Haustiere

Pferdekalender


Reitbeteiligung - pure Anfänger ...

» User #782 schrieb:

Hallo,

ich wollt nur kurz was loswerden.

Ich bin auf der suche nach einer Reitbeteiligung und blöd finde ich es, das dann pure Anfänger zum Probereiten kommen. Es ist nicht schlimm wenn man noch nicht so gut reiten kann, jeder fängt mal klein an, aber wenn ich noch extra betone, das unser Pferd flott und sehr lauffreudig ist, finde ich es schitte, wenn man mir schreibt und sagt, ach solche Pferde habe ich schon oft geritten.
Solch ein Mädel war heute zum Proberitt da, und sie saß keine ganze Minute auf dem Pferd (denn da kann sogar meine 4 Jährige Tochter besser reiten).

Unser Pferd tut mir leid, da ich nun seit längeren eine liebe nette RB suche und doch keine finde. Habe schon oft daran gedacht sie zu verkaufen, doch das schaffe ich nicht, ich habe sie doch lieb icon_sad.gif Liebe grüße aus Hagen


» User #448 schrieb:

Ich kann dich total gut verstehen!Ich suche zwar erst seit ein paar Tagen eine RB für meine Stute und es hat sich auch noch keiner gemeldet, aber auch für mich kommen keine absoluten Anfänger in frage, da meine Stute erst 6 Jahre alt ist und seit letztes Jahr erst geritten wird! Ich hab sie selbst eingeritten und es saß noch kein anderer für einen längeren Zeitraum auf ihr drauf! Ich hoffe ich hab mehr Glück als du. Ich war selbst auch lange Zeit eine RB, hab mich aber nie selbst überschätzt!
Ich wünsche dir noch viel Glück auf deiner suche!


» User #939 schrieb:

Vielleicht hilft es wenn du eine "Anzeige" schreibst in der du z.b. reinschreibst das ein ninimum an Reiterfahrung vorhanden sein sollte oder so etwas in der Art ..ich drück dir echt die daumen denn ich weiß von einer bekannten wie *** es ist wenn leute mehr von sich halten als sie können und damit dem pferd schaden ...


» User #782 schrieb:

Es tat gut ein bissel dampf abzulassen icon_wink.gif


» User #782 schrieb:

drücke ich auch die Daumen,das dein Pferd ne liebe und gute RB bekommt


» User #488 schrieb:

Mal aus Sicht eines Anfängers:
ich muss euch völlig Recht geben.
Ich selbst würde als Anfänger nie auf die Idee kommen mir eine Reitbeteiligung zu suchen. Vor allem, wenn die Beschreibung schon darauf schließen lässt, dass das Pferd "anspruchsvoll" ist.

Ich glaube, und ich hoffe, ich trete hier keinem auf den Fuß...das vor allem viele jüngere Mädchen, die Reitanfänger und sehr Pferdeverliebt sind sich schnell überschätzen. Sowohl was das reiterliche Können als auch den Umgang mit dem Pferd betrifft.

Drück dir die Daumen, dass du noch jemand geeignetes und nettes findest!


» User #939 schrieb:

ich denke da hast du recht da viele "Anfänger" sich überschätzen und fidne deine einstellung sehr lobenswert. denn leider (kenn ich auch) viel zu viele reitbegeisterte mädels die denken die können aufm pferd hocken und nun "alles" reiten ... leider


» User #232 schrieb:

Ich rede jetzt mal nicht vom totaaaaaaaalen Anfänger... sondern von fortgeschrittenen Anfängern icon_wink.gif

Also... Ich denke, diese Mädels, oder was auch immer icon_wink.gif sind vielleicht nicht schlecht...denn irgendwie kannste diese eben in die Richtung "erziehen", die du dir bei deinem Pferd wünschst icon_wink.gif

Vielleicht könnte diese RB mit dem Pferdle dann auch Unterricht nehmen?...

Also, jedenfalls denke ich, fortgeschrittene Anfänger sind angenehmer, als solche die schon Jahre reiten, und von ihrer Art beim Reiten und im Umgang total überzeugt sind! icon_wink.gif


» User #386 schrieb:

Hallo!
Ich bezeichne mich auch nicht grade als Fortgeschritten aber auch nicht als Anfänger. Ich finde es schwierig sich einzuteilen.

Ich habe auch mal eine RB gesucht und habe gemerkt das viele Reiter anspruchsvolle Pferde haben. Ich habe sie halt nie "getestet" aber man hörte es schon aus der Anzeige heraus "M- Dressur" oder " Er geht bis S Springen" Auf sowelche Anzeigen habe ich mich nicht gemeldet, denn was hätte es gebracht, wenn ich das sowieso nicht hätte schaffen können.

Das ist meine Sicht icon_wink.gif


» User #488 schrieb:

Was mir auch noch so einfällt,
neben dem reiterlichen Können ist es glaube ich auch schwer eine RB zu finden, da die Chemie total stimmen muss. Man muss sich gegenseitig nicht nur sympathisch finden, sondern es gehört auch eine ganze Portion Vertrauen dazu jemandem sein geliebtes Pferd zu überlassen. Abgesehen davon, dass die RB wiederum auch mit dem Pferd zurechtkommen muss und umgekehrt.
Dafür sind, jetzt mal rational gesehen, Pferde zu groß, zu teuer und man kann zu viel falsch machen, als dass man da jeden ranlassen möchte.

Wenn ich mir überlege was ich mir schon für einen Kopf mache, wem ich meine 3 Meerschweine während meines Urlaubs überlasse möchte ich gar nicht wissen wie das bei einer RB ist...


Weiterlesen: Reitbeteiligung - pure Anfänger ...

Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10