Haustiere

Florida-Krebs im Vergesellschaftungsbecken

» User #19469 schrieb:

Hallo,
irgendwie habe ich mich in den blauen Florida-Krebs verliebt. Ich habe ein 100 l Becken mit dichter Beflanzung und vielen Rückzugsmöglichkeiten, bei 8 Guppy 12 Welse (4 verschiede Gattungen) 4 Bundbarsche und 10 Neons - und nun möchte ich hierzu noch ein paar blaue Florida-Krebs hinzufügen.
Was meint Ihr - geht das ohne Probleme? ich möchte kein Risiko eingehn - im KölleZoo haben Sie gesagt - das sein kein Problem aber .. die erzählen viel wenn sie was verkaufen wollen.

Bin für jeden Rat dankbar.

Gruss und frohes Fest
michael icon_pray.gif


» User #19587 schrieb:

Tja die wollen nur was verkaufen.
Ich persönlich würde grundsätzlich von am Boden lebenden Fischen abraten, wenn man ein Liebhaber von Krebsen/Garnelen ist: meist stören sich beide nur.
Neons und Barsche(wo es richtig wichtige Unterschiede gibt) knabbern gerne, besonders an weichteilen von den Krebschen oder den Fühlern bei garnelen.
Das kann schief gehen. Allerdings frisst das Krebschen Kleinfische/aas/Pflanzen. auch ein Risiko für pelagische Arten.
Sichere Seite wäre: an der Oberfläche lebende Fische und der Krebs.
und: Der Krebs frisst Pflanzen. Da bleibt nicht mehr viel im Becken.Oder hast du sehr robuste Pflanzen?
Willst du das?
Ansonsten gutes Gelingen,
MfG, colisa