Friese wie teuer? Haustiere

Pferdekalender


Friese wie teuer?

» User #1858 schrieb:

Ich will mir in 2 Jahren ein Pferd kaufen da ich da endlich Geld verdiene und mir seit meinem 6. Lebensjahr ein eigenes Pferd zu legen will. Ich finde Friesen total toll und möchte auch gern einen. Nur es heißt ja immer das Friesen so teuer sind. Wisst ihr ab wie viel man schon nen Friesen bekommt?

Danke


» User #293 schrieb:

hi
sie mal in den pferdemarkt zeitschriften nach.da kannst du preise vergleichen.allerdings kenne ich leute die friesen haben und diese pferde hatten ALLE probleme mit den beinen.da mußt du vorsichtig sein.wenn du damit leben kannst das dein friese einen weißen fleck irgendwo hat,kannst du dir so einen holen weil diese flecken in der zucht unerwünscht sind.diese tiere werden entweder billig "verscheuert" oder zum metzger gebracht.
dann schlägst du 2 fliegen mit einer klappe.nämlich erstens ist das pferdchen dann billiger und zweitens rettest du ein pferde leben.
sunny


» User #50 schrieb:

ich denke du willst ein pferd vom schlachter?
ansonsten liegen die friesenpreise vom züchter 3000 EUR aufwärts.


» User #1889 schrieb:

Hallo!
Habe mir im Juni eine einjährige Friesenstute gekauft. Sie hat ganz gute Papiere und ich habe knapp 3000 EURO bezahlt. Friesenfohlen ohne Papiere gibt's so ab 2000 EURO. Generell sind Stuten teurer, als Hengste (natürlich auch abhängig von der Abstammung). Für eine Ausgewachsene Stammbuchstute mußt du schon an die 6000 EURO hinblättern, was natürlich von der Abstammung abhängt und nach oben nicht begrenzt ist. Aber auch wenn es dir nicht auf die Abstammung ankommt, ist zu den weißen Abzeichen noch etwas zu sagen. Da die Friesen in einem relativ kleinem Bestand gezüchtet werden, gibt es immer einen gewissen Grad von Inzucht. Je größer dieser Inzuchtfaktor, desto ungesünder sind die Nachkommen. Oft tragen diese Nachkommen dann irgendwelche Abzeichen, oder sind nicht wirklich schwarz, sondern eher grau. Das heißt nicht, dass jeder Friese mit Abzeichen krank sein muss, aber wenn du einen kaufst, solltest du auf jeden Fall nach dem Inzuchtanteil fragen. Falls es einer mit Papieren sein soll, steht dieser inzuchtfaktor darin auch eingetragen.
Nun zu den Problemen mit den Beinen: Wie mir unser Tierarzt sagte, neigen Friesen zu OCD. Das ist eine Gelenkkrankheit, die es z.B. auch bei Hunden gibt. Solltest du dir wirklich einen Friesen kaufen, rate ich dir dringend dazu die Beine röntgen zu lassen. Diese Krankheit kann man zwar operieren, aber du kannst dir sicher denken, dass das sehr teuer ist.
Trotz allem sind Friesen wirklich tolle Pferde. Ich habe mir mit meinem auch einen lang gehegten Traum erfüllt. Da auch mein erstes Pferd ein Fohlen war und ich daher schon Erfahrung habe, war für mich der Kauf eines Fohlens eine gute Lösung. Allerdings sollte der günstigere KAufpreis nicht täuschen: bis ich meine Stute reiten kann, wird sie mir sicherlich nochmal soviel kosten. Doch das zieht sich zum Glück noch über die nächsten zwei Jahre icon_wink.gif.
Ich hoffe, ich konnte dir etwas helfen und habe hier nichts falsches geschrieben. Dies alles habe ich bei meinem eigenen Friesenkauf erfahren.
Also, wenn's wirklich ein Friese sein soll, dann fang schonmal an zu sparen icon_wink.gif


» User #162 schrieb:

hallo knuddelhase. also mein friese ist kein besonderer. er hat zwar papiere, aber sonst ist am ihm nichts besonderes. und er hat damals schon 14.000 DM gekostet.