Haustiere

Wildschweinalarm im Schrebergarten

» User #15149 schrieb:

Hallo,
ich habe mal eine frage an euch. Von meiner Freundin die Schwester hat seit ein paar Monaten einen Belgischen Schäferhund- Mix (ca. 10 Monate). Sie lebt zur Zeit auf einen großen Hof nahe an der Ostsee. Sie ist nur nachts allein auf dem Gelände zwar noch eingesperrt aber soll bald frei auf dem Hof laufen. Nun das Problem. Seid einigen Tagen stöbern und durchwühlen Wildschweine den Weg, wo der Zwinger und das anliegende Gelände ist.. Nach den Verwüstungen nach sind es wohl 5-6 mittelgroße Wildschweine. Die größte Verwüstung war am Zwinger außerhalb entlang. Der Weg zur Ostsee hin ist zwar durch eine Tür abgegrenzt aber unten läuft ein Klärgraben entlang. (ca. 250 m langer Weg). Wo die Wildschweine problemlos durchlaufen können. Nun zu unser eigentlichen Frage: Kann man was gegen
tinnchen89: die Wildschweine unternehmen? Vielleicht etwas hinstreuen was sie nicht mögen oder einen Jäger zur rate ziehen ob man die Tier umsetzten kann.
Einen Zaun durch den Graben kann man nicht ziehen, weil auf der gegenüberliegenden Seiten noch ein anderes Grundstück ist.
Wenn Ihr, ihr helfen könntet wäre ich sehr dankbar.

Mfg beekey


» User #20077 schrieb:

Hauptsache der Hund bleibt erstmal geschützt , den würde ich unter diesen Umständen aber auf garkeinen Fall in der Nacht da raus lassen! icon_confused.gif icon_pray.gif