Farbgenetik - was kann da rauskommen? Haustiere

Pferdekalender


Farbgenetik - was kann da rauskommen?

» User #4840 schrieb:

hallo!

Also ich habe nen QH perlino Stütchen. habe bisher von nem Fuchshengst ein palomino und ein Buskinfohlen.
Nun habe ich im Nachbarort nen Hengst gesehen, den ich total genial finde.
es ist ein tigerschecke(Fuchs) Seine Mutter ist ein WB-Schimmel und vater auch Fuchstigerschecke aber pony.
bekomm ich da nun ein Palomino oder Bukskintigerscheckenfohlen?

na ich bin auf eure antworten gespannt?

gruss DEA

setze mal nen Bild ins Album


» User #7470 schrieb:

Tja... ich weiß nicht, welche Farbe sich dominant und welche rezessiv vererbt, ebenso wenig ist ja bekannt, ob die eltern der werdenden eltern reinerbig sind oder nicht...
Und so kannst du nur raten, aber nichts sicher sagen.
Und auch eine "etwa-Bestimmung" geht nur, wenn man weiß, welche Farbzeichnung sich dominant vererbt...


» User #4840 schrieb:

boah Laila

nix für ungut, schimmel ist nicht reinerbig, sicher nicht, elterntiere deren Farben habe ich doch genannt,und der Perlino ist aus zwei Buskineltern. somit ist das doch geklärt, denke Leute die sich mit Farbgenetik auskennen, können mir schon weiterhelfen.

Danke Dir aber für Deinen aussagekräftigen Beitrag


Gruss Andrea


» User #7470 schrieb:

Wir haben den KRam vor einige Jahren in der Schule gemacht, mit Ratten udn Mäusen und Kühen und Blumen.
Unser werter Herr Bio-Fritze meinte, daß es nicht möglich sei, konkret hervorzusagn, was herauskommt, sofern man nicht exakt weiß, welche Tiere welche Veranlagungen von den Elter haben etc etc.
Also meinte er, daß es für uns nicht so einfach mölich wäre, herauszufeinden, welche Nachkommen unsere Hunde/Katzen/Hamster bekommen würde, weil man meist nur die Elterngeneration, nicht aber die Großeltern kennt.
Habe nur das wieder gegeben, was man mir in der Schule gesagt hat.


» User #14048 schrieb:

Was ist den ein Perlino? Hab das noch nie gehört.

Allgemein glaube ich auch nicht, dass man das genau vorraus sagen kann. Zucht, insbesondere Farbzucht ist irrsinnig kompliziert. Hab ich auch in der Schule gelernt und auch schon einiges drüber gelesen. Ich glaube dass nur die Farbe der Elterntiere nicht aussreicht um sagen zu können, welche Farbe ein Pferd bekommt. Da müsste man schon viele Generationen auf reine Farbe züchte. (z.B. Lipizzaner und selbst da kommen noch manchmal schwarze Pferde heraus).

Bin wie gesagt auch kein Experte, aber ein gutes Pferd hat keine Farbe und nur weil der Hengst eine schöne Zeichnung hat, heißt das noch lange nicht dass er ein gutes Gebäude, einen ordentlichen Charakter und so weiter hat und auch vererbt.

Liebe Grüße Squalaw


» User #4840 schrieb:

Nabend!
Aber was KANN raus kommen ist doch schon möglich zusagen.

So schlecht sieht der Hengst ja nun nicht aus vom gebäuder her. Und vom Charakter her ist er einmalig, wohlerzogen,lieb und brav im Umgang.Aber darum geht es hier nicht

"Bin wie gesagt auch kein Experte, aber ein gutes Pferd hat keine Farbe und nur weil der Hengst eine schöne Zeichnung hat, heißt das noch lange nicht dass er ein gutes Gebäude, einen ordentlichen Charakter und so weiter hat und auch vererbt. "

So kann man das auch nicht sagen, der erste Eindruck meistens ist die Farbe= davon hängt es ab ob man ein Pferd mag oder nicht Sicher nicht nur.
Aber für mich ist nun mal die FARBE interessant,interessant gerade weil es so schwierig ist.


Ein Perlino ist ein doppelt aufgehellter Brauner bzw Buksin.Mit einem doppelten Cremgen was er weitervererbt und es immer "aufgehellte" Farben rauskommen.
Gib mal Perlino hier an dann findest du viel darüber.

Trotzdem immer noch die Frage:

WAS KANN RAUSKOMMEN?

Gruss DEA


» User #14048 schrieb:

Sunnysdea hat folgendes geschrieben::
So kann man das auch nicht sagen, der erste Eindruck meistens ist die Farbe= davon hängt es ab ob man ein Pferd mag oder nicht Sicher nicht nur.


Mir persönlich ist die Farbe eines Pferdes komplett wurscht. Was hab ich von einem Pferd mit einer tollen Farbe, wenn es total deppert ist im Kopf. Ich liebe mein Pferd, egal welche Farbe es hat oder haben könnte. Ich liebe es weil es ein gutes Gebäude hat und einen klaren Verstand. Deswegen habe ich sie auch gekauft. Das ist für mich wichtig und nicht ob es schwarz oder weiß ist, oder bukskin. Das Gebäude und der Verstand machen die Leistungsfähigkeit eines Pferdes aus und wirken sich nachweislich auf die Gesundheit aus.

