Haustiere

Flugreise mit Hund ...

» User #14649 schrieb:

Hallo Aussi

Danke für die Aufklärung.
So ein Zubringerflug würde demnach bei mir nicht in Frage kommen. Bedeutet nur zusätzlichen Stress fürs Tier und viel längere Flugzeit. 2 Stunden sind ja nicht viel - da fliegt man lieber direkt.

Ach so, jetzt habe ich das mit dem Preis auch verstanden. Ist also bei Ferienflügen billiger.

Werde mich dann wenns ganz aktuell ist bei den Fluggesellschaften informieren.

Danke und liebe Grüsse
Val Marina


» User #17400 schrieb:

[quote="ValMarina"]Hallo Hundebesitzer icon_wink.gif

hallo,
ich kann dir LTU fluglinie sehr empfehlen. inlandflug sollte man den hunden ersparen und mit dem auto zum flughafen fahren. (leihwagen etc,)
ich habe meine hunde nach südafrika mitgenommen, hinflug lufthansa (nicht zu empfehlen: zu lange vorher einchecken, ewiges warten beim landen,..., und sehr teuer)
LTU : hund kommt mit beim einchecken, geht nach gewicht, super freundlich und er kommt auch gleich beim landen heraus.
die transportbox sollte groß genug sein, damit er sich umdrehen kann, wasser nicht vergessen, aber nicht zuviel... (pippi... und keine beruhigungsmittel geben, die legen zwar die reflexe lahm, aber der hund bekommt alles mit und kann sich nicht wehren, muss die hölle sein. also lange vorher an die box gewöhnen, damit er das toll findet.
mein flug über 10 stunden war super für uns alle, für mich auch, weil ich wußte, besser können sie nicht aufgehoben sein.
sei lieb gegrüßt und alles gute für euch.
icon_biggrin.gif


» User #17400 schrieb:

hallo anna,
wo hast du das denn her, daß keine hunde über 20 kg mitgenommen werden...
ich habe einen hund, der wiegt 41 kg und ein anderer 30 kg (ohne box)... lufthansa und LTU nehmen alle hunde mit, vorausgesetzt natürlich, dass nicht alles schon mit anderen vierbeinern besetzt ist. soviel ich weiß, ist im frachtraum für tiere nur zwischen 4 und 8 platz, je nachdem wie groß die anderen boxen sind.
also, daß nächste mal kannst auch mit einer anderen linie fliegen... air berlin fliegt doch nicht überall hin (weitstrecken)?
lieben gruß
monique


» User #16155 schrieb:

Hallo monique,
ja das hab ich doch schon gesagt. Endweder man bezahlt pro Kilo wie du eben gesgat hast, oder die nehmen keine Hunde über 30 kg mit. Ich kann es ja sagen... die TUIFLY hat mir da so grossen Ärger gemacht. Und die anderen die um diese Zeit geflogen sind haben 15 euro pro Kilo verlangt, und das ist bei 2 Hunden insgesamt 80 kilo (1000 Euro) etwas heftig, wo der Flug für mich hin und zurück 350 gekostet hätte. Hab ja gesagt das es auserhalb der saison war und keine charter geflogen sind. Da hätte ich sicher was gefunden. Nur eben von Oktober bis April war da nix zu machen mit Pauschale.
Aber wie ich schon gesagt hab, ich lass mich gern eines besseren belehren.
Gruß Anna


» User #14649 schrieb:

Hallo Monique

Danke für deine Empfehlung. Auf solche persönlichen Erfahrungen habe ich gehofft icon_wink.gif
Darf ich dich fragen, was für Hunde du hast (Rassen)? Und fliegst du mit ihnen in Urlaub nach Südafrika oder bleiben sie auch länger dort?

Was mich noch interessieren würde:
Wo genau gibt man den Hund ab? Beim normalen Eincheck-Schalter? Und wo genau kann man ihn beim Landeflughafen abholen?

Liebe Grüsse
Val Marina


» User #17400 schrieb:

