Haustiere

Suche Besitzer von Hellenikos Ichnilatis (griechischer Laufhund)

» User #18721 schrieb:

Hallo,
bin neu hier und suche Menschen, die auch einen Griechischen Laufhund, bzw.Spürhund haben.
Unsere Hündin ist jetzt knapp 10 Monate alt. Bis auf ein paar "Macken" ist sie eine treue Begleiterin, die mit uns durch dick und dünn geht.
Würde mich freuen, wenn es irgendwo Leute gibt, die auch so einen außergewöhnlich tollen Hund haben!
LG
Sabine


» User #3675 schrieb:

Hallo Sabine,
und herzlich willkommen hier im Forum. icon_biggrin.gif Dein Titel hat mich aufmerksam gemacht ...
Nein, ich besitze keinen Hellenikos Ichnilatis, aber meine Kollegin ist selbst Griechin und hat sich letztes Jahr so einen Rüden angeschafft. Ich hatte damals einen Thread für bzw. über die Rasse eröffnet, weil ich von dieser Rasse noch nie gehört hatte. icon_redface.gif Scheint sehr selten zu sein. Der Thread ist hier: Hellenikos Ichnilatis

Ich finde die Rasse echt hübsch - hat mich an einen Beagle erinnert, nur größer. icon_mrgreen.gif
Leider war ich seit der Welpenzeit nicht wieder bei meiner Kollegin, so dass ich gar nicht sagen kann, was aus dem Wuffel geworden ist ... Aber ich kann sie ja nächste Woche mal ansprechen, vielleicht mag sie sich hier anmelden und sich mit Dir austauschen.
Aber sonst bist Du auch gern eingeladen, hier ein bißchen über Deine Hündin zu erzählen. Wir freuen uns immer über Berichte, Fotos ... Ich wünsche mir zum Beispiel immer "Rasseportraits" (Charakter, Eigenarten, "Macken", Aussehen, ...), die so persönlich sind, wie man sie in keinem Standard-Hunderassenbuch lesen kann. Vielleicht magst Du sowas mal schreiben - das wäre eine tolle Bereicherung für unser Forum.
Ganz viel Spaß mit Deiner Maus wünscht
Minou

PS: Doch, einen außergewöhnlich tollen Hund habe ich auch. Wird jeder hier von seinem Hund behaupten. icon_mrgreen.gif


» User #18721 schrieb:

Hallo Minou!
Danke für deine Antwort.
Wäre echt toll, wenn deine Kollegin sich anmelden würde, damit wir uns mal über die Hunde austauschen können.
Die Rasse ist wohl hier in Deutschland wirklich sehr selten, denn keiner kennt sie, sei es in der Hundeschule oder bei den Tierärzten.
Unsere Kaya trifft genau auf die Bescheibung zu, die du in dem Thread von dem Rüden beschrieben hast.
Sie ist so schmal wie ein Windhund und rennt auch so.
Im Wald bleibt keine Spur von ihrer Nase verschont.
In der Erziehung ist sie manchmal sehr stur, aber da sie ein Allesfresser ist, können wir über Futter gut mit ihr arbeiten.
Auslauf braucht sie viel, aber da wir auch noch zwei Pferde haben, bekommt sie ihn genug.
Die Macken sind halt bei ihr die Fresserei, denn alles was sie findet, befördert sie sofort in ihren Magen, sei es Taschentücher, Wildkot,Tüten,u.s.w...
Dann hört sie auch auf kein AUS. Besonders schlimm ist es, wenn sie im Wald einen Knochen findet, den gibt sie gar nicht mehr her. Sie bellt mich an und läuft mit der "Beute" weg.
Aber daran üben wir im Moment.
Hoffe, das bekommen wir noch hin.
Bin für jeden Tipp dankbar!
LG
Sabine


» User #17713 schrieb:

Hallo

Auch von mir ein herzliches Willkommen hier.
Was mich mal interessieren würde an dieser Rasse ob diese Hunde wirklich so bellen das man dies Kilometerweit hört icon_surprised.gif .Das ist bei mir hängen geblieben als ich mir die Rassebeschreibung in Minou's Thread durch gelesen hab.

