Haustiere

Hundesteuer - wieviel bezahlt ihr?

» User #13053 schrieb:

Ich frag mich wie so ein verbitterter Mann überhaupt Hunde hat? Kopfschüttel!


» User #13047 schrieb:

Ich zahle für meine Mixhündin 90 Euro im Jahr.
Größere kosten mehr,aber wieviel weiß ich nicht.
Allepaar Jahre gibts ne neue Hundemarke...
oder wie ich scherzhaft sage:Kennzeichen *gg*


Lg


» User #13047 schrieb:

Ich zahle für meine Mixhündin 90 Euro im Jahr.
Größere kosten mehr,aber wieviel weiß ich nicht.
Allepaar Jahre gibts ne neue Hundemarke...
oder wie ich scherzhaft sage:Kennzeichen *gg*


Lg


» User #-1 schrieb:

Rehpinscherhoch2 hat folgendes geschrieben::


wenns nach mir geht würde jeder frisch angemeldete hund erstmal in die 900 euro klasse kommen, durch nachweise eines wesentest bzw besuch einer hundeschule würde man dann sehr viel weniger steuern bezahlen was dann auch für die listenhunde zählen würde... icon_idea.gif


Hallo, was für ein Unsinn, davon mal abgesehen dass das nicht umsetzbar wäre, aus verwaltungstechnischer Sicht. Die richtig gefährlichen Hunde werden beim Amt sowieso meistens nicht angemeldet.

Und warum sollen dann die "ehrlichen" Hundebesitzer bestraft werden? icon_rolleyes.gif

Wie gesagt ihn Freiburg wurde das mit mehr Kontrollen gelöst, auch wenn es ab und zu nervig finde, ist es doch nicht schlecht!

Die meisten bösartigen Hunde (die die von ihren Besitzer dazu gemacht worden sind) sind tatsächlich verschwunden. icon_mrgreen.gif

Das sind genau die Leute die mein kupieren Dobermann immer als gefährlich einstufen und so was regt echt auf icon_motz.gif
Kein Hund ist böse, sonder die werden dazu gemacht, leider leiden oft die Hundbesitzer mit großen Hunden darunter!


Liebe Grüße Kitty


» User #16748 schrieb:

Hallo Kitty

klar es ist verwaltungstechnisch nicht durchsetzbar ( leider ) ab so wäre es sehr gerecht

und ich wiederhole mich gerne ich habe nichts gegen kleine hunde und auch nicht gegen große hunde bzw / kampfschmuser/listenhunde

weil ich nehme jetzt mal nen kongretes beispiel aus meiner nachbarschaft: da hat nenpärchen was in ner 1 zimmerwohnung haust und wo den ganzen tag die rolläden unten sind irgend nen großen hund

aber denkst du wenn die gassigehen würde der hund an der leine geführt werden nein es ist eher so das wenn du ihnen begegnest dich der hund anspringt, und das auch bei kleinen kindern, sowas ist inakzeptabel egal ob nen junger hund ist oder nen älter egal ob die besitzer nun hartz 4 empfänger sind oder nen 200 qm penthouse wohnung haben, ein unerzogener hund ist nach meiner meinung inakzeptabel, genauso wie es nicht sein kann das ein hundebesitzer die hinterlassenschaft seines hundes auf der straße wegmacht...


» User #16748 schrieb:

balutikus hat folgendes geschrieben::
Ich frag mich wie so ein verbitterter Mann überhaupt Hunde hat? Kopfschüttel!



gibst auch produktive kommentare von dir? icon_oldie.gif


» User #4244 schrieb:

Rehpinscherhoch2 hat folgendes geschrieben::
wenns nach mir geht würde jeder frisch angemeldete hund erstmal in die 900 euro klasse kommen.


Sowas fordert ja wohl die Richtige, hattest Du nicht in Deinem Beitrag mitgeteilt, dass Du Deine Hunde auf Deinen Freund angemeldet hast um so die Stadt Frankfurt um € 170,-- prellst? Aber das ist natüüüürlich etwas gaaanz anderes.


» User #-1 schrieb:

Rehpinscherhoch2 hat folgendes geschrieben::


aber denkst du wenn die gassigehen würde der hund an der leine geführt werden nein es ist eher so das wenn du ihnen begegnest dich der hund anspringt, und das auch bei kleinen kindern, sowas ist inakzeptabel egal ob nen junger hund ist oder nen älter inakzeptabel


Hallo,

Wie schon gesagt dafür gibt es bei uns die Kontrollen, da wird kontrolliert ob der Hund angemeldet ist und wie er sich verhält! icon_mrgreen.gif

Wenn du so ein Fall in der Nachbarschaft hast zeig sie an, der Hund kann ja nichts dafür, er ist wahrscheinlich nur unausgelastet und schlecht erzogen, so jemand würde ich bei der Polizei und beim Tierschutz anzeigen, ohne mit der Wimper zu zucken. icon_evil.gif

Weil mir dabei der Hund leid tun würde! icon_cry.gif

Meine Freundin hat so ein Hund der aus so einer Haltung kam und sie hat lange mit ihm arbeiten müssen aber jetzt ist er der liebst Hund den ich kenne.(Außer natürlich meine beiden icon_mrgreen.gif )
Gut die "Geschäfte" der Hunde sollte man schon weg machen wenn man nicht gerade im tiefsten Wald ist.

Lieb Grüße Kitty


» User #6601 schrieb:

Hi,
also bei uns zahlt man für den 1. Hund 56€, für 2Hunde 62€ je Hund und ab 3 Hunden 68€ je Hund. Das geht eigentlich ja noch.

LG

Wiebke


» User #17461 schrieb:

Ich zahlte für meinen Bulli 106,--€ pro Jahr in Karlsruhe. Leider ist mein Bub am 25.05.2007 gestorben. Er wurde 14 Jahre alt


Weiterlesen: Hundesteuer - wieviel bezahlt ihr?

Seite 1, 2, 3 ... , 25, 26, 27