Haustiere

Pferdekalender


Wieviel zahlt Ihr für eure Reitbeteiligung?

» User #1005 schrieb:

Hallo!

Ich habe da mal eine Frage.

Wieviel bezahlt ihr pro Monat für eine Reibeteiligung und was dürft ihr alles machen bzw. welche Reitmöglichkeiten habt ihr?
Ich selbst habe jetzt eine reitbeteiligung (erstmal 1 Monat Probe), wo ich 50€ bezahlen muss. Finde ich voll in Ordnung. Der einzigste Nachteil ist, dass es dort keine halle gibt.

Würe mich über antworten freuen!


» User #-1 schrieb:

Hallo Schoko,

du hast sicher übersehen, dass es genau diese Frage hier schon gab - mit 33 Antworten bisher.

Bitte hier entlang icon_wink.gif : Wie teuer ist eure Reitbeteiligung?

Grüße, Kigali


» User #1005 schrieb:

Kigali hat folgendes geschrieben::
Hallo Schoko,

du hast sicher übersehen, dass es genau diese Frage hier schon gab - mit 33 Antworten bisher.

Bitte hier entlang icon_wink.gif : Wie teuer ist eure Reitbeteiligung?

Grüße, Kigali


ja, hab ich nicht gesehen... danke icon_smile.gif


» User #3319 schrieb:

HI!
Ich antworte dir trotzdem mal, ich bezahle 50 Euro im Monat. Dafür könnte ich so oft ich wollte kommen. Das Pferd läuft im Schulbetrieb 2-mal die Woche mit. Sonst kümmer nur ich mich um das Pferd, es gehört der Hofbesitzerin. Ich schaffe es aber nur 4-5-mal die Woche, Schule und alles. Ciao dein Lalas


» User #4043 schrieb:

Hallo,

also für Turnierpferde: 1 Wochentag = 50 Euro im Monat, 2 Tage in der Woche = 100 Euro.

Ist so eine typische Rechnung bei uns in der Gegend.

Freizeitpferde natürlich anders! Ich selbst finde das aber zweit- bis drittrangig, da es mir wichtiger ist, dass es meinen Pferden gut geht. Man wird sich da schon einig icon_wink.gif

Denn schließlich hab ich überhaupt nix davon, 100 Euro mehr im Monat zu haben und dafür ein kaputtes Pferd!

Bye Bye


» User #4188 schrieb:

Auch wenn schon einige Beiträge vorhanden sind, möchte ich noch etwas ergänzen. Die Bezahlung für eine Reitbeteiligung ist für mich auch von der vorhandenen Reitanlage und dem Preis für das Einstellen abhängig.
Wenn z.B. 300Euro pro Monat nur für die Pension fällig sind, so sind 100Euro für eine Reitbeteiligung von 2-3x pro Woche durchaus ok. In einer einfachen Offenstallhaltung ohne Anlage würde ich so eine Kostenbeteiligung als zu hoch ansehen, da dort meist noch Mithilfe im Stall gewünscht ist.


» User #4269 schrieb:

Hallo,
Also ich reite zwei Mal pro Woche und bezahle 40 Euro. Dazu kommen dann noch Reitstunden( 5 Euro pro Stunde).
Mit meinem Pferd kann ich machen was ich will:
Ausreitn, longieren, Laufen lassen oder nur spazieren gehen...
Bye, bye


» User #2958 schrieb:

Hi!
Ich möchte mich auch nochmal einbringen.
Ich zahle pro reiten 7,50 Euro. Ich kann machen, was ich will: Gelände, Halle, Springen...
Er geht aber auch im schulbetrieb, also habe ich die einschränkung, dass ich Mittwochs und Freitags nicht reiten kann. aber wen ich Urlaub habe und es fehlt einer bei der reitsunde darf ich durch aus auch mal umsonst reiten. Die Besitzerin nimmt mich mit auf Trails und ch darf vom Verein veranstaltete Ausritte oder Ritte über mehrere tage mit reiten, was ich wahrschienlich dieses Jahr zu ersten Mal in Anspruch nehmen werde. Die 7,50 Euro sind nicht zeitlich begrenzt, sondern gelten für den ganzen tag. finde ich echt super. die Abrechnung mache ich und gebe Sie immer am ende des Jahres an die Besitzerin oder wenn zwischen durch was unklar ist, was aber in dem Jahr wo ich da bin noch nicht vorkam. Über wiesen wird immer zum 15. des Monats.
Bye!


» User #3692 schrieb:

hi!
also ich reite 2 mal die woche auf meiner reitbeteiligung, aber wenn ich mal zwischendurch lust habe kann ich auch anrufen und dann darf ich auch immer reiten.ich darf auch alles mit ihr machen, spazieren gehen und so und hab 1 mal die woche unterricht, der 5€ kostet. Für meine RB bezahle ich 25€.


» User #4516 schrieb:

Hi, ich muss für meine RB 60€ pro Monat zahlen plus pro Reitstunde 3€. Tierarzt, Sattel,... zahlt die Besitzterin. Viele Grüße


Weiterlesen: Wieviel zahlt Ihr für eure Reitbeteiligung?

Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10