Versuche doch mal Ihm Tauschgeschäfte anzubieten wenn Er mal wieder was frisst was Er nicht soll.Leckerchen gegen Taschentücher ect.

Liebe Grüsse Claudia


» User #18721 schrieb:

Hallo Claudia!
Das mit dem Bellen kann ich noch nicht so genau sagen, weil wir mit ihr noch keine Fährtenarbeit machen, da sie erst 10 Monate ist.
Mit dem tauschen klappt es prima, solange ich es in der Hand habe. Aber sobald sie die "Beute" im Wald findet, habe ich keine Chance.
Sie schlingt die Taschentücher so schnell runter, da habe ich gerade mal Luft geholt, um AUS zu sagen.
Wenn sie an der Leine geht, dann wirkt mein AUS, aber sobald sie frei läuft, nützt nichts.
LG
Sabine


» User #1580 schrieb:

Ha, das ist doch mal klasse icon_smile.gif
Wilkommen im Forum!
So finden sich die Bracken-Verwandten in ganz europa wieder.
Nicht umsonst ist das eine der ältesten Rassen überhaupt.

Ich besitze keinen Hund DIESER Rasse, aber ich bin stolzer Besitzer eine tiroler Bracke. Nach dem Bild sind die Rassen wohl miteinander verwand icon_smile.gif

Und das mit dem lauten bellen... vielleicht ist damit der Spulaut gemeint, den alle Spürhunde haben sollten. Also ein helles bellen, wenn sie auf einer frischen Fährte unterwegs sind. Und ja, dieses helle Bellen hört man tatsächlich sehr weit. Muss auch sein, denn nur dann weiß der Jäger, dass der Hund an etwas interessantem dran ist icon_smile.gif

Hier ist mal ein Bild mit meinen "Jungs"
http://img3.werkenntwen.de/gallery/p/m/pm5tkdiddm12omux2wsf7w2zb2zmgs.jpg


» User #18721 schrieb:

Hallo,
deine Jungs sind echt knuffig.
Aber unsere Hündin ist hochbeiniger und schmaler.
Aber vom Kopf her halt ne Bracke.


» User #1580 schrieb:

Ja, es gibt ja auch ganz verschiedene Typen von Bracke. Die Bradel Bracken zB sind auch viel zierlicher und hochbeiniger. Auch die deutschen Bracken, die allerdings als Grudfarbe weiß haben mit braun/schwarzen Flecken(Rücken).
Wie ist denn der Jagdtrieb von eunerem Hund? Ist er Spurlaut? Und mit Fährtenarbeit kann man mit Bracken.Artigen schon als kleine Welpen anfangen icon_biggrin.gif Mit kleinen Futterschleppen anfangen und die Schwierigkeit in kleinen Schritten steigern. Die feine nase will man ja nicht verkommen lassen icon_wink.gif


» User #18721 schrieb:

Und wie sie eine Nase hat!
Letzte Woche waren wir bei den Pferden auf der Koppel, plötzlich ging die Nase hoch, und weg war mein Hund. Sie kam erst wieder, als ich das Auto nach einiger Zeit anließ.
Nächsten Tag das selbe Spiel.
Darauf hin nahm ich sie an die lange Leine und befahl ihr "such". Sie führte mich ca. 250m in den Wald, wo irgendein "netter" Mensch, einen Eimer voll Hundefutter entsorgt hatte.
Sie nimmt besonders bei feuchtem Wetter eine Spur auf (bei frischem Schnee kann ich halt sehen, was da so gelaufen ist), und ist sehr interessiert. Aber bis jetzt habe ich sie Suche immer abgebrochen, da unser Jagdpächter nicht so gerne Mensch und Hund im Wald sieht.
Ob sie spurlaut ist, kann ich noch nicht sagen!
Bellt sie dann nicht erst, wenn das Wild in der Nähe ist?
Jagdtrieb ist voll da!
Das mit den Futter suchen(auch Kinder im Wald suchen) machen wir auch schon mit ihr.Klappt prima!


» User #1580 schrieb:

Ah! Doppelpost! Admin... bitte löschen? *liebguck*


Weiterlesen: Suche Besitzer von Hellenikos Ichnilatis (griechischer Laufhund)

Seite 1, 2, 3