Haustiere

Marienkäfer-Invasion! Wo noch und warum?

» User #14431 schrieb:

Hallo Leute,

wer kann denn mal erklären, warum meine ganze Haustür von Marienkäfern belagert wird?!

Freunde und Bekannte haben auch eine "Marienkäfer-Plage" zu vermelden...

Ist das das Jahr des Marienkäfers?

Ist das in anderen Gegenden auch so?

LG
Gulo


» User #14825 schrieb:

Hier bei Hamburg soll es auch ganz schlimm sein. Ich habe nur vereinzelt mal den einen oder anderen Käfer gesehen. Kommt vielleicht noch.

So wie ich das gehört habe, kommt der Käfer aus Asien und wurde zur Schädlingsbekämpfung in den Gewächshäusern eingeführt und eingesetzt. Und da sie keine natürlichen Feinde hier haben, vermehren sie sich. Sie sind allerdings keine Schädlinge, verdrängen aber den heimischen Siebenpunkt-Marienkäfer.

LG Marion


» User #14431 schrieb:

Hallo Jette,

keine natürlichen Feinde ist gut...

Die ganzen Kreuzspinnen, Weberknechte und sonstiges Acht-Beiniges-Getier feiert hier gerade "Ernte-Dank-Fest"!

LG
Gulo


» User #14825 schrieb:

Hi, Gulo

So hatte ich es verstanden, als es im Radio kam icon_redface.gif. Vielleicht habe ich dann nicht richtig zugehört. War ja auch noch so wahnsinnig früh am Tag. icon_mrgreen.gif

Dann weiß ich aber auch, warum es hier nicht so viele Käfer gibt. Hier sind nämlich viele ekelige Spinnen cats_sick.gif

LG Marion


» User #893 schrieb:

Hi kommt zwar spät, aber ich wildere die ganzen kleinen Kerle gerade wieder aus. Die haben sich im Oktober alle bei mir in der Wohnung in Dortmund eingenistet (in Berlin gar nicht), in den Fensternischen, zum überwintern. Je Fenster (1,60 m breit und 2,50m hoch) bis zu 150 Stück. Es waren die heimischen zwei- bzw. vierpunkt-Käfer ebenso dabei wie die mit den ganz vielen Punkten aus (USA?). Die meisten haben auch überlebt und jetzt wo die Temperaturen wieder einigermaßen erträglich sind, sammle ich die kleinen ein und setze sie an die Luft. In den Fenstergummis scheinen die auch ihre Larven abzulegen. Zum Glück nur in den Oberlichtern, die ich eh nie benutze. Ich mag die kleinen Kerle gerne, aber es hat schon sehr genervt immer aufzupassen keinen zu zerquetschen, aufzuwecken oder zu zertreten. Mein Kater hat sie akzeptiert, wohl auch weil sie ihm wegen der stinkenden gelben Abwehrflüssigkeit nicht schmecken dürften. Aber jetzt ist auch gut und ich will endlich wieder Fenster putzen. Ich hoffe die sind dankbar und pflegen mir meine Rosen im Garten und fressen die ganzen Blattläuse weg, und ich hoffe auch, dass ich nächstes Mal nicht wieder so eine Invasion bekomme. Liebe Grüße