Haustiere

Pferdekalender


Tips zum Einfahren / Fahren

» User #9501 schrieb:

Hallo zusammen!

Ich möchte mein(Shettland) Ponny einspannen. Es wurde, soweit ich weiß, noch nie eingespannt. Ich selbst bin auf diesem Gebiet auch nicht sehr erfahren. Was das Einspannen (=Geschirr anlegen usw. betrifft, das kann ich/mein Dad).

Doch über das Fahren selbst weiß ich nicht viel. Desshalb wäre ich euch sehr dankbar, wenn ihr mir Tipps geben könntet (Komandos, Hilfengebung ect.) Am Besten, alles was wichtig.

icon_pray.gif Danke schon mal

Grüße
Billi


» User #1580 schrieb:

Zunächst Doppellonge, dann das Pony an Geschirr gewöhnen, mit Geschirr longieren und Doppellonge. Mit Doppellonge spazieren gehen
Dann Pony an Gewicht auf der Brust gewöhnen, also mal einen Atuoreifen oder so statt einer Kutsche am geschirr festmachen. Wenn Pony dann erstmal abspinnt is das nicht soooo schlimm. man übt in nem geschlossenen bereich, wo Pony nicht weg kann^^
irgendwann wir er sich an das Ding, das da hinter ihm herschleift gewöhnt sein.
Dann mit Dings hintendran Doppellonge machen.
Danach kann man dann mit dem Wagen anfangen. Drauf achten, dass der Wagen gute Bremsen hat!
Am besten is es eh, einen fahrneuling mit einem alten hasen zusammen anspannen. Dann gewöhnen sich die Pferde besser an das gewicht auf der Brust und das rollende Ding, das einen plötzlich verfolgt.
Die ersten male am Wagen sollte jemand vorne mitlaufen... für alle Fälle und zum anfahren helfen...


» User #13095 schrieb:

Buchtipp: Mit Pferden arbeiten! Z.B. der Reifen wenn du den einfach dran hängst rast das Pony womöglich panisch davon, erstmal mit Reifen neben dem Pony hergehen. An die Gabel falls du 1-spännig fahren möchtest kannst du das Pony gewöhnen indem du Stiele (Besen oder so) in das Geschirr an den Seiten einhängst, denn wenn es 1-spännig gehen soll dann übt die Gabel schließlich auch ne Menge Druck aus! Könnte sich sehr schnell eingeengt fühlen. Ansonsten denke ich auch erstmal fahren vom Boden aus. Der Reifen sollte erst kommen nachdem du oder ein Helfer den Schwengel selbst festgehalten hast so das du den Druck erhöhen bzw. verringern kannst, denn eigentlich würde das Pony ja nicht gegen den Widerstand angehen. Wie gesagt Buchtipp. Ist ein Taschenbuch aus dem BLV Verlag Themenbereich Pferdepraxis. (noch ein Tipp, kannst du später bei ebay reinsetzen!)

Gruß

Helga