Haustiere

Hundeleckerlis selber machen - eure Rezepte?

» User #12667 schrieb:

GANZ WICHTIG! ich habe mal meinen tierarzt gefraget wie das ist mit dem selberbacken. der hat mir erzählt das es nicht sehr empfehlenswert ist selbst zu backen dain diesen sogenanten "hundekuchenrezepten" viele dinge drin sind voon denen euer schnuffi durchfall bekommt o.ä. ich rate euch also lieber daavon ab icon_confused.gif


» User #12806 schrieb:

Als erstes mal danke für das Rezept. Ich habe es ausprobiert und meinem Hund hat es super geschmeckt.


» User #10720 schrieb:

Hundkekse,wird von den Hunden gerne gefressen und sind überdies sehr gesund für und die Blase:

120 gr getrocknete Kürbiskerne
270 gr Vollkornmehl
2 Eier
15 dkg kalte Butter

Kerne fein reiben und in Pfanne ohne Fett anrösten, mit Mehl, Ei und Butter vermischen, 1 Stunde stehen lassen, ca 1 cm dicke Wurst rollen und im Abstand von 8 - 12 mm diagonal abscheiden und im Backrohr bei 180 Grad backen (einige Minuten, je nach dicke der Kekse. In einem Kuststoffgefäß lagern, Luft muss dazukommen, Kekse werde dadurch hart.

Sehr gut für kastrierte Hunde, backen wir rgelmäßig und geben täglich 5 -6 Kekserl zwischendurch.


» User #14452 schrieb:

Dieses Rezept wurde vor längerer Zeit mal im Fernsehen empfohlen und vorgestellt:

300g Maisgrieß
3 EL Öl
1/2 TL gekörnte Brühe mit
1/4 l kochendem Wasser verrühren

Nach dem Abkühlen kleine Kuchen formen und im vorgeheizten Backofen bei 190 Grad ca. 30 min backen.


» User #15104 schrieb:

Hier mein Rezept für Hundeleckerlis von denen ich vermute, daß sie eine gute Wirkung gegen Zecken haben
und zudem meinem Hund und noch einigen anderen die
sie ausprobiert haben lecker geschmeckt haben.

Zutaten:
1 Karotte geraspelt
1 Eßl. Weizenkeimöl
1 Eßl. Milch
1 Eßl. Molkepulver
1 Ei
1 Pris Hefepulver
1 Knoblauchzehen (groß) geraspelt
1 Eßl. getrocknete Petersilie
1 Eßl. Kräutermischung
2 Eßl. Weizenkeime
2 Eßl. Dinkelvollkornmehl
soviel Vollkornmehl zugeben, daß man kleine Hack-
bällchen formen kann.
Diese auf ein Backblech mit Backpapier setzen und im
vorgeheizten Backofen bei 170 Grad ca. 25 Min. backen. Backofen dann abschalten und einen kleinen Schlitz öffnen und Kekse abkühlen lassen.
Dann in einer gutschließenden Dose im Kühlschrank
aufbewahren.

Mein Tipp: Mein Hund ist ganz heiß auf die Leckerlis.
Daher mache ich gleich die 4-fache Menge und gefriere
die Kekse dann ein.

LG Erika


» User #18762 schrieb:

Ich hab was ganz tolles von unserer Hundetrainerin .

400 g Vollkornmehl
3 Eier
400 g Putenleber

das ganze vermanschen und für 20 min bei 200 Grad backen.


Seite 1, 2