Haustiere

unklare Gewichtsabnahme

» User #20198 schrieb:

Unser Münsterländer-Setter-Mischling hat in den letzten 3 Monaten ca. 3 Kilo abgenommen! Sie frißt normal, und ist auch sonst sehr vital!
Labor war nur Schilddrüsenwert grenzwertig niedrig ansonsten war alles o.k.
Geimpft ist der Hund auch!
Hat jemand nen Tip woran die Gewichtsabnahme liegen könnte?

Gruß Oliver


» User #14431 schrieb:

Hi Oliver!

Ein herzliches Willkommen hier im Forum. Konnte mich ja jetzt nicht zurückhalten. Interessante Mischung hast Du. Gibt es auch Fotos?

Zu Deinem (Eurem) Problem:
Habt ihr das Futter schon mal gewechselt? Meiner hatte mal ein Futter, welches er eins zu eins wieder... (naja, hintenraus)
Macht ihr viel Sport zusammen? Wie alt ist der Hund überhaupt? Ist sie viel allein? Wann war die letzte Hitze? Fragen, Fragen, Fragen...
Ich glaube, eine Ferndiagnose kann man bei der Sache gar nicht stellen. Wenn die Blutwerte soweit ok sind...
Sagte der TA denn, dass es nicht an der Schilddrüse liegt?
Was ist denn das Normalgewicht der Hündin? (25-30 Kg?)
Was wiegt sie jetzt? Ist es denn schon bedenklich zu wenig?

Vielleicht magst ja erst was zurückschreiben bevor ich Dich weiter mit Fragen bombadiere...

LG
Gulo


» User #20198 schrieb:

Hi Gulo!
Wir haben Luna im Jan. 2006 von einer Bekannten aus einem italienischen Tierheim(Descencano/Gardasee)bekommen!
Sie war damals ca. 1 1/2 Jahr alt und total unterernährt(10kg)!Außerdem war/ist sie sehr scheu und ängstlich was sich nach einiger Zeit dann aber legt! Wir haben Luna dann recht schnell aufgepäppelt auf ca. 19kg!
Sie frißt alles verträgt aber kein Trockenfutter in jeglicher Form, da kriegt sie Durchfall von! Wir füttern das ganz normale Dosenfutter aus den Discountmärkten das bekommt Ihr augenscheinlich recht gut!
Seit ca. 4 Mon. hat sie ungefähr 3kg verloren, da sie eh schon schlank ist fällt das bei Ihr gleich auf!Man kann den Hüft/Beckenknochen sowie die Wirbelsäule spüren!
Beim Spaziergang läuft sie mit allen Hunden um die Wette und spielt ausgiebig!
Wir haben jetzt auch an eine Futterumstellung gedacht!Vielleicht ist es auch stressbedingt! Was meinst Du dazu!Was kann man füttern damit sie ein bischen mehr wiegt?

Gruß Oliver


» User #14431 schrieb:

Hi Oliver!

So ein Mischling mit 10 Kilo. Ich mag`s mir gar nicht vorstellen... Wie grausam!

Schön, dass ihr sie wieder "hinbekommen" habt. Allerdings sind dann 3 Kilo schon eine ganze Menge...
Wenn es ihr ja sonst gut geht, sie spielt und der TA sonst nichts organisches feststellen konnte, würde ich vielleicht doch ganz langsam eine Futterumstellung anstreben.
Es gibt ja einige Sachen, welche dem Hund auf den Rippen hängen bleiben (so wie beim Menschen icon_sad.gif ), aber jetzt schnell wieder Kilos drauf ist ja auch nicht das Richtige.

Du schreibst, dass sie kein Trockenfutter verträgt. Das ist sehr schade. Ich bin nicht generell gegen Dosenfutter von diversen Discountern... Habt ihr es denn auch schon mit Proteinreicherem Futter versucht?
Wie wäre es mal mit Haferflocken und Ei zwischen dem Futter?
Wie sieht es mit rohem Fleisch aus. Frisst sie das?
Es gibt ja spezielles Futter für Leistungsstarke Hunde. Wenn sie auch viel "powert" wäre es eine Idee.
Oder zukochen. Nudeln, Reis, Hähnchen mit etwas Brühe, Rinder- oder Geflügelleber...
Dann zum Nachtisch Ochsenziemer oder mal einen Markknochen auslutschen icon_biggrin.gif. Meiner fährt da total drauf ab. Braucht es aber nicht unbedingt... icon_sad.gif

Es gibt auch spezielle Nahrungsergänzungsmittel. Wenn ihr euch schon echt Sorgen wegen dem Gewicht macht, würde ich doch noch mal den TA ansprechen.

LG
Gulo


» User #15161 schrieb:

Hallo Oliver,
klingt zwar blöd,aber...wann ist sie denn das letzte Mal entwurmt worden? Wurmbefall führt ganz schön schnell zu extremer Gewichtsabnahme...

LG Gin


» User #12972 schrieb:

Hallo,
das mit der Schilddrüse würde ich im Auge behalten. Könnte sein, dass die Werte eben nicht mehr grenzwertig sind, sondern für den Hund schon überschritten...
Daran könnte es nämlich liegen.

Ansonsten käme mir auch nur die Idee mit einem starken Wurmbefall. Der Hund frißt wie ein kleiner Mähdrescher, nimmt aber kein Gramm zu, sondern noch ab...

Kot aufsammeln und ab damit ins Labor.
Gruß eggi


» User #14825 schrieb:

Hallo, Oliver

Bei Shari lag die Gewichtsabnahme an einer Bauchspeicheldrüsenunterfunktion. Sie hat keine fettspaltenden Enzyme. Zu erkennen ist das besonders an einem senffarbenen, sauer riechenden Kot. Die Hunde fressen alles, was ihnen vor die Schnauze kommt, selbst ihren eigenen Kot. Bei Shari wurde dies erst nach zwei Monaten erkannt. Es ist eine Krankheit, die bei Schäferhunden häufig ist. Aber ist eben auch bei anderen Hunden möglich.

LG Marion


» User #20198 schrieb:

Vielen lieben Dank für die vielen Tips die Ihr mir gegeben habt!
Wir haben sie jetzt nochmal entwurmt und ich meine es geht ein bischen aufwärts gewichtmäßig!
Aber die Idee mit zufüttern werde ich aufgreifen!

Danke nochmals

Gruß Olli