Haustiere

Liebeserklärungen an eure Hunde - macht mit!

» User #4762 schrieb:

Puschi hat folgendes geschrieben::
@Duke
Schöner kann man seine Liebe an ein Bouvier nicht ausdrücken! Dies erinnert mich an Asko's Augen (mein verstorbener Bouvier), in seinem Blick lag alle Liebe und Treue der ganzen Welt, Bouviers haben unwahrscheinlich herzerweichende Augen! Und bedingungslos treu war auch mein Asko.

Asko, du süsser Zottel, wir vermissen dich sehr...
Du lebtest nicht lange genug um dir all die Liebe geben zu können, die du verdient hast.


Hallo Puschi,
ja, es sind wirklich ganz tolle Hunde. Hätte ich nicht gedacht. Man muss sie kennen, um zu wissen, wovon wir Beide schreiben. icon_wink.gif
Liebe Grüße Michi


» User #9376 schrieb:

Liebe Zuckerschnute,meine kleine Josy!
Wir haben dich zwar erst 4 Monate bei uns ,doch ich kann mir ein Leben ohne dich gar nicht mehr denken.
icon_biggrin.gif Putzig siehst du aus ,wenn ich auch nur 5min weg bin oder du aus deinem Körbchen kommst wenn du aufwachst.Du wedelst nicht nur mit deiner Rute,nein dein ganzer Popo wackelt gleich mit,wenn du freudig auf mich zukommst und mich wäscht!Mit dir kann man so viel kuschel mein kleiner Sonnenschein.Du bist zu jedem freundlich und immer gut gelaunt.Auch die Grundbefehle hast du alle spielerisch superschnell hinbekommen weil du mit Freude dabei bist.Ich liebe dich auch wenn du mal wieder Klamotten von mir rumträgst die mich irgenwann mal in einer peinlichen lage bringen werden icon_wink.gif Du bist das Beste was mir passieren konnte!

Dein Frauchen


» User #7594 schrieb:

Ist eine tolle Idee!
Zuerst gehören meine Gedanken Blacky!
Du bist am 2.6.89 in mein Leben getreten und ich war stolz, Dich als meinen Begleiter zu haben...damals war ich 15... Als es mit Dir zuende ging und ich Dich zum Tierarzt bringen mußte da konntest Du nicht mehr laufen und auch nicht mehr den Kopf hoch heben... Aber Gewedelt hast Du, als Du meine Stimme gehört hast... Du warst mehr als ein treuer Freund! Danke für die schöne Zeit mit Dir!

zum Gedenken an Umba!
Ich habe Dich vom Schrottplatz gerettet, ohne zu wissen, wie sehr Deine Seele zerbrochen ist mit Deinen 3 Monaten... aus Angst hast Du viele gebissen, doch ich arbeitete mit Dir und Dein Dank´ war Deine unzerbrechliche Treue und Ausgelassenheit... Du wurdest krank und hast gekämpft, doch den Kampf haben wir Beide verloren icon_cry.gif icon_cry.gif icon_cry.gif Ich werde Dich immer in meinem Herzen tragen! Vielleicht wartest Du wenn ich sterbe mit einem Ball auf mich?! Ich wünsche es mir soooo sehr!

...nun zu Bessy...
Du teilst seit 3 Jahren Dein Leben mit mir!
Du hast mir über den Tod von Umba hinweg geholfen... Danke!
Ich bin sehr glücklich, das es Dich gibt.. auch wenn Du des öfteren über den Zaun springst und abhaust...auch wenn es mich einige Herzatakken kostet, Du kommst ja wieder... Die treue und Zuneigung die Du gibst zeigt mir, wie Dankbar Du bist...auch wenn Du es nicht immer einfach mit mir hast... Ich wünsche mir mit Dir noch unendlich viele Jahre! Schön, das es Dich gibt!

Boris, nun zu Dir...
Dein Name gefiel mir überhaupt nicht, aber Du entschädigst alles...Selbst den vollkommen zerstörten Haushalt icon_sad.gif
Ich habe viele Gemeinsamkeiten in Deinem Verhalten festgestellt, die meiner Umba sehr ähneln...
Liegt es am Schäferhund oder an dem Typ Tier, den ich mir aussuche... Es ist jedenfalls egal, denn Du bereicherst mein Leben wie einst Umba und hoffe, das aus Dir mal ein kraftvoller ausgeglichener Schäfi wird...und Bessy, Du und ich noch gaaaaanz viel Zeit miteinander verbringen!

