Haustiere

Pelz tragen - Ein blutiger Trend...

» User #5173 schrieb:

Hallo ihr,

interessante Diskussion habt ihr da, kannn mich glatt nicht halten meinen Senf dazuzugeben.
Ich bin ein solches durch zweigeteiltes konsumverhaltes gekennzeichnetes Wesen aus dem 21 Jhd.. Ich kaufe mein Grillsteak tatsächlich an der Wühl-Kühl-Theke, obwohl ich durchaus die (auch finanzielle) Möglichkeit hätte, in den Bauernladen bzw. Metzger des Vertrauens zu gehen. Warum? Bequemlichkeit, zu 99%. Wenn ich noch länger über die Massenviehhaltung nachdenke, ändert sich das vielleicht noch, aber wo soll man da die Grenze ziehen? Was ist mit der H-Milch von weiß-nich-wieviel-Liter-im-Jahr-Kühen, die vor Schmerzen Brüllen, wenn sich das Melken um eine halbe Stunde verschiebt? Oder Bodenhaltungs-Hühnern, die trotzdem nie die Sonne sehen? Ihr seht ich beäuge mein Konsumverhalten durchaus kritisch, bin aber immer noch der typische alles-ausm-Supermarkt-Käufer.
Leder widerrum hab ich wirklich gerne. Mit schlechtem Gewissen aber ich mags einfach. Und ich komme nicht auf die Idee zu sagen das hat mal einem Tier als Haut gehört.
Aber bei Pelzen, Fellen usw. hört für mich die Freundschaft auf, da bin ich total empfindlich. Ich hab schon mit mir zu kämpfen wenn ich mich bei Oma auf einen mit Schaffellen ausgelegten Sessel setzen soll. hab ich richtig ein Problem damit. Selbst wenn ich weiß, das das ein Webpelzkragen ist, kann ich da nicht ran. Und ja ich weiß, Jagd ist notwendig. Und warum sollte man die Felle nicht nutzen. Aber ich kanns nicht. Bei diesen Geweihtrophähen kommt mir glatt der Ulf hoch... cats_sick.gif
Wie das bei Pelzfarmen ist muss ich glaub ich nicht dazu sagen. Oder warum in deutschen Sanitäshäusern echte(!) Katzenfelle verkauft werden, wo es doch hundert andere wärmende Möglichkeiten gibt...
Bin schon ein komisches Wesen, hm?
icon_redface.gif LG Bini


» User #12483 schrieb:

Hi Xaja,

ich finde es wirklich interessant, das du diese Trennung zwischen Jagdpelzen und Zuchtpelzen ziehst - vielleicht magst du dich mal mit mir darüber unterhalten icon_wink.gif
Liebe Grüße


» User #8770 schrieb:

Ja, mag ich, denn für mich ist das DER entscheidende Unterschied - obwohl es in der Praxis keine grosse Rolle spielt, wie ich schon erläutert habe. Da man dem Jagdpelz nicht ansieht, dass das Tier so artgerecht wie überhaupt möglich gelebt hat, trage ich öffentlich überhaupt keinen Pelz, um keinen Anstoss zu erregen.
LG Corinne


» User #12483 schrieb:

Xaja hat folgendes geschrieben::
... trage ich öffentlich überhaupt keinen Pelz, um keinen Anstoss zu erregen.
LG Corinne


Darf ich daraus ableiten, dass du ihn privat trägst icon_wink.gif


» User #8770 schrieb:

Ja, zum Schlafen! *gg*
Also ich habe ein Kaninchenfell im Bett, das ich zum Schlafen "brauche". Ist nun mal so. Und als Dekoration ein Fuchsfell über dem Bettpfosten, das ist dann auch schon alles. Ich hätte jedoch keine Hemmungen, zuhause Pantoffeln oder so aus Pelz zu tragen - vorausgesetzt, wie immer, ich kenne die Quelle des Pelzes und bin einverstanden damit.

LG Xaja


» User #12483 schrieb:

Und der einzige Unterschied, von deinem "zu Hause" und der "Öffentlichkeit" ist es, dass du niemanden animieren möchtest? Hmm, glaubst du denn du würdest das wirklcih tun. Wenn jemand Pelze mag, trägt er sie, ob er sie an anderen sieht oder nicht!


» User #8770 schrieb:

Ich verstehe jetzt nicht genau. Wirfst du damit mir vor, dass ich auch in der Öffentlichkeit Pelze trage, oder sagst du, dass es auf niemanden einen Einfluss hat, ob ICH Pelz trage oder nicht?
Es gibt für mich noch andere Gründe, keinen zu tragen. Zum Beispiel finde ich, dass es nicht zu mir passt. Wäre ich reich und über 40 Jahre alt, OK. Aber als Jugendliche trage ich so etwas auch nicht. Pelz ist in meinen Augen auch ein gewisses Statussymbol und sagt etwas (viel!) über seinen Besitzer aus.
Und dann... Ich möchte auch nicht auf offener Strasse beschimpft oder angeschnautzt werden. Ein weiterer Grund.
Wenn mich jemand fragt: "Tragen sie Pelz, ja oder nein?", dann antworte ich klar mit nein.
LG Xaja


» User #12483 schrieb:

Seltsam, dass hier fast immer ein Verdacht unterstellt wird, man würde einen Vorwurf aus dem Hut zaubern! Nein, ich habe nur gefragt! Ich teile nicht diese grundsätzliche Ablehnung und habe auch andere Erfahrungen mit Pelzträgerinnen gemacht icon_wink.gif


» User #8770 schrieb:

Oh, sorry, "Vorwurf" war nicht böse gemeint. Ich wollte auch nicht aggressiv klingen, nur verstand ich dein Posting nicht genau. Interessant, du bist bis jetzt die einzige Person, die sich so ausspricht. In solchen Foren sind sonst meistens extreme Gegner unterwegs.
Wie denkst denn du genau?
LG Xaja


» User #12806 schrieb:

Ich sage immer: Das einzige Wesen was einen Pelz tragen darf, ist das Tier selbst.

Wenn ich daran denke, wie viele Tier da leiden müssen, nur damit der Mensch sich mit einem teuren Pelz brüsten kann.


Weiterlesen: Pelz tragen - Ein blutiger Trend...

Seite 1, 2, 3, 4