Haustiere

Frettchenfans gesucht

» User #16553 schrieb:

Hallo,
nein, die Jungen werden verkauft: icon_heul.gif
Vielleicht behalten wir einen Albino, schau mer mal, da wir eh einen Zoo haben, ist mein Mann natürlich nicht gerade begeistert.
Wir haben noch eine Katze, einen Hund, Hamster, Fische und dann die Frettis, werde nächste Woche Bilder hochladen.
grüße scrotcher


» User #16553 schrieb:

Hallo, habe es doch noch geschafft, die Bilder hochzuladen.
Grüße scrotcher


» User #17776 schrieb:

Hallo
Wie süß!
Wir haben auch einen kleinen Zoo.
Wir haben noch zwei Hunde eine Katze einen Graupapagei und drei Kaninchen.
Na ja und unsere Frettchen halt.Mein Mann wird jetzt
den Käfig ausbauen damit wieder alle zusammen können.
Wie sind deine untergebracht?


» User #17782 schrieb:

Hallo zusammen icon_biggrin.gif

Bin auch grosser Frettchenfan und komm aus dem Pferdeforum.

Ich habe ein (kastriertes) Frettchen.
Irgendwie gerate ich immer an Problemtiere.
Dadurch habe ich mir in einem grossen namenhaften Zoogeschäft ein älteres, bissiges, unsozialisiertes Einzeltier "aufquatschen" lassen.
Das ich auch einzeln halten soll...
Alle wären selbstverständlich geimpft, gechipt und entwurmt.

Bissig war gar kein Ausdruck icon_twisted.gif
jetzt ist das nach anfänglicher Odyssee verschwunden und wir mögen uns beide.

Allerdings hatte er Ohrmilben, Flöhe, stumpfes Fell und Durchfall.
Bei meinem Tierarzt, der vergebens nach dem Chip suchte, stellte sich heraus, dass er keinen hatte und höchst wahrscheinlich wegen Bandwurmbefall auch nicht entwurmt war... icon_redface.gif

Wenn man auch so leichtgläubig ist...
Ich hätte diese Haltung und Aufzuchtsbedingungen nicht unterstützen dürfen.
Frettchenwelpen mit Menschenkontakt u co werden nämlich nicht so verhaltensgestört wie meiner.

Also lieber zwei von Leuten, die man vorher besuchen kann.
Zum Thema stinken: ja, tun sie - eben wild. Kastrieren ist bei beiden Geschlechtern anzuraten.
Meine Bekannten sagen, er stinkt.
Ich finde, das Tier an sich riecht nur nach Frettchen eben, aber es stinkt nicht wirklich.
Mehr das drumrum wie das Klo und Einrichtungsgegenstände.
In seinem Zimmer sind Fliesen und alle Hängemattenbettwäsche u anderes wasche ich regelmässig in der Waschmaschine.
Er hat 3 Katzentoiletten stehen (sie zeigen einem genau, wo sie die stehen haben möchten icon_biggrin.gif ),
wenn man die regelmässig reinigt, ist´s o.k

Zusätzlich und weil ich ja nicht alleine wohne, habe ich so ein alle 20 min automatisch sprühendes Raumspray an die Wand angebracht - und es wurde vereinbart, dass "EEED", wenn wir an der Leine spazieren gehen, auf dem Flur auf dem direkten Weg unsere Wohnung zu verlassen hat. Also nicht in allen Räumen laufen darf.
So ist auch mein Lebensgefährte "zufrieden"

Würd zu gerne Bilder von den jungen Frettis sehen!
Wenns geht

Viele Grüsse
PS

Au weh icon_redface.gif
hab gar nicht gesehen, dass es noch eine Seite 2 und 3 gab. hmpf bin halt schusselig

Bei uns in der Gegend gibt es irgenwie keine Frettchen - und schon gar keine, die wie ich mit dem Tier spazieren laufen.
Komme keine 5 min weit bei einem Spaziergang ohne dass ich unzählige Fragen beantworten muss.
Geht Euch das auch so?


» User #16553 schrieb:

Hallöchen,

wir haben die Frettchen im Garten, mein Sohn hat einen Käfig gebaut, dazu gibts einen Freilauf.
In einem Raum im Haus dürfen sie laufen, wobei wir unterschiedlichen Meinungen: wozu ist Blumenerde da, haben.
Beim Gassigehen werden wir auch begafft und angesprochen.
Allerdings scheint es hier in der Gegend auch keine anderen Frettchenhalter, die mit ihren Tieren spazierengehen zu geben.
Witzig ist natürlich, dass neben den Frettchen noch ein Hund mitläuft, die Leute kommen aus dem Staunen oft nicht mehr raus.
Fragen wie: ist das eine Ratte? stören uns mittlerweile nicht mehr.
Bilder habe ich in meinem Album, seit vorgestern haben alle die Äuglein auf und sind wirklich zwei Albinos dabei.

Liebe Grüße
scrotcher


» User #17776 schrieb:

Hallo Ihr
Unsere Frettchen Stehen je nach Wetter im Wintergarten oder im Wohnzimmer.Wir haben auch ein Frettchenzimmer.Aber je dichter am Menschen desto zahmer.Ist auf jeden Fall unsere Erfahrung.Wenn sie Kastriert sind stinken sie nicht außer den normalen
wildgeruch.Und wem das nicht paßt der muß wegbleiben.


» User #16553 schrieb:

Peanut ist weg!

In der Nacht von Montag auf Dienstag ist jemand in unseren Garten eingedrungen, hat den Stall geöffnet und Peanut mitgenommen.
Die Babys sowie ihre Mama sind noch da.
Sie wuselten alle im Garten herum, sind aber auf Ruf in den Käfig gekrabbelt.
Wer fehlt ist Peanut.
Er ist ein kastrierter Harlekinrüde, sehr zutraulich und verspielt, hat absolut keine Scheu vor Hunden.
Wem im Raum Troisdorf und Umgebung ein Frettchen angeboten wird, kann mir bitte bitte Bescheid geben.

Peanut ist braun und hat eine Maske wie ein Waschbär.
Er ist zahm, läuft tagsüber sogar im Garten und kommt auf Zuruf.
lG, ein verzweifelter scrotcher


» User #16553 schrieb:

T'schuldigung, er ist kein Harlekin sondern ein Iltis, markant ist die Waschbärenmaske.
lG Grüße


» User #16553 schrieb:

Hallo zusammen,
Peanut ist wieder da, er ist im Nachbardorf einem Hund nachgelaufen und die Leute haben ihn dann im Tierheim abgegeben.
Etwas lediert, Wunden am Schnäuzchen, einen Zahn abgebrochen, voller Zecken aber ansonsten gesund.
Was sind das bloss für Menschen, die so ein Tier stehlen und dann aussetzen? icon_motz.gif
Jetzt schließen wir in unserem eigenen Garten den Käfig ab.
Na ja, hauptsache er ist wieder da.
icon_lol.gif
Liebe Grüße
ein erleichteter scrotcher


Seite 1, 2, 3