Haustiere

Pferdekalender


Welche Rasse eignet sich als Freizeit-Pferd?

» User #4227 schrieb:

uch stimm Jocie zu, die Haflinger die ich kenne (nicht wenige da nen Bekannter die züchtet), sind auch oft nicht wirklich ruhig und gelassen, mir ist von den jüngeren schon so mancher im Gelände richtig "explodiert".


» User #4738 schrieb:

das kommt weniger auf die rasse an.
der körperbau ist entscheidend.

kürzrückige vertreter aller rassen eignen sich besonders als freizeitpferde.


lg


» User #4820 schrieb:

hi, also ich kann da nur von mir ausgehen und denke das eigentlich jede rasse als freizeitpferd geeignet ist.Mein erstes pferd war (und ist) ein traber ,habe mit ihm im gelände nur possitives erlebt - er ist immer ne lebensversicherung im gelände,ich muss sagen das ich noch immer lieber mit ihm raus gehe als mit meinen anderen beiden(DR u. Ponymix)
lg
melli


» User #4045 schrieb:

hallo zusammen
also ich denke das man für die freizeit jede rasse nehmen kann. sehr beliebt sind aber haflinger und freiberger (aufjedenfall in der schweiz). obwohl wie gesagt man könnte auch einen araber,traber,isländer,quarter,hanoveraner,andalusier lipizaner u.s.w nehmen. hauptsache es macht dem pferd auch spass. den z.b das turnierpferd von meiner reitlehrerin hasst es fast ins gelände zu gehen. die ist viel lieber in der bahn. natürlich würde ich noch sagen dürfte ein freizeitpferd das viel im gelände ist nicht oberängstlich sein. den wen ein pferd an jeder ecke scheut oder durchgeht macht es reiter und pferd keinen spass.


grüsse kim


» User #8527 schrieb:

Hallo
also als freizeitpferd denke ich werden oft robustere Pferde/Ponys genommen (kenne zumindest viele) habe auch einen Haflinger und er ist ein guter Kumpel im Gelände. Aber denke auch das sich da auch jedes Pferd eignen würde, wenn sie ruhig und gelassen genug sind icon_smile.gif
Gruß


» User #9177 schrieb:

Fjordies, Isis, Haflinger, Tinker, Appaloosa, finde ich sind super Freizeitpferde. Auch ein Tinker kann einen Baumstamm mit links nehmen.


» User #9383 schrieb:

ich finde nicht das es auf das exterieur ankommt...
ich finde es kommt absolut auf den charakter an. auf manche pfede kannst du dích eben im gelände nur mim strick draufsetzen und manche machen das eben nicht mit. sie müssen einfach nur klar im kopf sein;)
lg cultures


» User #-1 schrieb:

Hey da du ja ein Freizeitpferd haben willst, würde ich dir ein Norweger vorschlage, da die viel ausdauer haben und auch springen können genauso wie dressur gehen können!
Ich selber habe auch einen Fjordpferd der sehr gut springen aber auch gut Dressur gehen kann!
Lg lena


» User #10935 schrieb:

[quote="DarkFjord"]Hey da du ja ein Freizeitpferd haben willst, würde ich dir ein Norweger vorschlage, da die viel ausdauer haben und auch springen können genauso wie dressur gehen können!


Bin absolut derselben Meinung! Würde nicht unbedingt ein Vollblut nehmen und auch nix zu kräftiges (habe selbst einen schweren Unfall mit einem Welsh-Kaltblut-Mix gehabt)! Norweger sind einfach in jeder Situation gelassen und eigentlich immer sehr umgänglich und nicht allzu stur! Ich selber habe 8 Jahre lang einen Norweger als Pflegepferd gehabt und wir haben weitere 5 Norweger am Hof! Ich spreche also ebenfalls aus Erfahrung!
Viel Glück!
Liebe Grüße, Yvo


» User #2765 schrieb:

Hallo zusammen!

Ich denke, wie viele andere hier auch, dass sich fast jede Rasse als Freizeitpferd eignet! Wichtig ist nur der Charakter des Pferdes und das eigene reiterliche Können, wenns darum geht, ins Gelände zu gehen.

Ich selber habe einen Haffi, den ich gegen nichts in der Welt eintauschen würde! Er hat zwar, wie so viele Haffis, einen unheimlichen Sturkopf, aber ich kann alles mit ihm machen und fühle mich 100%ig sicher auf ihm. Und dann habe ich noch eine Warmblutstute mit hohem Vollblutanteil und sehr viel Temperament, aber auch mit ihr kann man super ins Gelände gehen. Sie ist zwar ein wenig schreckhaft aber trotzdem recht zuverlässig und brav im Gelände!...also 2 völlig unterschiedlich Pferde, mit denen ich ins Gelände gehe und absolut keine Probleme habe!
LG Yvonne


Weiterlesen: Welche Rasse eignet sich als Freizeit-Pferd?

Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9