Haustiere

Hund für eigenen Hof

» User #9 schrieb:

Hallo ihr Hundefreaks! icon_biggrin.gif

Ich ziehe dieses Jahr mit Family und Pferden auf nen eigenen Hof. Sobald wir dort sind muss natürlich ein Hund her. Dieser sollte kinder- und pferdeverträglich sein, fähig sein , einen Hof zu bewachen, gleichzeitig aber nicht Tag und Nacht bellen. Groß, schnell und ausdauernd wäre ebenfalls nicht schlecht.
Jetzt meine Frage an euch: Gibt es diesen Hund? icon_lol.gif icon_biggrin.gif Ich bin in dieser Sache leider relativ unerfahren, ich kann zwar nen Dalmatiner von nem Neufundländer unterscheiden, aber ihr wisst da sicher mehr.. icon_biggrin.gif
Man sagte mir, Schweizer Sennenhunde wären geeignet, kann mir das jemand bestätigen?

Bin gespannt auf eure Antworten!
VG Sarahbi


» User #-1 schrieb:

Schweizer Sennenhunde wären wahrscheinlich dafür Ideal. Hierzu kann ich die Seite www.ssv-ev.de empfehlen. Besitze selbst einen Appenzeller Sennenhund - diese Rasse ist sowohl als Wach- als auch Reitbegleithund geeignet und ist auch kinderlieb!
mfg. A. Pfeiffer


» User #74 schrieb:

Hallo, ich finde es gut, dass Sie sich vor der Anschaffung eines Hundes informieren. Sie sollten aber bedenken, dass Sie schon fast eine eierlegende Wollmichsau als Hund haben wollen. Sie sollten entscheiden ob ihnen der bewachende Hofhund wichtiger ist als der begleitende ausdauernde aber leider nicht wachsame Laufhund der jeden zum Rudel adoptiert und den Einbrechern auf Nachfrage auch noch das Tafelsilber zeigt.
Die Sennhund sind als Hof-wachhund sicherlich geeignet,aber bis auf den Entlebucher (kleinster der Sennhund) und den Appenzeller wird keiner in der Lage sein Sie langfristig bei Ausritten zu begleiten. Allerdings bellen diese beiden Sennen auf viel und vor allem der Appenzeller sehr hoch. Alle Laufhunde und speziell die Nordischen haben einen ausgeprägten Jagdtrieb.
Sie können ja nach einer "guten Mischung" - also einen Mischling wo Vater und Mutter genau bekannt sind - Ausschau halten und ansonsten empfehle ich Ihnen das Buch "Die Sache mit dem Hund" von Hauke Gert.
Tagesgrüße Argus


» User #83 schrieb:

hallo sarahbi,

wie wäre es mit einem eurasier? sind sehr gute wachhunde, ohne ständig zu kläffen, total kinderlieb, freundlich zu allen tieren, wenn sie es von klein auf gewohnt sind und sie sind mittelgroß.
bloß schnell sind sie nicht so, d.h. es kommt auf den hund an, es gibt eurasier, die sehr sportlich sind, oder mehr so faulis, wie meiner z.b.
ansonsten sind sie tolle hunde - und wundersch��n! und ohne jagdtrieb, ist ja auch wichtig ...

viel spass bei der suche nach dem richtigen

grüsse von conny mit chow-chow mimi und eurasier balou


» User #9 schrieb:

@mimibalou: Hmmm, die Rasse musst du mir beschreiben, kenn ich nicht.. Gibts da vielleicht nen Link?
@argus: Wir hatten sowieso vor uns erst im städtischen Tierheim und Umgebung umzuschaun, bevor wir uns einen Hund vom Züchter kaufen, vielleicht finden wir ja da was Geeignetes! Danke! icon_biggrin.gif


» User #-1 schrieb:

>Hmmm, die Rasse musst du mir beschreiben, kenn ich nicht.. Gibts da vielleicht nen Link

Hier gibt's jede Menge Infos über Eurasier:
- Hunde Suchmaschine Yellopet > Hunderassen > Eurasier
- Google suche nach Eurasier

Grüsse, Kai


» User #110 schrieb:

hallo,

ich lebe seit 4 jahren auf einen hof und reite viel aus. das heißt mein hund bewacht, ist lieb mit kindern, läuft gern am pferd und ist außerdem unkompliziert.
nun zur rasse: es ist ein labrador retriever, ich habe seit 25 jahren diese rasse und immer viel freude daran. es gibt bestimmt auch viele andere rasse die interessant sind , aber ich finde es sind sehr freundliche und wachsame hunde. viel glück wünsch ich euch auf eueren hof, es ist das schönste was es gibt. liebe grüße anja


» User #9 schrieb:

Danke Kai, danke Anja!
Also ich find die Eurasier total süß (die erinnern mich ein bisschen an die isländischen Schäferhunde, die ich so mag!), aber mein Dad hätte gerne etwas Kurzhaariges, Langbeiniges, Größeres.. icon_confused.gif
Der Labrador ist natürlich ein ganz toller Hund, der ist auf jeden Fall in der engeren Auswahl..
Schau ma mal, dann seh ma schon icon_biggrin.gif , ich werds euch berichten , wenn wir uns für einen entschieden haben!


» User #83 schrieb:

also labradore sind auf jeden fall total freundliche hunde, aber aufgrund dieser angeborenen freundlichkeit nicht als wachhunde geeinget! ich kenne etliche labradore, die alle superlieb sind aber keiner von denen taugt etwas als wachhund!

würde ich mir also nochmal überlegen, wenn er auf haus und hof aufpassen soll..

viel glück bei der auswahl


» User #143 schrieb:

gruess' dich, sarahbi!

also, fuer mich ist der ultimative hof- und begleithund der hovawart; ich besitze selber einen & bin superzufrieden. er ist etwa so gross wie ein schweizer sennenhund, ist aber nicht so behaebig, sondern wachsamer, »langbeiniger«&schneller, er ist ausserdem kein klaeffer, aber mit der kurzhaarigkeit ist das halt so eine sache icon_wink.gif...
schau' mal hier:

http://www.hovawart.org/

gruesse,

xxx
nandris


Weiterlesen: Hund für eigenen Hof

Seite 1, 2, 3, 4