Ich danke Euch beiden!
...und erstrecht Blacky und Umba!
Eure Kerstin


» User #9568 schrieb:

Loblied auf den Dobermann (Vorsicht lang)

Der Dobermann, wie Ihr ja wisst, das Vollblut unter Hunden ist.
Sein Temperament ist ungeheuer, für seinen Herrn geht er durch´s Feuer.
Er braucht weder Salon noch Hundefriseur, denn vollkommen ist sein Exterieur.
Man schätzt den Adel, die Eleganz, im Fell den seidig matten Glanz.
Sein Muskelspiel verrät viel Kraft, erstaunlich, was der Hund so schafft.

Sehr schnell lernt unser Dobermann, Intelligenz sieht man ihm an.
Er schätzt die Arbeit ohne Zwang, drum dauert manches etwas lang.
Hat er´s dann endlich doch kapiert, läuft meistens alles wie geschmiert.
Die höchste Hürde nimmt er leicht, vom Führer keinen Schritt er weicht.
Das Liegenbleiben fällt oft schwer, den Abruf liebt er um so mehr.

Beim Fährten strebt er flink nach vorn, um schnell zu finden, was verlor´n.
Eifrig sucht er Futterbrocken, doch findet er nur alte Socken.
Er schnüffelt ohne aufzuschau´n, sein Herrchen kann ihm stets vertrau´n.

Im Schutzdienst zeigt er seine Stärke, hier geht er ganz massiv zu Werke.
Der Täter wird blitzschnell gestellt und sehr drangvoll dann verbellt.
Die Beute gibt er ungern her, drum ist das Auslassen so schwer.

Nach der Arbeit Müh´und Plag´, er sich auch entspannen mag.
Wenn sein Herrchen ihn recht lobt, wird wie wild herumgetobt.
Das ist für ihn der schönste Lohn, die paar Fehler ... was macht das schon!

Als Schutzhund kennt man seine Härte, doch zeigt er auch noch and´re Werte.
Auf der Loipe oder neben dem Rad, ob beim Joggen auf bergigem Pfad, überall läuft er ausdauernd mit, begleitet sein Herrchen auf Schritt und Tritt.

Wie der Blitz schießt er heraus wenn er ein Geräusch vernommen, es könnte ja ein Fremder kommen.
Gauner fürchten ihn als Feind, den Kindern ist er stets ein Freund.

Der kann erst seinen Wert ermessen, der diesen Hund einmal besessen.
Man kann sagen in der Tat:
Er ist der beste Kamerad!

Amy_Dobi


» User #8635 schrieb:

Ooooohhh soooo schöne Liebeserklärungen!

Ich versuche es auch mal:

Meine kleine Motte. Ich erinnere mich an den Tag als du in unser Leben gestolpert bist. Wie du mit deiner feinen Nase jede Ecke und Ritze überprüft hast, das Sofa ausprobiert hast und dich sofort wohl gefühlt hast.

Ich liebe es wie du mich mit deinen Rehknopfaugen morgens am Bett ansiehst und mich mit deiner feuchten Nase aus dem Bett scheuchst. Wie du freudestrahlend die Leine beschnupperst und mich vorsichtig anstupst, weil ich den Kaffee zu langsam trinke. Es ist toll zu sehen, wie du draussen über die Wiese tobst und dir ein vernünftiges Stöckchen zum Werfen suchst. Wie deine Schlappohren in deinem Schweinsgalopp im Wind flattern ist grandios. Wie du mich zum Spielen aufforderst oder du einfach nur wie wild um mich rumspringst, weil ich doch das Stöckchen oder den Ball werfen soll.

Es ist ein wunderbares Gefühl, wenn du zu hause um mich herumschleichst, jeden Schritt verfolgst oder dich vor meinen Füssen zusammenrollst. Die Begrüßungszeremonie, auch wenn ich nur 5 Minuten weg war, bedeutet mir mittlerweile so viel. Es ist schön so viel Liebe zu bekommen. Diese Vertrautheit die sich zwischen uns eingespielt hat, innerhalb kürzester Zeit möchte ich nicht missen. Wir können nie lange böse miteinander sein. Wenn ich mal mit dir schimpfen muss guckst du mit Welpencharme und die Welt ist wieder in Ordnung. Wenn du bockig mit mir bist kann ich trotzdem auf deine Decke und dich knuddeln. Und schon haben wir uns wieder lieb!

Du bist ein toller Hund. Geht es mir schlecht dann tröstet du mich. Streite ich mit Herrchen versuchst du zu schlichten. Stellst dich zwischen uns, bellst kurz und wedelst mit dem Stummelchen. Ich liebe dich dafür. Du hast Zusammenhalt, Liebe, Harmonie, Freude und viel mehr Lachen und Spaß zu uns gebracht.

