Haustiere
Sie befinden sich hier: Startseite / Pferde & Reiten / Pferde - dies und das

Pferdekalender


Reiten im TV

» User #14905 schrieb:

Auf arte kommt von Montags bis Freitags von 20.15 Uhr bis 20.40 Uhr eine 15-teilige Dokureihe "Das Gestüt"


» User #9941 schrieb:

habe ich auch schon gesehen stand in der cava...
die serie ist wirklich schön und vor allem interessant. icon_wink.gif


» User #1487 schrieb:

Hallo!

Finde es sehr unschön bzw. unqualifiziert, wie dort die Pferde verladen werden. In dem heutigen Teil haute "Andrea" dem Pferd von hinten mit dem Besen hinterher und als das Pferd schon auf dem Hänger stand gab es noch einmal einen drauf.
Kein Wunder dass das Pferd ungern auf den Hänger geht.


Hat es noch jemand gesehen?

Pippi Lotta


» User #1877 schrieb:

Hi,

ich habe es nicht gesehen, aber mein Dicker hatte es früher manchmal drauf, dass er zwar ohne Probleme hoch ging, aber wieder rückwärts runter stürmte, wenn jemand die Stange zu machen wollte. Er wurde dann quasi von hinten "angebrüllt" (nicht falsch verstehen), damit er nach vorne ran tritt. Dort gab es Leckerlie. Es ist verdammt gefährlich für Pferd und Mensch, wenn sie dir rückwärts wieder entgegen kommen. Sie können sich gnaz schön was aufreißen, wenn die Stange z.B. nur erst an einer Seite drin ist etc. ... was passiert, wenn das Pferd schräg runter kommt und seitlich von der Rampe rutscht, möchte ich hier lieber nicht schildern. Das Schema Stress machen, wo Pferd nicht hin soll und in Ruhe lassen, wenn es dort ist, wo man es hinhaben wollte (räumlich) hat sich schon desöfteren bewährt.

Andrea wird da vermutlich nicht mit ganzer Kraft zugeschlagen haben. Ein Besenstubser auf den Po, um schlimmeres zu verhindern ist nicht der Weltuntergang. icon_pray.gif

Meiner lässt sich mittlerweile übrigens problemlos verladen und rennt auch nicht mehr rückwärts ...

LG

Jessi


» User #1487 schrieb:

Hallo Lerry!

Das Verladen immer eine heikle Sache ist, ist klar.
Es ging mir darum darzustellen, wie auf dem Gestüt Thormälen Pferde verladen werden. Nicht mit vertrauensbildenden Maßnahmen, sondern mit Streß, Angst und ordentlich Haue mit dem Besen (sogar wenn das Pferd schon ruhig auf dem Hänger steht). Gegen einen Hinweis mit der Gerte und damit einer Aufforderung zum Weichen hätte ich nichts einzuwenden gehabt, wenn das Pferd dahingend ausgebildet ist.

In unserem heutigen Zeiten, in denen es in Massen Workshops, Seminare und Fachliteratur zu diesem Thema gibt, scheint mir die Art des Verladens auf dem Gestüt Thormälen befremdlich und nicht qualifiziert.
Eine solche Qualifikation müsste man dort eigentlich voraussetzen können. Leider wird das dann auch noch im Fernsehen ohne Kritik gezeigt.

Pippi Lotta


» User #180 schrieb:

Samstag, 24.6.
NDR 14.15 Uhr
Sportclub Reiten
Burgturnier in Nörten-Hardenberg - Live


Sonntag, 25.6.
NDR 13.45 Uhr
Sportclub Reiten
Burgturnier in Nörten-Hardenberg - Live


» User #327 schrieb:

aber Sonntag, 25.6.2006:
NDR 12.45 h die Reiterspiele (Wdh. von Freitag, für die die es nciht gesehen haben!)


» User #9941 schrieb:

huhu ich war gestern abend in Nörtenhardenberg dabei, kann es euch nur emphelen, auch mal dahin zu fahren, oder es euch im TV anzuschauen... war wirklich das Geld wert... icon_wink.gif vorallem gab es im anschluss eine Quadrillie mit 16! Deckhengsten aus dem Landgestüt celle, weiß gar nicht ob das im TV übertragen wird... setzte aber mal bilder ins Forum wenn ich soweit bin... icon_biggrin.gif
War wirklich ein Traum! icon_biggrin.gif icon_wink.gif icon_biggrin.gif

Lg Sarah


» User #9941 schrieb:

@ Pipi_Lotta: ja bei manchen sachen schlakkern mir auch die ohren... finde es aber trotzdem sehr interessant sich das mal anzuschauen.
LG sarah


» User #4693 schrieb:

Pippi_Lotta hat folgendes geschrieben::
Hallo Lerry!

Das Verladen immer eine heikle Sache ist, ist klar.
Es ging mir darum darzustellen, wie auf dem Gestüt Thormälen Pferde verladen werden. Nicht mit vertrauensbildenden Maßnahmen, sondern mit Streß, Angst und ordentlich Haue mit dem Besen (sogar wenn das Pferd schon ruhig auf dem Hänger steht). Gegen einen Hinweis mit der Gerte und damit einer Aufforderung zum Weichen hätte ich nichts einzuwenden gehabt, wenn das Pferd dahingend ausgebildet ist.

In unserem heutigen Zeiten, in denen es in Massen Workshops, Seminare und Fachliteratur zu diesem Thema gibt, scheint mir die Art des Verladens auf dem Gestüt Thormälen befremdlich und nicht qualifiziert.
Eine solche Qualifikation müsste man dort eigentlich voraussetzen können. Leider wird das dann auch noch im Fernsehen ohne Kritik gezeigt.

Pippi Lotta


Ich hab das auch gesehen, muß ich irgendwas verpaßt haben. Ich fand den Umgang mit den Tieren dort völlig ok.
Eines muß man sich klar machen: das sind nicht Leute, die ein oder zwei Pferde als Hobby haben. Die haben einfach nicht die Zeit, um rumzuspielen. Ich kann dir aber aus eigener Erfahrung sagen, mit den dort gezeigten Umgangsformen kommen die meisten Pferde gut klar. Und die wenigen, die Probleme machen (weil sie sensibler, ängstlicher sind als andere, sowas gibt es immer mal), um die kümmert man sich dann intensiver (was ja auch am Beispiel des jungen Wallachs gezeigt wurde, der zuerst den Reiter nicht aufsitzen lassen wollte).
Ich fand gerade diese Andrea gut. Die hat was für ihre Tiere übrig, ist aber gleichzeitig sehr taff. Das ist in diesem Beruf aber absolut notwendig. Da gibt es immer Momente, wo man mal etwas nachdrücklicher werden muß.
Wenn dir ein Pferd auf der Nase rumtanzt, schon schlimm genug, wenn das 150 tun würden - eine Katastrophe!
Und mal ´nen Besen auf´s Hinterteil, mal ehrlich, das haut kein Pferd um! Bedenke mal, wie sich Pferde untereinander kloppen, da ist so ein Besen eher eine Streicheleinheit.


Weiterlesen: Reiten im TV

Seite 1, 2, 3 ... , 16, 17, 18