Haustiere

Neuer Hasenbesitzer will nix falsch machen

» User #18817 schrieb:

icon_rolleyes.gif Weibchen hin Männchen her, also ich habe zwei kastrierte Weibchen und ein kasrtrierten Bock und die verstehen sich bestens. Vorher hatte ich nur die zwei Weibchen, eine katriert, die andere nicht und sie haben sich trotzdem verstanden. Kleine Zickerein gibt es immer mal, sogar jetzt noch, nachdem das Männchen dabei sitzt. Versteht ihr euch denn immer mit euren Partnern?
Gut ich muss einräumen, dass ich meine Paula schließlich doch katrieren musste, weil sie letzten Endes scheinträchtig wurde und dadurch übermäßig zickig so dass sie sogar auf mich los ging, das kann passieren, MUSS aber nicht! (Aussage des TA) Aber, dass Weibchen aktiver sind als Männchen kann ich nicht bestätigen, bei mir war es bisher immer umgekehrt. In Ordung, meine Mädels sind auch mal aufgedreht und rennen ihre Runden, aber das legt sich schon bald wieder, dann legen sie sich in eine ihrer Lieblingsecken und dösen, während mein Eddie ständig auf Entdeckungtour ist, Couch rauf und runter, hinter die Schränke und Waschmaschiene, hinter die Gardine und wieder hervor, durch seinen Rascheltunnel direkt in die Buddelkiste,dann einmal im Affenzah durch die komplette Wohnung und wieder zurück, kein Möbelstück ist vor ihm sicher, er hat es sogar schon auf den Ferseher geschafft. Ich sehe ihn fast nie still sitzen. Bei meinem vorherigen Männchen war es das Selbe, Blacky hieß er und veranstaltete jedesmal Luftsprünge in einer Tour, rannte dann so heftig durch die Bude, dass im jedesmal die Füße hinten wegrutschten und erforschte jeden Winkel. (Naja, ganz so schlimm wie Eddie war selbst er nicht, aber nah dran)
und dann noch einen Tipp, wie du ihn davon abhalten kannst, alles zu zernagen, das SOLLTEST du deshalb unterbinden, weil es für den kleinen böse enden kann. Versuche es mit einer Blumenspritze, wenn du ihn in flagranti erwischst, verpass ihm einen (nicht zu harten) Strahl auf das Hinterteil und ermahne ihn mit einem "Nein"! Die Kunst dabei ist, er sollte es nicht sehen, dass Du den Strahl "abgefeuert" hast, sonst verbindet er dich mit dem unangenehmen Gefühl des nass werdens und wäre beim nächsten Mal schon vorgewarnt. Wenn er es richtig gemacht hat und er besonders verfressen ist, kannst du ihn vielleicht mit einem kleinen Leckerli zu dir locken und belohnen. Ich habe mir dabei angewöhnt, das Tier gleichzeitig beim Namen zu rufen, so lernt er auch gleich auf seinen Namen zu hören. (Manch anderer mag mich jetzt für verrückt halte, aber bei mir funktioniert das sehr gut)


» User #18871 schrieb:

Hallo,
habe seit Februar zwei Häsinen,meine Ersten. Anfangs war alles prima. Nach ca. 6 Wochen ( sie waren ca. 18 Wochen alt ), bekann das Rammel,Jagen und Beissen. icon_evil.gif Trotz aller Bemühungen musste ich sie in getrennte Käfige setzten, weil Molly Bisswunden hatte, nicht mehr frass und der TA dringend zur Trennung riet icon_cry.gif. Im Freilauf geht es einigermaßen icon_confused.gif. Die Blumenspritze ist aber immer griffbereit. Obwohl ich die Mädels bei einem bekannten Händler gekauft habe hat der mir zu 2 Häsinen geraten, was mir nach dem Lesen einiger Beiträge inzwischen sehr komisch vorkommt icon_rolleyes.gif .
Die beiden sind jede für sich die reinsten Engel, zusammen ungenießbar.

Seit vorgestern ist Molly scheinschwanger. icon_rolleyes.gif

Ich weiss im Moment wirklich nicht meh weiter icon_heul.gif. Einer empfiehlt Kastration, Andere raten davon ab icon_confused.gif. Ich möchte die beiden gerne wieder zusammenbringen, habe aber im Moment keine Ahnmung wie. icon_idea.gif [/b]


» User #18817 schrieb:

Dann würde ich sie auf jeden Fall kastrieren lassen, dann hast du ruhe zumindest was die scheinträchtigkeit betrifft! Was das andere Betriff, erklärte mir mein TA "es kann gut gehen und Ruhe einkehren, aber es gibt keine Garantie dafür!"


» User #13316 schrieb:

Hi,
ich hab ja auch zwei Weiber und bei mir war es wie in 90% der Fälle so, dass sie sich eben nicht mehr verstanden haben, sich ständig berammelten. Wenn man nur die dominantere kastrieren lässt, kann das gutgehen, aber jeder gute TA rät zur Kastra beider und das ist ja auch das, was wir Dir hier alle raten, es ist der einzige Weg, wenn Du beide nicht trennen willst.
Gruß,
Sonja
P.S.: meine beiden musste ich im Alter von 8 Monaten kastrieren lassen, weil gar nichts mehr gibng, ein erfahrungsbericht steht oben in der Biblio unter Kastration...


» User #19080 schrieb:

Hallo ihr lieben,
ich bin auch neue kaninchen besitzerin und bei mir haben sich in letzter zeit viele fRagen angesammelt, die ich euch hier mal stellen will.

