Haustiere

2 Meerschweine + 1 Hase klappt das?

» User #8482 schrieb:

hi,
ich selber habe ein kaninchen und ein meerschweinchen, sie vertragen sich ganz gut.
aber noch eine frage,
könnte das kaninchen denn in dem stall auch männchen machen, dass ist nämlich sehr wichtig.


» User #11203 schrieb:

hey, ich selber habe ein Zwergkaninchen und wollte diesem eigentlich was gutes tun indem ich ein Meerschweinchen mit rein setzte. Aber in der Zoohandlung hat man mir in einem langen Gespräch ebenfalls erklärt, dass diese Tiere nicht die gleiche Sprache sprechen und darauf hin blieb mein Liebling doch alleine.Ich überlege mir gerade ob ich uns noch ein Kaninchen kaufe.
Frage: Mein Hase ist ein Männchen ist es gut ihm ein Weibchen dazu zugeben. (vorher wird er kastriert) Ich glaube nämlich das es mit noch einem Männchen zu Streitigkeiten kommen wird.

Gruß Engelchen
Danke im voraus


» User #9530 schrieb:

hallo engelchen

freut mich für dein kaninchen, dass es jetzt doch einen artgenossen bekommt. am besten lässt du ihn schon bald kastrieren und suchst im tierheim nach einem gleichaltrigen weibchen (wichtig). die zusammenführung von männchen/weibchen ist am einfachsten.

nach der kastration darfst du den bock 6wochen nicht mit dem weibchen zusammenlassen, da der bock solange noch zeugungsfähig bleibt..


» User #11203 schrieb:

Hey SHZMSG,
danke für den Hinweis. Wir sind nämlich gerade dabei einen größeren Hasenstall zubauen damit es dem Pärchen, dann an nichts fehlt.


» User #7470 schrieb:

einer unserer hasen ist noch übrig, lebt jetzt im selben zimmer, aber seperatem käfig, wie die schweine, gemeinsamer auslauf und so.
klappt einwandfrei...
wär ich mit einem chinesen eigesperrt... durch beobachtung und zuhören würd ich ihn irgendwann verstehen...
ob sowas bei tieren klappt, weiß ich nicht, aber sie wissen genau, wie sie den jeweils anderen zu streicheleinheiten oder zum kuscheln überreden...


» User #12160 schrieb:

hallo!

Also es ist schlicht weg einfach gesetzlich verboten ein meerschweinchen mit einem kaninchen zusammenzuhalten! Laut tierscfhutzgesetz braucht jedes tier mind. einen (!) artgerechten partner. Mal davon abgesehen, sollte man Meerschweinchen auch nicht mit kaninchen zusammenhalten, wozu soll das gut sein? wenn man zu wenig platz hat sollte man sich für eine tierart entscheiden, bei viel platz sollten sie in getrennten räum leben! Auch wenn es für den menschen nicht so aussieht, gefällt es den tieren sicher nicht so zu leben. lg


» User #12533 schrieb:

hey ich hab ein häschen und 3 meerschweinchen und das klappt supi die lieben sich und ich find das das eine bessere zusammen setzung ist als Hasen und hasen und die kuscheln auch miteinander und alles was sonst so noch so als Meersau und Häschen macht...


» User #12799 schrieb:

Also wir haben 2 Zwerghasen die jeweils mit einem männl.Meerschweinchen in einem Käfig leben.
Das klappt gut und es ist besser, als wenn die Kaninchen alleine wären. Die 2 Häsinen verstehen sich nämlich nicht.
Allerdings ist das Meerschw. kein Partnerersatz. Es ist ungefähr so. als ob man einem Kind eine Puppe zum Spielen gibt.


