dem Pferd hat sie mich nie gesehen), hab ich ihr dann auch nicht mehr gesagt, wenns Probleme gab, eben aus Angst, dass sie mir dann nicht zutraut, das Pferd zu reiten. Ich hab mir dann die einzige Hilfe genommen, die ich bekommen hab, die HB. Die hat mir eine Art zu reiten beigebracht, die ich heute selbst als Qual empfinde, aber damals wusste ichs nicht besser... Aus heiterem Himmel wurde mir dann gekündigt, angeblich, weil die Tochter wieder öfter reiten wolle...
Wie ich später erst erfahren habe, hat ihr aber nur meine Art zu reiten nicht gepasst - bzw. das, was sie von anderen gehört hat, gesehen hat sies ja nie! Die Tochter ist nicht ein Mal geritten... Und für mich kam alles total überraschend... Heute verstehe ich, was ihr nicht gepasst hat - aber dass sie mir das nicht gesagt hat und auf meine anfänglichen Problemberichte nicht reagiert hat, nehme ich ihr immer noch etwas übel.


» User #2625 schrieb:

Alleine schon das alles übers Buch läuft ist nicht gut.
Reiterlich - nun deine Verantwortung als Besitzer ist schon, so es dich interessiert, das zu prüfen ob s klappt. NIcht wenige Reiter schätzen sich und ihr Können falsch ein. Hast du ihr gesagt das das Pferd nicht v/a läuft? Nimmt die Unterricht?

Da ihr offenbar eh nicht miteinander reden könnt hat es wohl eh wenig Sinn, aber für die nächste RB: selbst wenn die RB wenig redet: sprich du Probleme an und zwar zeitnah, persönlich. Die Schrittrunde ... das ist nicht ok, wie man damit umgeht ist natürlich auch eine Sache wie die Reaktion war. Ggf. war es spontan mit einer Stallkollegin und sie hat sich nix dabei gedacht. Da würde ich eher aus dem Bauch entscheiden und je nachdem wie genau die Regelungen waren.

MAn sollte immer klar sagen: du darfst mit diesem Pferd aber nicht ausreiten, auch keine Schrittrunde um den Stall (warum auch immer, weil Jemand, dem ich das nicht zutraue, den brauche ich nicht am Pferd - nur mal so als Hinweis), oder bitte reite die ersten 4 Wochen nur auf dem Platz/Halle, dann sehen wir mal wegen dem Ausreiten, das sprechen wir aber vorher ab bevor das erste mal rausgehst.

BEim Kündigen sag die Wahrheit: reiterlich klappt es eben nicht so, wie du es dir vorgestellt hast, du hast das Gefühl mit ihr nicht reden zu können bzw. von ihr kommt wenig, vor allem wenn es um Kritik geht (Pferd nicht geputzt o.ä.).

Unterm Strich würde ich aber sagen, das nicht nur sie an sich arbeiten muß. Wenn du es wieder mit RB versuchen willst, musst du einfach besser abgrenzen und gerade am Anfang schneller reagieren. Wenn sich alles eingependelt hat läuft es mit einer zuverlässigen RB von alleine, aber gerade eben miteinander über Probleme reden zu können, oder Dinge abzustimmen, die dir so nicht gefallen - das passiert in den ersten 2-3 MOnaten ...


» User #13687 schrieb:

Hab ihr schon gekündigt. Sie hat auch gleich, schon bevor ich ihr gekündigt habe, eine neue RB auf dem Hof gefunden. Etwas hinterhältig? Habe ich im nachhinein vor ein paar Wochen erfahren. Bei der nächsten werde ich das Buch weglassen und persönlich sprechen wenn was anliegt.


Seite 1, 2