Farbzucht ist interessant, aber bei vielen Pferden die auf Farbe gezüchtet wurden und werden, hat man meistens vieles vergessen. Nehmen wir nur mal das Beispiel Quarter Horse und Paint Horse her. Nur wenige Paints haben es im Sport in die obere Liga geschafft, weil zu sehr auf Farbleistung gezüchtet wurde. Die meisten erfolgreichen Vererber sind Quarter die nun zur Leistungsverbesserung in Paint Linien eingekreutzt werden. Peppy San Badger, Doc o Lena, Dry Doc, Hollywood Jac 86, Shining Spark, ... um nur einige zu nennen. Das erste Painthorse das in America die Breeders Futurity gewonnen hat ist RR Star im Jahr 2001. Sein Vater Like a Diamond ist ein Painthorse. Seien Mutter RL Miss Kitty ist ein Quarter Horse.
Ich möchte damit argumentieren, dass es nicht auf die Farbe darauf ankommt wenn man ein gutes Pferd haben will. Und das Farbzucht ihren Tribut auch fordert.

Ich weiß dass viele Leute nur auf die Farbe schauen. Was ich nicht richtig finde. Das hat natürlich nun nichts mit deiner ursprünglichen Frage zu tun. Aber dein Statement (siehe Zitat) hat mich eben gereitzt. icon_mrgreen.gif

Wenn man hunderprotzentig sagen könnte, was aus deinem Farbkombinationsfall heraus kommen wird, wo würde da die Spannung bleiben? Es gibt 1000de Einflussfaktoren, die aber nicht von der äußeren Erscheinungsform der Elterntiere abhängt. Ich kann mich nur wiederholen: Man kann es nicht hundertprozentig sagen.

Liebe Grüße Squalaw


» User #4840 schrieb:

Boah nabend!


wenn Du gelesen hast

WAS KANN da rauskommen? ist mir schon egal, dass es nicht 100% ist. aber sicherlich ist nen rappe,Brauner und Fuchs total ausgeschlossen.
Somit bleibt immer noch die Frage

Was Kann.

Deine meinung über Farbe oder nicht, ist Deine Meinung aber ehrlich, ist nicht teil der Frage.
Und nen Pferd mit TOLLER Farbe , charakter, Leistung und gutem gebäude ist doch auch was gutes- will ja nix gewinnen.
Hab ja nicht vor Krüppel mit Krüppel zu kreuzen.

und rumzicken will ich auch nicht somit antworte doch einfach auf Frage oder bitte lass es.

danke Gruss DEA


» User #4693 schrieb:

Du zickst aber rum, und zwar sehr massiv.
Ich hab ebenfalls nicht so richtig viel Ahnung von Farbvererbung, besonders nicht von Farben, die nicht zu den Grundfarben zählen (Scheckung, aufgehellte Farben usw.).

Aber meiner Meinung nach liegst du schon falsch, wenn du glaubst, dass da zwangsläufig ein Tigerschecke bei rauskommt, egal mit welcher Farbe als Grundfarbe. Tigerscheckung vererbt sich zwar scheinbar recht gut, aber in sehr unterschiedlicher Erscheinungsform. Schon allein das kann man überhaupt nicht vorraussagen. So kann aus einer Paarung von Tigerschecken oder Tigerschecken mit einfarbigen Pferden ein weißes Pferd entstehen, ein einfarbig dunkles Pferd, ein Volltiger, ein Schabracktiger mit oder ohne Punkte oder ein Schneeflockentiger oder, oder...

Meiner ist auf dem Hinterteil ein Schabracktiger mit dunklen Punkten, Grundfarbe hellbraum , am restlichen Körper hat er die typische Zeichnung eines Schneeflockentigers.
Er hatte 2 Fohlen. Das erste war ein hellbrauner Hengst mit weißem Po (also ohne die dunklen Punkte und ohne die Schneeflocken), das 2. (aus einer einfarbigen dunkelbraunen Mutter war ein dunkelbraunes Fohlen, einfarbig.

Paarungen mit Tigerschecken sind immer ein Überraschungspaket. Sicher ist nur, es wird ein Pferd bei rauskommen.


» User #14048 schrieb:

Mit dir zu diskutieren ist mir echt zu blöd. Wenn du einen Tread aufmachst, dann musst du mit Antworten rechnen, auch wenn sie dir nicht passen. Du hast noch auf echt keine einzige Meldung hier im Tread positiv reagiert. Ich muss sagen, diesen Tonfall bin ich in diesem Forum nicht gewöhnt, weil sich in der Regel alle höflich verhalten.

Wenn es dir nur darum geht was da heraus kommen KANN, dann denk dir doch bitte selbst aus was heraus kommen KANN. So schwer kann das doch auch für dich nicht sein.


Weiterlesen: Farbgenetik - was kann da rauskommen?

Seite 1, 2, 3, 4