DU bist unsere neue, kleine Familie.
DU bist unser Fels in der Brandung.
DU strahlst soviel Ruhe aus, wenn es darauf ankommt.
DU gibst uns soviel Liebe zurück.
DU bist diejenige, die jede Minute meines Lebens
verschönert.

Du hast schnell alle Herzen der restlichen Familie erorbert. Auch wenn du den einen oder anderen anfangs nicht mochtest. Wir sind ein eingespieltes Team, verstehen uns ohne Worte, haben viel Spaß draussen beim Toben, Rennen und auch beim Lernen.

Es ist zu putzig wie du versuchst dich an uns in Slow Motion vorbeizuschleichen, um als erste im Bett zu sein. Wie du stundenlang an der Balkontür stehst und den Kopf durch die Lamellen steckst. Wie du mit deinem Stofftier schmust. Oder deine Schnauze unter meinen Arm schiebst, damit ich dich streichel. Wenn du im Auto auf dem Fahrersitz auf mich wartest und nach hinten springst, wenn ich die Tür aufmache. Oder du dich daran versuchst, den Kühlschrank mit der Schnauze aufzukriegen.

Jetzt sitze ich hier, schreibe dir eine Liebeserklärung während du friedlich auf deiner Decke schlummerst und schnarchst. Selbst jetzt wo du pupst liebe ich dich und schaue dich versunken an. Ein Leben ohne dich möchte ich nicht führen. Ich kann es mir nicht vorstellen. Dein Platz in meinem Herzen ist so dermassen groß und es würde mir das Herz zerreissen, wenn ich dich verlieren würde.

Komm Dicke, Herrchen hat Nachtschicht, das Bett ist frei wir gehen schlafen. Zusammen. Wie immer. Nur wenige Schritte ohne dich. Mehr bringe ich nicht übers Herz. Danke das du da bist. Ich liebe dich. Gute Nacht und schöne Träume!


» User #8882 schrieb:

WUUUUUNDERBAAAAR! Juhuuuu! Ich kann mich auslassen:

Also erstmal eine Liebes-und Dankeserklärung an meine geliebte JEANNIE-Maus.
Morgen sind es zwei Wochen wo Du uns verlassen hast.
Ich schreibe bewusst nicht in der Vergangenheit jetzt, ok?, denn Du hast von Anfang an mein Leben bereichert, Deine Treue ist unvergleichlich und so treu bleibe ich Dir! Ich weiss nicht, was Du in Deinen ersten drei (wesensentscheidenden)Lebensmonaten mitmachen musstest, nur dass Du mir einfach auf n Arm gedrückt wurdest, froh, Dich loszu-haben und den nicht mal interessiert hat, was mit Dir passiert und wer ich bin!Du warst so verschüchtert, Männer machten Dir Angst, schnelle Bewegungen machten Dir Angst, laute Worte u. u. u.
nach zwei Monaten fingst Du an, mir zu vertrauen, zwölf Jahre und drei Monate durften wir zusammensein.
Als Du am Samstagabend so dalagst, wusste ich irgend-wie, DIESE NACHT WIRD ANDERS, deshalb legte ich mich zu Dir und wir kuschelten, Du bist eigentlich keine Kuschlerin gewesen aber diese Nacht hast Du es stundenlang genossen-ich auch-ich musste soviel weinen, ich sah Deine Augen, die so voll Liebe sind und Meli, meine Freundin, die Dich auch die ganze NAcht mitgestreichelt hat und mitgeweint sagte mir später : Andie, ich habe in ihren Augen die ganze Liebe zu Dir gesehen, glaube mir Andie, sie hat sie gefühlt und war nicht allein!
Ich habe geheult und geheult und eben laufen mir auch die Tränen runter, ach Mausl könntest Du doch noch wie früher bei mir sein. Ich habe Dich in den letzten Tagen immer gebeten: Bitte Weibi, zeig mir, wenn Du mal nicht mehr willst!
Du tatest mir so leid, konntest gar nimmer gehen, wir haben Dich zum "Geschäftl-machen" rausgetragen, wir sind von TA zu TA, Physio-Therapie und wir haben sogar alle fünf Urlaub gemacht, wo Du Deine Reha hattest-war Dir das alles zuviel? Dann hast Du samstags nicht mehr gegessen und ganz viel getrunken, dann Sonntag hast Du das Trinken eingestellt, keine Chance! Ich wusste, dass etwas anders sein würde, weil Du auch den Bierschinken nicht wolltest!Mein kleiner geliebter "Einzahn" (ich liebte es, wenn Dein Zahnspitzerl rausguckte, wenn Du geschlafen hast ,-) )Du fehlst mir so sehr, Du bist so voller Liebe gewesen und als Du Deinen Kopf am Schluss in meine rechte Hand gelegt hast, ganz nah war Dein Schnauzerl bei meinem Gesicht, hauchtest Du mir immer langsamer werdend Deinen Atem ein! Ach, Weibi, natürlich sind Attila und Söckchen noch da, aber DU fehlst! Ich danke Dir so sehr für die schöne Zeit und ich hoffe, Du hast in dieser Nacht, sämtliche Entschuldigungen von mir angenommen, für mein Schimpfen-aber Mausl, ich musste Dir ja n bisserl Benehmen beibringen (lächel)
ich habe Dir gesagt, "Grauschnauzerl" hab keine Angst, da wo Du jetzt hingehst ist es schön, hast keine Schmerzen, kannst laufen und ich bin bei Dir, ich lass Dich nicht allein, ich habe Dir das versprochen süsse Maus und Dich begleitet bis Du zur Brücke musstest, ich konnte da noch nicht mit aber Du triffst dort auf Diana und Bronco und wirst mich begrüssen, wenn ich eines Tages dort stehen werde und euch alle abholen, dann sind wir für immer vereint. Das ist sicher, denn DU bist immer noch hier- mit jeder Faser meines Herzens liebe ich Dich
und sei mir nicht bös, wenn ich doch noch weine oder wenn ich nicht mehr weine, nichts wird meine Liebe zu Dir verändern. Ich habe gesagt, ich liebe meine Jeannie so sehr ich lieben kann-mehr geht nicht!Also kleiner Einzahn, bleib wie Du bist, geniess die Zeit, schau auf uns runter und nochmal danke danke danke. Ein inniges "Pudipuuuh" (auf Dein Fell gepustet...grins...Du weisst scho...icon_wink.gif)))
Dein Fraule
mit dem Rest vom Rudel


