Haustiere

Menschen fressen Haie

» User #12649 schrieb:

Hallo,

wie auch Robben haben Haie hier im Haustierforum ja eigentlich nichts zu suchen, aber da wir ja alle Tierfreunde sind, finde ich es trotzdem wichtig, darüber zu schreiben.

Auf den Titel "Menschen fressen Haie" komme ich durch einen Beitrag, den ich kürzlich im Fernsehen gesehen habe. Hier wurde über ein Projekt berichtet, das sich dafür einsetzt, den Verkauf und Verzehr von Haifischfleisch einzudämmen.
Durch die mit dem Projekt verbundene Werbekampagne soll darauf hingewiesen werden, dass nicht der Hai den Menschen, wie es uns einige Filme, wie der "Weisse Hai" suggerieren möchten, sondern andersherum durch den besonders in asiatischen Ländern beliebten Verzehr von Haifischflossensuppe, der Mensch den Hai frisst.

Auf diese Weise gefährde er sowohl diese Tierart als auch das biologische Gleichgewicht des Meeres durch die Ausrottung eines wichtigen Räubers.

Da kann ich nur sagen, klasse du Mensch, machst dich auf der Erde breit und greifst einmal wieder mehr zu deinem eigenen Wohlbefinden in die Lebensräume anderer Arten ein und provozierst ihr Aussterben.
Eines Tages schafft der Mensch es sogar noch, sich selbst auszurotten, da bin ich mir ganz sicher. Wenn dies nicht schon durch Atomwaffen geschieht, die wir uns irgendwann doch noch alle gegenseitig auf die Köpfe schmeissen, dann ganz sicher, weil der Mensch seine Umwelt so weit zerstört hat, dass es weder Bäume zum Atmen, noch tierische und pflanzliche Nahrung zum Essen gibt.

Im Beitrag wurden auch die grausamen Fangmethoden geschildert:
Hierbei wird der Hai aus dem Meer gefischt, dann werden ihm bei lebendigem Leibe die Flosssen abgeschnitten, denn um diese geht es ja bei der Haifischflossensuppe, und anschließend wird der Rest des noch lebenden Tieres zurück ins Meer geworfen. Dort stirbt er dann wahrscheinlich qualvoll an seinen Verletzungen.

Ich kann nicht verstehen, wie Menschen anderen Lebewesen so etwas antun können.
Schrecklich finde ich das. Und wofür das alles? Für so eine blöde Haifischflossensuppe.

Traurige und wütende Grüsse
tico


» User #2607 schrieb:

Hi!
Mal ganz davon abgesehen, dass ich eine Haiphobie habe, durch einen "lustigen" Einfall meiner Cousins als ich 2 Jahre alt war, ist die Tatsache,dass diese Tiere "einfach so" ausgerottet werden,schrecklich.
Ich kann mir keine Dokumentationen über Haie oder deren Fang ansehen,da ich sonst echt durchdrehe, aber es wird wohl nicht anderes sein,als bei allen anderen Tieren.
Der Mensch fängt sie,tötet sie meist grausam und nimmt nur das was er braucht,der Rest wird einfach weggeworfen. Von daher ist das nicht nur bei Haien so,sondern bei allen Tieren,die gegessen werden können.
Es gibt da so einen indianischen Spruch, den ich irgendwann mal irgendwo gelesen habe:"Erst wenn der letzte Fluss vergiftet,das letzte Tier getötet und der letzte Fisch gefangen ist,werdet ihr merken,dass man Geld nicht essen kann."
Ich finde das trifft es. Das alles passiert doch leider immer (oder zumindest meistens) aus reiner Profitgier-das ist,meiner Meinung nach,fast das traurigste daran:Es geht nur noch um's Geld,das Geld wird über alles gestellt.

Liebe Grüße,
Katha
(Ich hoffe das war einigermaßen verständlich-mit Migräne lässt's sich nicht so gut denken und schreiben icon_wink.gif )