hallo, guten abend,
bei lufthansa, muss hund zum cargo- lange vorher abgeben etc.
LTU habe ich die hunde bei schalter eincheck abgegeben. vorher war ich noch ausgiebig gassi, obwohl rund um den flughafen die grünflächen sehr mager sind. am tag (abflug) kein fressen mehr. wasser dürfen sie natürlich. wasser in der box icon_rolleyes.gif wird meistens schon vorher beim verladen verschüttet, sodaß es gleich am anfang naß ist. bringt also nicht viel wasser reinzustellen.
lieblingsspielzeug, etwas von dir, pulli, tshirt und eine weiche decke, damit sie es gemütlich haben. der raum ist abgedunkelt, es wird geschlafen.
meine wurden schon lange vorher gewogen,extra zum flughafen fahren... bzw. manche geben sich auch mit der durchgabe des gewichts zufrieden. was ein kennel wiegt, und die masse,(steht auf jeden kennel) muss man weitergeben.
pro kg hab ich dann 6,50 bezahlt,(3 jahre her) da ich eine LTU kundenkarte habe, durfte ich mehr gepäck mitnehmen und das wurde damit verrechnet. so war das auch nicht ganz so teuer.
impfausweis sollte unbedingt in ordnung sein, dass musst du monate vorher machen. titer bestimmung dauert schon 3 monate... bis sie fliegen dürfen. (tierarzt fragen)
dann, unbedingt fragen, wie das ankunftsland mit tieren umgeht, (wo sie ankommen,) mit was du zu rechnen hast. (einreisebestimmungen ) und denk dran, dass die untersuchungen, impfungen auch solange ok sein müssen, dass du wieder nach europa einreisen darfst.
ist viel lauferei, die letzten monate war ich nur wegen hunde unterwegs, aber es lohnt sich, ich hatte keinen ärger und die hunde waren gesund und munter.
lass sie vorher auch untersuchen,(herz) nicht dass es böse überraschungen gibt, wenn sie ankommen. tierarzt brauchst du sowieso.
und gewöhn sie so lange wie möglich vorher an die box, ich habe das langsam gesteigert, von einer halben stunde eingesperrt sein, bis über nacht eingesperrt neben meinem bett.
wie lange wird dein flug sein?
ich hab schon mal geschrieben, ist aber weg, gelöscht oder es taucht auch mal auf?
liebe grüße und viel erfolg.
monique


» User #14649 schrieb:

Guten Abend monique

Merci für die Infos. Ja, an die Box sollte man den Hund frühzeitig gewöhnen. Ist aber eine gute Schlafmöglichkeit und die Hunde nehmen sie oft gerne als Höhle an icon_wink.gif
Der Flug würde bei uns 2 Stunden sein. Also nicht soo lange.

Du hast leider meine Fragen noch nicht beantwortet:

Darf ich dich fragen, was für Hunde du hast (Rassen)? Und fliegst du mit ihnen in Urlaub nach Südafrika oder bleiben sie länger (für immer) dort?

Würde mich interessieren icon_smile.gif

Liebe Grüsse


» User #17400 schrieb:

hallo, grüß dich,
rasse der hunde: doggen-schäfer-mix, und ein boxer.
sie fliegen mit, wenn ich länger als 3 monate urlaub mache. 10 stunden (über nacht) flug mit all den vertrauten dingen, stecken sie mit links weg.
ist mir lieber, als sie hier für lange zeit abzugeben, hier leiden sie mehr. ich hatte das 2 mal mit hunden und katzen. es lag aber nicht an der pension, oder an familienmitgliedern, sondern meine
"viecher" haben gelitten und mich vermisst. meine mutter war noch die einzige, bei der es ok war, sie ist leider verstorben.
also 2 stunden, ist doch echt ein klacks... versuche dich nur bestens über das urlaubsland zu informieren, wie man dort mit tieren umgeht.sehr wichtig!
bei 2 stunden flug, könnte man auch mit auto anreisen?das finde ich noch besser als fliegen, du bist immer dabei. auto muss klima-anlage haben. wichtig.
sei lieb gegrüßt icon_biggrin.gif und alles gute
monique


» User #14649 schrieb:

Guten Abend monique

Lieben Dank für deine Antwort und sorry für meine verspätete Antwort!

Ach so, dann sind deine Pelznasen ja auch von der grösseren Sorte icon_wink.gif
Hui 3 Monate sind aber ganz schön toll, supi wenn man es sich leisten kann icon_smile.gif

Ich verstehe was du meinst. Vielen Hunden ist es egal, wo sie sind - hauptsache sie können bei ihren Vertrauenspersonen sein. Einer meiner Pflegehunde geht sogar an Silvester bei Böllerschüssen etc. nach draussen zu seinen Leuten in den Garten.

Mit dem Auto anreisen würde schon gehen, aber das ist dann mit Fähre und sehr umständlich. Die Reise würde ca. 24 Stunden dauern! Da reisen wir dann lieber die 2Std. mit Flugzeug.

Hast du zufällig die Sendung "Goodbye Deutschland" auf Vox gesehen? Dort kam ein Paar mit 2 Schäferhunden vor, die ausgewandert sind. Der eine Hund kam mit Verzögerung erst nach dem ganzen Gepäck aus dem Flieger und die Besitzer hatten schon befürchtet, dass er gar nicht an Bord war...

Eine andere Auswanderfamilie reiste mit Dogge+Mops 17 Stunden nach Südamerika und die Tiere bekamen die ganze Zeit nichts zu trinken und sollten am Ankunftsflughafen direkt weiter in ein Taxi verladen werden. Die Besitzerin hat sich aber durchgesetzt und die Hunde erstmal aus der Box geholt und trinken lassen.

Liebe Grüsse
Val Marina


» User #17400 schrieb:

hallo val marina,
jetzt weißt du eigentlich auf was du achten musst.
ich wünsche euch alles gute, kommt gesund wieder und lass dir nichts gefallen wenn es um "lebende tiere" geht. du bist zahlender gast und das gastland soll deine tiere nicht wie koffer behandeln.
2 stunden flug sind dann wirklich besser als die enorm komplizierte autofahrt.
vielleicht berichtest du mal, wie es war?
herzlichst
emily


Weiterlesen: Flugreise mit Hund ...

Seite 1, 2, 3