Haustiere

Elster

» User #10425 schrieb:

Wenn ihr wüsstet. Also vorab mal, damit ihr wisst, woher ich das wissen hab. Also, ich hab den Jagdschein. Aber nicht, dass Ihr denkt, ich wäre so ein blutrünstiger Jäger. Ich habe früher so gedacht. Aber wenn man sich mal näher mit dem Thema befasst, wird man einsehen das es sein muss, da keine natürlichen Feinde von Reh, Hirsch und Wildschwein mehr vorhanden sind. Klar, wer ist schuld das die natürlichen Feinde fehlen? Der Mensch!. Ich könnt hier jetzt nen 4 seitigen vortrag schreiben über pro und kontra, aber wenn es euch mehr interessiert, dann fragt einfach was. Ich geb auch zu, 99% der Jäger sind nur auf die Trophäen aus. Ich schieße nur das, wofür ich auch verwendung hab, d.h. was ich essen kann. Oder wirklich aus der Not des Tiers heraus oder um andere Tierarten zu schützen (z.B. in meinem Revier muss man den Fuchs stark bejagren da es hier zu viele gibt. Durch den Fuchs haben wir kaum noch Hasen icon_sad.gif )

Zurück zur Elster.
Elstern sind biester, genauso wie Krähern (gehört alles zu den Rabenvögeln). Meiner Meinung nach sollten sie noch stärker bejagt werden. Nicht, weil sie mit ihrem gekrächst nerven. Das muss man akzeptieren. Die Tiere bringen uns ja auch nicht gleich um, wegen unseren lauten Autos die ja wohl viel nerviger sind.
Elstern rauben die Nester von Singvögel, die immer weniger werden. Es gibt zu viele Elstern. Woran das liegt? Keine Ahnung. Wohl daran, dass Nahrung im überfluss ist.
Klar, das Elstern die Nester anderer Vögerl berauben liegt auch in Ihrer Natur. Aber das gleichgewicht stimmt nicht mehr. Es gibt zu viele Elster, Krähen... und immer weniger Singvögel. Man sollte versuchen dieses gleichgewicht wieder hin zu bekommen. Der Mensch hat dieses gleichgewicht durcheinander gebracht und sollte es wieder hinrichten.

So einfach wie sich viele das vorstellen von wegen wolf, bär und luchs wieder auszusetzen geht nicht. der Lebensraum dafür fhelt in Deutschland. Nur noch in ganz wenig Gebieten ist genug zusammenhängender Wald für diese Tiere. Ich weis, jetzt wird sicherlich viel kommen von wegen "du mörder, tierquäler". Aber ich steh dazu. Und wie gesagt, ich habe noch vor 3 jahren genauso gedacht. Bis ich mich dadurch auseinander gesetzt hab (ich wollte damals beweisen, dass die jagd unnützlich ist, habe aber keine schlagkräftigen argumente gefunden)

Liebe grüße, Angela


Seite 1, 2