Haustiere

Pferdekalender


Einfahren - Einreiten

» User #10871 schrieb:

Ich bin gerade dabei meine Jungstute anzureiten. So weit so gut. Ich hatte eigentlich vor, sie nachdem sie ein paar Jahre sicher unter dem Sattel geht, auch einzufahren.
Jetzt hab ich mich aber mal gefragt, ob die Reihenfolge sinnvoll ist...ich mein ist das egal, oder wäre es besser gewesen sie erst einzufahren und dann erst später einzureiten?
Ich will ja jetzt nicht aufhören mit der Ausbildung und dann ne neue anfangen, das würde das liebe tier ja nur verwirren! Aber interessieren würde es mich schon, ob das jetzt so richtig war *grübel*
Hat da jemadn Erfahrungen mit? Ich hoff das ist hier im richtigen Forum platziert!
Liebe Grüße Springreiterin


» User #6297 schrieb:

Ich weiß nicht, ob es einen richtigen Weg gibt ... ich kann dir nur sagen, wie mein Vater das gehalten hat. Wenn er junge Pferde hatte, hat er sie zuerst eingefahren, bzw ans Geschir und den Zug hinten dran gewöhnt, und erst später eingeritten.
Einfach weil die körperliche Belastung beim fahren geringer ist für ein junges Pferd. Es muss ja nur das Gewicht des Geschirrs tragen, und wirklich ziehen muss es auch nicht, da wir alle Pferd grundsätzlich neben einen erfahrenen Alten spannen. So lernt das Pferd ruhig im Geschirr neben dem anderen zu laufen, ohne das es wirklich belastet wird. Durch entsprechendes verschnallen kann man ja regeln, das der Alte mehr Zug hat und der junge nur spazierengeht.

Mit meinem Kleinen hatten wir das auch vor ... früh einfahren und dann erst gut ein Jahr später reiten. Ob ich es in der jetztigen Situation so beibehalte, also ob ich den Kleinen einfahren lasse, weiß ich noch nicht. Wir wollten das dieses mal nämlich von einem Profi machen lassen.


Aber wie gesagt, es gibt keinen richtigen Weg, denke ich. Da hat halt jeder seine eigene Methode und wenn du deine Kleine jetzt erst ordentlich einreitest, und dann später einfährst ist das sicher auch okay.


» User #2015 schrieb:

Hi Springreiterin,
ich kenn das auch so, dass die meisten Pferde erst eingefahren werden und dann eingeritten...
Wir hatten einen Mann im Ort, der Welsh-Ponys gezüchtet hat, der hat sie mit 2,5 Jahren eingefahren und dann mit guten drei Jahren wurden die Ponys von meiner Freundin eingeritten...

Aber Chiandra schon sagte, ist es eigentlich egal. Zwar ist für ein junges Pferd die Kutsche sicher schonender als das Reiten und es kann schon mal Kondition und Muskeln aufbauen. Aber wenn du erst einreitest und dann einfährst, ist das doch auch okay, ich hab meinen Dicken auch erst eingefahren, als er schon 7 Jahre alt war und da war er auch schon längst eingefahren...

LG Guinerva


» User #10871 schrieb:

Hätt ich nur eher darüber nachgedacht icon_rolleyes.gif ...naja hinterher ist man immer schlauer!

Danke für eure Antworten,

Liebe Grüße Springreiterin


» User #6297 schrieb:

och du, wenn man nicht alles schon geplant hat beim Kauf des Jungtieres, ist das doch nur normal ... und ich mein, wenn du nicht grad was spezielles vorhast im Bezug aufs Fahren, ist es doch auch egal.

Um ehrlich zu sein, ein paar Jahre würd ich nicht warten. Ich mein, Kinder lernen ja auch nicht erst ein paar Jahre Deutsch (schön wärs allerdings!), dann ein paar Jahre Mathe und anschliessend ein paar Jahre Englisch.
Okay, das hinkt etwas, aber was ich damit sagen will ... wenn die Stute ihre Grundausbildung hat, kannst du ihr ja noch ein paar Monate zum festigen geben, aber Jahre sind meiner Meinung nach übertrieben.

Bei den Pferden die wir nicht als Jungtier eingefahren haben, lief das eingentlich immer paralell zur reiterei, wenn das Pferd unterm Sattel erstmal eine gewisse Sicherheit hatte. Das man nicht beides gleichzeitig startet, ist ja klar.


» User #10871 schrieb:

Ja, ich weiß ich übertreibs immer büsschen icon_lol.gif