Haustiere

Pferdekalender


Gebisslos im Gelände - Bitless Bridle, Glücksrad & Co.

» User #1482 schrieb:

ich schick ne PN.. icon_wink.gif

ja auf cob wollte ich hinaus .. ich benötige nämlich auch alles in cob lasse mir das aus ingland irland oder amerika kommen ..icon_wink.gif

lg petra


» User #1365 schrieb:

Zitat:
Wenn im Gelände gebisslos was passiert, zahlt die Versicherung keinen Pfennig! Unfair, verständlich, unlogisch Kann man ne eigene Diskussion drüber anfangen!


Hab ich noch nie gehört. Weiss da jemand was drüber.

Gruß Adrian


» User #8503 schrieb:

Also ich würd mal sagen, das kommt ganz drauf an, was für ne Versicherung man hat.
Also meine Zahlt bei allem außer wenn ich ohne Helm reite.
Ist alles im Vertrag so festgemacht...
Liebe Grüßle
Ines


» User #10151 schrieb:

Das stimmt, es ist von Versicherung zu Versicherung unterschiedlich. Immer mehr Versicherungen stellen sich darauf ein, dass zwischenzeitlich "alternative" Zäumungen vermehrt benutzt werden und nicht mehr jeder ganz klassisch mit Gebiß unterwegs ist. Ist ja auch sinnvoll, schliesslich kann die Frage, ob man sein Pferd kontrollieren kann, nicht mit "Gebiß - ja oder nein" beantwortet werden... icon_wink.gif

Daher am besten mit der eigenen Versicherung abklären und ggfs. einen Versicherungswechsel ins Auge fassen...


» User #6085 schrieb:

also meine versicherung (ueltzener) zahlt wörtlich auch " bei reiten mit ungewöhnlichen Zäumungen , Sätteln oder ohne Sattel (ink. gebisslose Zäumung)"- so stehts zumindest im Angebot.
Bei meiner alten Versicherung wars aber nicht mit drin-ich hab gewechselt , weil ich auch ganz gern mal ohne Sattel reite.


» User #13961 schrieb:

Hallo,
hast du es vielleicht auch schon mal mit dem Bändele versucht.Das Bändele würde von Fred Rai erfunden und ist saft zum Pferd.Es kostet auch nicht viel, mehr als 20 Euro werdens nicht.Habe auch ein, aber leider kann ich meine jetztige Stute damit nicht reiten, habe es am Haflinger ausprobiert und es ging.Du gibst nur einen leichten Druck auf die Nase und arbeitest viel mit Stimme und Gewicht.
Kannst ja mal auf diese Seite gehen, da siehst du so ein Bändele.
http://www.rai-reiten.de/
Friederike


» User #10151 schrieb:

Rike84 hat folgendes geschrieben::
Hallo,
hast du es vielleicht auch schon mal mit dem Bändele versucht.Das Bändele würde von Fred Rai erfunden und ist saft zum Pferd.Es kostet auch nicht viel, mehr als 20 Euro werdens nicht.Habe auch ein, aber leider kann ich meine jetztige Stute damit nicht reiten, habe es am Haflinger ausprobiert und es ging.Du gibst nur einen leichten Druck auf die Nase und arbeitest viel mit Stimme und Gewicht.
Kannst ja mal auf diese Seite gehen, da siehst du so ein Bändele.
http://www.rai-reiten.de/
Friederike


Ja, und bei den (bewusst?) wenigen Reitfotos im Unterbereich "Seminare" sieht man dann auch ganz wunderbar durchgedrückte Rücken, Hirschhälse, völlig falsch bemuskelte Pferde... die Segen des Rai-Reitens. icon_wink.gif Sorry, bin durchaus ein Freund gebissloser Zäumungen, hab ja selbst eine, aber vom Rai-Reiten halte ich weniger als nichts. Und das "Bändele" ist auch nur solange sanft, wie es komplett durchhängt - ansonsten ist es durch die dünne Schnur sogar eine verdammt scharfe Zäumung.

LG,
Sabine


» User #13961 schrieb:

Man sollte es schön können und die Pferde meiner Freundin gehen super damit.und haben keinen Händerücken ect.
Es kommt drauf an wie man es einsetzt und wie man reitet.Ich gebe zu man kann auch viel falsch machen.


» User #14305 schrieb:

Jeder macht so seine Erfahrungen.
Ich würde beispielsweise nie Gebißlos durchs Gelände reiten, weil ich der Ansicht bin im Ernstfall
das Pferd nicht unter Kontrolle zu haben.


» User #10871 schrieb:

Und du hast "im Ernstfall" mit Gebiss immer die absolute Kontrolle!? Halte ich für ein Gerücht.
Wenn ein Pferd sich richtig schlimm erschreckt und Panik bekommt greifen die Reflexe und vom Rennen hälst du da dein Pferd auch mit Gebiss net mehr ab.
Aufm Reitplatz oder ind er Halle kann dein Pferd genauso erschrecken (wenn auch die wahrscheinlichkeit geringer ist) und dannist es genau das gleiche wie im Gelände, weshalb ich es für völligen Schwachsinn befinde nur im Gelände (jetzt als Bsp.) mit Gebiss und Helm zu reiten.


Weiterlesen: Gebisslos im Gelände - Bitless Bridle, Glücksrad & Co.

Seite 1, 2, 3, 4