Haustiere

Wer hat Erfahrung mit Kaninchen Schnupfen!

» User #12841 schrieb:

Hallo!

Meine 2 Kaninchen haben Schnupfen.
Bei meinem Diggi ist es so schlimm das ich mich schon aufs schlimmste gefasst machen muss.
Er ist momentan in Behandlung aber es schlägt alles nicht so recht an.
Seine Lunge ist verändert man weis nicht genau ob es schleim ,Eiter ,oder vieleicht Karzinome sind.
Habt ihr selbst schon mal ein Kaninchen mit Schnupfen gehabt oder habt damit Erfahrung?

Würde gerne wissen was eure Kaninchen für Medikamente bekommen haben.Und was geholfen hat.

Möchte ihn noch nicht verlieren und vor allem nicht aufgeben.
icon_heul.gif

Gruss Dani


» User #1482 schrieb:

hallo dany,

ich bin leider erst wieder am dienstag online.. wurden pasteurellen gestestet ..?

reicht das wenn ich dir am dienstag was dazu schreibe?

alternativ schau mal bei www.medirabbit.com

lg
petra


» User #4405 schrieb:

Ich hatte auch mal ein Kaninchen mit Schnoddernase, allerdings bekam sie ein bis zwei Spritzen vom TA, weiß leider nicht mehr was, nehme mal an antibiotika oder so, und dann wurde es besser. Es war allerdings lange nicht so heftig wie du das bei deinem Kaninchen beschreibst. Ich drück euch die Daumen für eine letztendlich doch erfolgreiche Behandlung!
lg
Cat


» User #17713 schrieb:

Mein Schnupfi hat immer die selbe Prozedur beim Tierarzt durch.
Spritze (Baytril mit anschliessender 10 tägiger oralen Gabe von Baytril)dann noch eine Vitaminspritze.
Geholfen hatte dies aber nur kurtzfristig.Dauerte nicht lang und alles war wie vorher.

Gut getan hat Ihr eine Inhalation mit dem Paryboy(Kochsalzlösung).Das hat Sie richtig genossen.

Leider ist mein Häslein vorige Woche verstorben.Der Schnupfen allein hat Sie nicht umgebracht nur ist es ziemlich blöd weil Schnupfis sehr anfällig für weitere Infektionskrankheiten sind und Sie weniger Abwehrstoffe haben.
An was genau mein Hasi gestorben ist kann ich garnicht sagen.Sie hatte an Gewicht verloren trotz das Sie gefressen hat wie ein Scheunendrescher.Ansonsten war Sie wie immer.Keinerlei Anzeichen von einer Krankheit.Unser Tierarzt hat die Gewichtsabnahme auf den Stress geschoben durch den Umzug und Ihr noch Aufbauspritzen gegeben.Hat aber alles nichts geholfen und alles ging so wahnsinnig schnell.Es blieb nicht mal mehr Zeit für weitere Diagnostiken.


Liebe GRüsse Claudi


» User #12841 schrieb:

Hallo!

Diggi geht es den Umständen entsprechend gut.
Hat jetzt starke medis bekommen.
Montag AB und cortison was 4 Tage hält dazu einen Entwässerungs Spritze.Mittwoch wieder AB und Freitag und Sonntag habe ich AB selbst gespritzt.

Die Ärztin hat gesagt dieses AB gibt man Kaninchen nicht gern nur im Notfall da es ziemlich stark ist...weis den Namen nicht.Und nur 3 bis 4 mal.

Baytril hilft nicht mehr.
Niesen tut er immer noch und die Lungengeräusche sind auch noch da.
Was soll da dann noch helfen wenn es doch eh schon das stärkste Mittel ist...
Abgemagert ist mein Diggi schon lange aber man hat den Grund nicht gefunden... vieleicht hängt alles ihrgendwie zusammen obwohl das mit dem Schnupfen erst jetzt abgefangen hat.
Fressen tut er nach wie vor wie ein verrückter. Wir Inhalieren morgens 10 min und Abends 10min mit dem Pariboy.Denkt an uns...
Wir wollen noch nicht aufgeben


icon_heul.gif

Grüsse Dani