1.
Ich hab zwei kaninchen die die meiste zeit nur drinnen sein können(bedingt durch wohnung aber im garten meiner eltern dürfen sie gelegentlich spielen wenn ich dort bin) und nun zu meiner frage.Ein kaninchen brauch ca 2qm für sich..was tun wenn ich zwei habe?und kann ein merstöckiger käfig dies ersetzen,weil ich denke mir immer sie sollten auch viel platz zum rennen und hüpfen haben das kann ich mir bei einem mehrstöckingen käfig nicht vorstellen!Und ich hab schon einige käfige zum selber bauen gefunden aber meist ist dies sehr teuer!

2.mein böckchen wurde kastriert...kann aber ja wie ich weiß bis zu 5 wochen nach der kastration kleine Kaninchen zeugen!Ich habe ihn mit 3 monaten erst kastrieren lassen weil ich sie auch erst so spät bekommen hab,also ich konnte sie erst dann von der dame abholen da sie sich früher nicht trennen wollte(sind von zwei unterschiedlichen häsinen!also wäre keine inzucht!)...und sie hat natürlich den kleinen nicht kastrieren lassen..also fiel alles auf mich zurück icon_sad.gif
nun denk ich das er es geschafft hat sie zu schwängern..und ich kann die beiden auch nicht trennen(geldfrage)
sonderlich schlimm fände ich es nich wenn sie kinder bekäme aber viele sagen mir das es für sie absolut nicht gut ist und das sie die kinder abstoßen kann!Ich denke aber sie ist nicht die einzige häsin die mal kinder bekommen hat und in der natur bekommen sie ja auch kinder...aber die ganzen worte gegen kleine Kaninchen machen mir angst..immerhin will ich nur ihr bestes!

3.
meine häsin hat mir auf dem teppich gepullert und ih bekomm das nicht mehr raus!was kann ich nehmen um es weg zu bekommen?

ja das waren erstmal die drei wichtigsten fragen!Ich hoffe auf eine schnelle antwort!wäre sehr lieb

gruß an alle mümmelmänner icon_smile.gif[/b]


» User #1482 schrieb:

hallo,

ja hmmm.. also ..mit dem freilauf musst du sehen es gibt tolle billige schrankgehege zudem passen sich kaninchen deinem lebensrhytmus an .. also meine schlafen tagsüber viel und weren erst abends aktiv..

2. das ein problem .. deine häsin ist viel zu klein um eine geburt zu überleben .. ich denke in 30 tagen wirst du es wissen .. ich gehe aber davon aus das nichts passiert ist und er mittlerweile sein restsperma verschossen hat .. warum kannst du sie nicht trennen das doch keine geldfrage ..

teppichboden ..? welche grundfarbe?

lg petra


» User #19080 schrieb:

alsooo..ich denke sie ist nicht schwanger weil ne kaninchenzüchterin meinte bei den kleinen hasen kannste das fühlen wenn da babys wären...hoffs mal...*schisshab*

der teppich ist beige!hab von so ner seife gelesen...weiß ja nicht ob die hilft!

danke für die antworten...bin nur froh wenn nix bei raus gekommen ist...und hab jetzt einfach doppelstöckigen käfig gekauft...ist ne geldfrage bei mir zwecks schule..in der ich ja noch bin bzw noch kein eigenes geld habe...und meine mutter war von anfang an dagegegn!

lg steffi


» User #1482 schrieb:

huhu...

ich meinte mit geldfrage auch eher das man sehr vieles mit ein wenig ideen selbst bauen kann .. wie ein schrankgehege etc .. schau dir einfach mal www.kaninchengehege.de ..an in den ferien kannst du doch sicher bischen was bauen .. mit dem vater oder dem opi ..?

wie gesagt ich denke auch nicht das was passiert ist .. denn die kleine ist evtl noch nicht geschlechtsreif zum anderen hat er das restsperma verschossen aber man weiss ja nie ..

so zum teppich .. erstens fang mit der erziehung an das sowas nicht wieder passiert .. bei beigem teppichboden .. nimmst du jetzt einfach mineralwasser .. mit kohlensäure ..und lässt das mal einweichen ... dann ein handtuch nehmen und draufstehen .. mehrmals wiederholen .. dann wieder mineralwaser ..und erwas fensterreiniger .. und einfach mit dem finger bisserl verreiben .. wieder ein handtuch .. draufstehen ..->fleck ist weg ..

für faule .. kann man auch einfach was schweres draufstellen und weggehen .. icon_mrgreen.gif

lg petra


» User #18817 schrieb:

Also es ist richtig, dass man Pro Tier 2qm rechnet, das wären bei 2 Tieren schon 4qm. Ein Doppelstockkäfig kann da auch ncihts dran ändern, selbst die meisten Hasentälle sind noch viele zu klein, wie wäre es denn wenn du ihnen ein Zimmer seperat einrichtest und zu einem Kaninchenzimmer umbaust oder zumindest einen Teil des Zimmers, Es gibt mittlerwele schon seeehr große Fertigkäfige, wenn du deinen Süßen dazu noch ein großzügigen Fraulauf anbaust(selbst in der Wohnung geht das), dürfte nichts schief gehen.

Was die Trächtigkeit betrifft, will ich dir nichts falsches sagen, frage auf jeden Fall bei deinem Tierarzt nach und lasse einen Ultraschall machen.

Gegen den Gestank hilft Essig ganz gut, denn bei Kaninchen ist es ja bekanntlich so, dass sie meist in die selben "gewohnten" Ecken machen, dabei richten sie sich eben auch nach dem Geruch. Ob du die Flecken gänzlich heruas bekommst kann ich dir nicht garantieren, aber meistens klappt es ganz gut!


Seite 1, 2, 3, 4, 5