» User #9765 schrieb:

Hey Mensch, ihr könnt ja toll dichten!

Also mein Hund hat mir mal gesagt: Mein Fell ist glänzend und nicht rau, ich bin ein schöner Hund, Wau-Wau...! icon_wink.gif icon_wink.gif

Mein Hund

Hallo mein Süßer,

du bist nicht rund, nicht bunt, denn du bist ein Hund.
Ich hab dich lieb und zwar gleich auf Anhieb.
Dein Fell ist weich, aber keineswegs bleich.
Du bist gesund und bist eben ein Hund!

( Ein ganz Süßer noch dazu!) icon_wink.gif icon_smile.gif icon_wink.gif icon_smile.gif


» User #10175 schrieb:

Ich habe dich so lieb weil du dich immer freust wenn ich komme icon_biggrin.gif


» User #10331 schrieb:

Ich liebe Dich,weil du meiner bist.
Ich liebe Dich,weil du mit mir sprichst.
Ich liebe Dich,weil du mich warm hältst.
Ich liebe Dich,weil es dir bei mir gefällt.
Ich liebe Dich,weil du mir nur schöne Sachen zeigst.
Ich liebe Dich,du bist mein SONNENSCHEIN.
Niemand tröstet so wie du,niemand gibt mir soviel Ruh.
Was auch passiert,ich will's dir sagen,für dich kann ich das doch ertragen!
Ich liebe Dich,du bist mir treu.
ARNOLD!
Du bist mein bester Freund!


» User #10312 schrieb:

ja tolle Idee!

Meine Anka,

ich habe mich direkt in dich verliebt als ich im tierheim vor deinem zwinger stand. Obwohl du mich nur angebellt hast, wusste ich dass du der richtige Hund für mich bist.
deine braunen rehaugen lassen packeis schmelzen und du weißt auch genau wann du sie einsetzen musst.
Ich leibe deine art zu spielen und wie du mich immer wieder animierst mitzumachen.
ich mag deine aufgeschlossene Art anderen Hunden gegenüber, du liebst alles und jeden.
Ich leibe es wie du mit unserem kampfhund-Opa max umgehst, als wenn du genau wüsstest das er nicht mehr so kann wie du.
Ich kann dich nur mit einem wort beshreiben, du bist und bleibst einfach KLASSE.

Jasmine und Opa Max


Weiterlesen: Liebeserklärungen an eure Hunde - macht mit!

Seite 1, 2, 3, 4