» User #12676 schrieb:

Hallo Zusammen,

mein letzter Mohikaner (Kaninchen) ist nun 8 Jahre alt. Er hört und sieht fast nichts mehr. Vor einer Woche ist sein Mädchen verstorben. Er lebt nun mit zwei Baby-Wutzen in einem Zimmer. Und ich muß leider feststellen, daß er ohne das Mädchen viel besser drauf ist (sie war sehr dominant). Er kuschelt sich im Zimmer auf den Teppich und die Wutzen liegen bei ihm oder turnen gar auf ihm rum. Er hat die Möglichkeit bei den Wutzen im Käfig zu schlafen oder sich in seinen zurückzuziehen (die Wutzen schaffen es nur mit Hilfe einer Brücke den Käfig zu verlassen oder zu betreten, die bei seinem Käfig fehlt). Ihm geht es gut und ich werde keinen mehr dazu setzen. Das Experiment zwei ältere Hasen zusammen zu setzen ist zweimal fehlgeschlagen. Das eine Mal war es so heftig, daß wir täglich zum TA sind um die Eitertaschen (vom Genick bis zur Schulter) zu spülen und sie so zu versorgen, daß sie von innen nach außen heilen konnten. Diese Häsin war aus dem Tierheim und so alt wie das Böckchen. Es ging erst mit einer 10-Wochen alten Häsing gut (ebenfalls aus dem Tierheim!). Das Zusammenkommen von meinem Mohikaner (er heißt eigentlich Wuschel) und seiner Domina (Luci, der Schrecken der Hasen) war auch kein Zuckerschlecken. Wir haben es immerhin soweit geschafft, daß sie die Nacht zusammen in einem Käfig verbracht haben. Aber wehe wir haben den Rolladen nicht komplett heruntergelassen und die Morgensonne schien in das Zimmer. Dann gab es Mord und Totschlag. Die Zwei waren sich vorher auch nicht unbekannt! Es ist immer einfach zu sagen man solle einen Partner für seinen Liebling suchen, doch es gibt Hindernisse die man überwinden muß. Ich besitze seit 11 Jahren Kaninchen und hatte immer ein Pärchen. Und nach dem Verlust eines von beiden wurde immer dafür gesorgt, daß der Übriggebliebene nicht alleine sein Dasein fristen musste. Doch irgendwann muß dieser Kreislauf auch mal unterbrochen werden. Wuschel ist mit seinen Wutzen glücklich. Und ich bin glücklich, wenn er trotz den Handicaps (chronischen Schnupfen und dem oben) mit uns ins neue Jahr feiern kann.
Was die Hunde angeht, ist es ja wohl leider immer noch so, daß die meisten keinen Kontakt zu Artgenossen haben und somit ein absolut unverträgliches Sozialverhalten an den Tag legen. Diesen Schuh dürfen sich aber ausschließlich die Besitzer anziehen.

Gruß OldMary


» User #13223 schrieb:

Hallo!

Wollte auch meinen Senf dazu beisteuern,

Ich hatte 2 Meerschweinchen und habe noch einen Hasen bekommen (die Meerschweinschen in einem Kägig und den Hasen alleine).

Ursprünglich wollte ich noch einen 2. Hasen dazu holen, habe aber festgestellt dass Obi sich nicht mit anderen hasen verträgt (ist ne ziemlich arrogante Ziege icon_smile.gif ).

Schließlich ist eines der beiden Meerschweinchen gestorben.

Schon vorher ist mir aufegfallen, dass Brutus (2. noch lebende Schwein) beim Freilauf immer am Käfig beim Obi Hasen saß und sie umgekehrt genauso.

Nachdem das 2. Meerschwein also gestorben war saßen die beiden auch immer beim Freilauf zusammen und beide gingen auch zusammen in einen Käfig, so dass der andere immer leer stand.

Wenn ich die beiden Abends wieder in Ihre getrennten Käfige gestzt habe fing das Theater an, Brutus quiekte in einer Tour und war nur ruhig wenn ich die beiden zusammen gesetzt habe, auch mein Hase drehte an den Rädern, war am Klopfen und nagte an den Gitterstäben.

Habe schließlich beide zusammen in einen Käfig gesetzt und bin davon überzeugt, dass dies die beste Lösung war.

Nachts liegt mein Hase immer auf der Seite und das Schwein liegt zwischen Ihren Pfoten und zieht sich Ihr Schlappohr als Decke drüber.

Naja, habe zwar auch immer gedacht, dass man die beiden Sorten nicht zusammen halten sollte, bin aber nun vom Gegenteil überzeugt.


Weiterlesen: 2 Meerschweine + 1 Hase klappt das?

Seite 1, 2, 3, 4