Haustiere
Hundehaftpflicht

Wieviel kostet der Wesenstest?

» User #5571 schrieb:

Hallo

Sicherlich benötigt sie einen Sachkundenachweis und ein Führungszeugnis. Ob der Wesenstest automatisch Vorschrift ist weiß ich nicht. Glaube aber eher nicht.

Was mich noch interessieren würde :

Zitat:
Sie hatte schon einen Wolfshund,eine Dogge und ein pinscher.
Alles durch einander.
Und jetzt hat sie gesagt sie will mal nen Staff. haben.


Wie alt ist deine Freundin? Es gibt ein Mindestalter!
Und war sie selber bereits Besitzerin von 3 Hunden?
Oder hat sie noch 3 Hunde? Dann wird die Steuer nähmlich enorm!

Gruß
Helga


» User #9520 schrieb:

Hi!
Habt ihr ein Glück mit der Steuer! Bei uns (kleines Dorf in Bayern) kostet ein Kampfhund 600 € (in Worten: sechshundert) icon_eek.gif icon_eek.gif icon_eek.gif
Steuer, braucht den Wesenstest (dadurch wirds aber nicht billiger) und der Besitzer muss "berechtigtes Interesse" nachweisen, also wenn man einfach nur nen Hund um den Hund willen will, kriegt man gar keine Haltegenehmigung! icon_evil.gif
wollte mir letztes Jahr nämlich nen Hund holen aus dem Tierheim, aber leider musste ich mich für einen "normalen" Hund entscheiden, die Steuer und Versicherung wie für ein Auto kann ich mir beim besten Willen nicht leisten. Übrigens: der "normale" Hund kostet 40€ im Jahr...verrückte Welt.


» User #8882 schrieb:

hmmmm
also wir leben auch in einem kleinen Dorf in Bayern, haben auch den Wesenstest machen müssen (nun ist er ja kein "Kampfhund" im Sinne des Gesetzes) und wir haben anstatt einigen hundert Kampfhundsteuer nur noch 20 Euronen zu zahlen. Der Test allein kostete 250 € und Gemeinde auch noch mal ca. n 50er, hätten wir den Test nicht gemacht, DANN hätten wir mit "berechtigtem Interesse" auch ohne Test wahrscheinlich ne Genehmigung erhalten, da selbstständig und er wäre dann Wachhund gewesen aber bei diesem Verfahren...ne ne ...da ist der Wesenstest n Klacks gewesen, sooooo schlimm is Bayern auch wieder net icon_wink.gif))
lg Andie


» User #19926 schrieb:

in sachsen anhalt kostet der wesenstest 400euro,überall.
eine sogenannter listenhund muss seine sozialverträglichkeit beweisen,dann darf er ohne weitere auflagen gehalten werden.
in magdeburg gilt dann auch der normale hundesteuersatz,beim bestandenen wesenstest.
sogenannte listenhunde, die nicht sozialverträglich sind dürfen nicht gehalten werden.


» User #14351 schrieb:

Hallo,

unser Wesenstest hat 150€ gekostet und in Bayern ist keine Sachkunde Pflicht! Das Negativzeugnis hat bei unserer Gemeinde 30€ gekostet.
In Bayern ist es nur wichtig, dass der Prüfer auch das Territorialverhalten prüft; also auch schaut wie verhält sich der Hund auf dem eigenen Grundstück und wie kann der besitzer ihn händeln.

Da würde ich mich bei der jeweiligen Gemeinde mal erkundigen! Prüfer haben evenfalls unterschiedliche Preise; ich würde allerdings schauen, dass ich einen nehme, der einen guten Ruf hat. Da am besten mal in einer Huschu fragen.

Achja und Hundesteuer kostet unser Listi genauso viel wie unser Border: 30€

Lg icon_mrgreen.gif


Seite 1, 2